Lesen Sie Linda Hazzards Buch Die Wissenschaft des Fastens

Wir präsentieren Ihnen das wundervolle Buch von Linda Hazzard - The Science of Fasting. Das Buch wird für alle Praktiker dieser Methode der natürlichen Heilung des Körpers interessant sein. Und obwohl es vor fast 200 vor Jahren geschrieben wurde, wurde der menschliche Körper in dieser Zeit nicht viel ersetzt.

Wissenschaftliches Hungerheft

Biographie

Hazzard wurde als Linda Laura Burfield in Carver, Minnesota, geboren, eines von acht Kindern, die in Montgomery und Suzanne Neal (Wakefield) Burfield geboren wurden. Sie hatte kein Medizinstudium, erhielt aber eine Lizenz für das Praktizieren von Medizin in Washington durch ein Schlupfloch für einige alternative Heilpraktiker. Laut ihrem Buch The Science of Fasting studierte sie bei Edward Hooker Dewey, einem Spezialisten für Fasten.

Sie eröffnete ein Sanatorium, Wilderness Heights, in Olalla, Washington, in dem stationäre Patienten mehrere Tage, Wochen oder Monate lang ausgehungert waren und eine Diät mit einer kleinen Menge Tomatensaft und Spargel und manchmal einem kleinen Teelöffel Orangensaft hatten. Während einige Patienten überlebten und öffentlich ihr Lob sangen, starben mehr als 40-Patienten unter ihrer Obhut. Hazzard behauptete, dass sie alle an ungelösten oder noch nicht diagnostizierten Krankheiten wie Krebs oder Leberzirrhose starben. Ihre Gegner behaupteten, dass sie alle an Hunger starben. Einheimische nannten diesen Ort "hungrige Höhen".

Linda Hazard förderte ihre Methode jedoch als Allheilmittel gegen alle Arten von Krankheiten, wodurch es möglich wurde, den Körper von Giftstoffen zu befreien, die ein Ungleichgewicht im Körper verursachten.

Während ihrer medizinischen Karriere hat Hazzard Bücher über therapeutisches Fasten, 2, geschrieben. Das erste, was sie in 1908 schrieb, war "Fasten, um Krankheiten zu heilen". Hazzards zweites Buch mit dem Titel "Wissenschaftliches Fasten. Der alte und moderne Schlüssel zur Gesundheit", das in 1927 geschrieben wurde, wurde sehr populär und wird in den Arbeiten der meisten Fastenspezialisten erwähnt.

In der Biografie von Linda ist jedoch nicht so rosig.

In 1912 wurde sie wegen Totschlags auf Claire Williamson verurteilt, eine wohlhabende Britin, die zum Zeitpunkt ihres Todes weniger als 50-Pfund wog. Bei der Verhandlung wurde bewiesen, dass Hazzard Williamsons Willen gefälscht und die meisten ihrer Wertsachen gestohlen hat. Schwester Williamson, Dorothea, nahm auch die Behandlung an und soll nur überlebt haben, weil ein Freund der Familie rechtzeitig erschienen war, um sie aus dem Komplex zu entfernen. Es wird angenommen, dass einer von ihnen es geschafft hat, ein Telegramm zur Warnung der Familie zu führen; Als Claire jedoch ankam, war sie bereits tot. Dorothea war zu schwach, um allein gelassen zu werden, und wog weniger als 60-Pfund. Sie sagte später gegen Hazzard im Prozess aus.

Hazzard wurde zu 20-Jahren Haft verurteilt, die sie im Gefängnis des Staates Washington in Walla Walla ablegte. Am 26 des Jahres wurde sie nach zweijähriger Amtszeit auf 1915 im Dezember freigelassen. Im folgenden Jahr begnadete sie ihr Gouverneur Ernest Lister voll und ganz. Sie und ihr Ehemann Samuel Chrisman Hazzard (1869-1946) zogen nach Neuseeland, wo sie bis 1920 als Ernährungswissenschaftlerin und Osteopathin praktizierte.

In 1920 kehrte sie nach Oallalu, Washington, zurück und eröffnete ein neues Sanatorium, das öffentlich als "School of Health" bekannt ist. Dort behandelte sie weiterhin Menschen mit Hunger, bis es in 1935 zu Boden brannte und nie wieder hergestellt wurde.

Linda Burfield Hazzard starb im 1938-Jahr und versuchte sich mit Hunger zu heilen.

Wissenschaftlicher Hunger Alter und moderner Schlüssel zur Gesundheit.

Linda Hazzard

Inhalt:

  1. Vorwort
  2. Erster Teil Pioniere des therapeutischen Fastens in Amerika
  3. Teil zwei. Pioniere des therapeutischen Fastens in Amerika
  4. Teil drei Pioniere des therapeutischen Fastens in Amerika
  5. Vierter Teil Pioniere des therapeutischen Fastens in Amerika
  6. Fünfter Teil Theorie des Fastens. Einheit von Krankheit und Behandlung
  7. Teil sechs. Fasten
  8. Teil sieben. Wie und warum verhungern
  9. Teil Acht Illustrative Fälle des Fastens
  10. Teil neun Technik Hunger. Vorsicht und Ratschläge
  11. Teil zehn Symptome, die beim Fasten auftreten
  12. Teil elf. Schwierigkeiten beim Fasten
  13. Teil zwölfter Dauer des Fastens
  14. Teil dreizehn. Beenden Sie das Fasten
  15. Teil vierzehn Hygiene Fasten. Hygienebedarf
  16. Teil fünfzehn. Fasten und Einlauf
  17. Teil sechzehn Natürliche Therapie. Fasten Kinder
  18. Teil siebzehn Sexuelle Krankheiten und Fasten
  19. Teil Achtzehnter Nahrung und Krankheit
  20. Teil neunzehnten Diät
  21. Teil zwanzigster Ruhe und Erholung
  22. Teil einundzwanzig. Mentale und körperliche Reaktion
  23. Teil zweiundzwanzig. Tod während des Fastens
  24. Teil dreiundzwanzigster Natürliche Therapie und Fasten

Vorwort.

Neunzehn Jahre sind vergangen, seit der Autor sein erstes Buch über Verhütung und Heilung von Krankheiten durch Hunger veröffentlicht hat. In jedem der drei folgenden Nachdrucke wurden Ergänzungen vorgenommen, neue Entdeckungen und neue Tatsachen erhellen die praktische Anwendung dessen, was Dr. Edward Dewey das "Neue Evangelium der Gesundheit" nannte, und beleuchteten dieses Thema vollständig. In der aktuellen, fünften, ziemlich erweiterten Ausgabe sowie, wie ich hoffe, mit detaillierterem und bereichertem Wissen, ist ein leicht verständliches Verständnis der aktuellen therapeutischen Prozesse und der Möglichkeit des Fastens gegeben.

Das Buch ist in erster Linie für einen Laien geschrieben. Unabhängig davon, welche Vermutung oder unbewiesene Theorie aufgestellt wurde, wird die Haltung des Autors gegenüber ihnen gegeben. Wenn eine vollständige Übereinstimmung zwischen Theorie und Fakten auftritt, wird dem Leser eine Meinung über die Wahrhaftigkeit des Öffnens geboten.

Wenn wir Wissenschaft als erworbenes Wissen betrachten, das durch genaue Beobachtungen und korrekte Reflexionen bestätigt wird, dann ist diese Arbeit vollständig wissenschaftlich. Diejenigen, die zum Unterricht kamen und sich um den Autor kümmerten, durchliefen das Beste, was die Medizin ihnen geben konnte, oder das Schlimmste, wenn Sie möchten. In jedem Fall wurde eine gründliche Untersuchung durchgeführt, der Zustand des Körpers und seine Fähigkeiten wurden bestimmt. Der Patient fastete, wenn er anwendbar war, ansonsten wurde eine Diät für seine Fähigkeiten gemacht. So kamen wir zu den Ergebnissen, als wir uns nicht bei den Kranken entschuldigen mussten. Während des Arbeitsprozesses wurde immer versucht, den Autor auf unterschiedliche Weise zu schädigen, wobei er die Verfolgung nicht ausschließt. Dies wurde von denjenigen getan, die angeblich die ersten waren, die in Schulden arbeiteten, die das Erscheinen dieses Buches begrüßen und die Wahrheit verkünden würden. In einigen Fällen wurde eine Autopsie mit der Todeslösung des Patienten durchgeführt. Und ich glaube, dass solche Autopsien in der Geschichte der Heilung von Krankheiten einzigartig sind, weil ich niemanden sonst kenne, der die organischen Folgen der Krankheit und ihren Ursprung untersuchen würde. Darüber hinaus wurde jeder Körper vor dem Tod untersucht, die Patienten nahmen dann keine Medikamente ein und stimmten der Untersuchung ihrer Gewebe zu, die nicht von Drogen betroffen waren, sowie von Drogen betroffenen Patienten.

Der menschliche Fortschritt ist immer mit Entdeckungen verbunden, und er sollte nicht nur die Untreue von Urteilen, sondern auch die geistige Unfähigkeit aufweisen, die Entdeckungen von Ehemännern aus der Medizin zu erreichen. Entdeckungen, die bereits von Wahrheitssuchern gemacht wurden. Die Autorin unterscheidet sich jedoch von diesen Männern darin, dass sie es für ein außergewöhnliches Bedürfnis nach allgemeiner Gesundheitserziehung hält. Sie sieht, dass die Medizin von einem solchen Bedarf weit entfernt ist. Viele ihrer Vertreter betreiben Pathologieforschung, anstatt Physiologie zu studieren. Hier und dort, im Tagebuch eines solchen Arztes, sind Aufzeichnungen von Besuchen bei Patienten mit Scharlach, Diphtherie, Influenza und Malaria zu finden. Eine Person ist ausgebildet, um Krankheiten zu heilen, aber praktisch nichts über präventive Maßnahmen, Hygiene, Hygiene oder Diät zu wissen, nein, ihr medizinisches Umfeld vermittelt dieses Wissen nicht. Ärzte studieren ständig Krankheit und Tod, anstatt Gesundheit und Leben zu studieren. Ich wiederhole es noch einmal, während die Fakten, die in dem Buch dargestellt werden, hauptsächlich für den Durchschnittsmenschen bestimmt und durch Recherchen erlangt werden, ist es gut, wenn die Ehemänner der gewöhnlichen Person die Medikamente folgen. Ein solcher Arzt ist nicht durch Voreingenommenheit und die Absicht begrenzt, alles, was nicht unter die Traditionen und Lehren seines Systems fällt, von der Schwelle zu verwerfen.

Ziel der medizinischen Forschung war es viele Jahre, die Symptome der Krankheit zu klassifizieren und die identifizierten Mikroorganismen abzutrennen. Daher führt der Arzt meistens eine spezielle Behandlung durch, bis sich diese Symptome stärker entwickeln und er eine genaue Diagnose stellen kann. Es scheint mir nicht, dass eine vernünftige Person mit dem Autor nicht einverstanden sein wird, wenn sie erklärt, dass das Erste, was in der Station zu tun ist, der Arzt zuerst denken muss, die Möglichkeit der Genesung des Patienten und die Notwendigkeit dringender und wirksamer Maßnahmen zur Beseitigung der Ursache der Krankheit.

Das Evangelium der guten Gesundheit basiert auf den Grundsätzen der Prävention von Krankheiten, und die Worte aus dem Vorwort zur zweiten Ausgabe, die im 1908-Jahr veröffentlicht wurde, werden folgen. "Niemand weiß besser als ein nachdenklicher Sanitäter, dass die Zeit, die für eine Warnung und für eine Heilung aufgewendet wird, anders ist und einem solchen Arzt zur Verfügung stehen wird." Diese Vorhersage wird in jedem aktuellen Artikel zum Thema medizinischen Fortschritt in maßgeblichen medizinischen Publikationen bestätigt und beschrieben. Ärzte fordern die Patienten jetzt zu vorbeugenden Maßnahmen auf und bieten ihm Dienstleistungen an, um seine Gesundheit zu erhalten, anstatt Krankheiten zu heilen. Das bedeutet, dass die Medizin, noch immer Fachärzte, gleichzeitig den Hausarzt anerkennt, der die Grundlage für diese medizinische Versorgung bilden muss, und er muss die engste Beziehung zu denen haben, für die es notwendig ist.

Dies ist, was Praktizierende aus der Naturmedizin in den letzten halben Jahren gemacht haben. Daher sind sie immer zuversichtlich, dass das wahre Verständnis der Ursache ihre Würde ist, und in diesem Verständnis kann kein Heilmittel bestehen. Mit anderen Worten, keine Person, sondern die Natur ist ein Arzt, und die Natur wendet ihre Heilungsprozesse auf die aktuelle Krankheit an. Und derjenige, der seine Gesetze befolgt, entdeckt weiter, dass ihm jeglicher Heilungsprozess kostenlos zur Verfügung gestellt wird, so dass er sich später, später, weitgehend von der Abhängigkeit von professionellen Anweisungen befreien kann.

Die Konstruktion und Unterstützung des menschlichen Körpers hängt vollständig von seinem Besitzer ab. Und er muss seinen Körper nach dem höchsten Wissen bauen. Unwissenheit in dieser Angelegenheit ist ein allgemeiner Fehler. Der Gedanke, den ich auf den folgenden Seiten darlegte, macht, wenn er richtig ausgeführt wird, kein blindes Vertrauen in nicht konsonante Fakten und Theorien, sondern setzt Hoffnung in sich selbst und auf die Naturgesetze.

Erster Teil, historisch. Pioniere des therapeutischen Fastens in Amerika.

In diesem Kapitel schlägt die Autorin vor, ihre persönliche Bekanntschaft und Freundschaft mit zwei Menschen im Licht der Naturtherapie zu diskutieren, deren Namen und Handlungen sie deutlich durch Vernunft, Mut und die Fähigkeit unterscheiden, die grundlegende Wahrheit zu verstehen, die ihnen ungefähr zufällig gleichzeitig offenbart wird. Das Kapitel gibt einen kurzen Überblick über den Beitrag des Autors zum therapeutischen Hunger sowie über die Schwierigkeiten und Verfolgungen, mit denen er konfrontiert war.

Fünfzig Jahre sind vergangen, seit die Zeitungen unseres Landes von Henry Tanner berichteten, wo er für das 42 des Tages ohne Nahrung gelebt haben soll. Einer der Gründe, warum dies erwähnt wurde, ist der Wunsch, die Gerüchte, dass das Fasten, das Herr Tanner ausgab, gemacht wurde, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen, um sich berühmt zu machen. Es ist nicht so. Natürlich hat das Fasten die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich gezogen und ein solches Fasten wird auch Aufmerksamkeit erregen. Und Dr. Tanner hatte ein anderes Ziel: Ich werde es mit seinen eigenen Worten hierher bringen, aus seinem Brief.

Er sagt: „Ich glaube wirklich, dass ich es verdient habe, der Vater des therapeutischen Fastens in diesem Land genannt zu werden, denn in 1877 habe ich allen Hoffnung gegeben, was man als Gesundheit bezeichnen kann. Zu dieser Zeit lebte ich in Minneapolis und praktizierte Medizin. Nachdem ich mich um einen schwerkranken Patienten gekümmert hatte, brach ich tatsächlich zusammen. Ich war in einem so schlechten physischen und psychischen Zustand, dass ich immer noch sterben oder überleben würde. Da die Medikamente keine Erleichterung gaben, entschied ich, dass ich verhungern würde, da ich meine elende körperliche Verfassung nicht ertragen konnte. Und ich sagte Dr. Mayer, meinem Begleiter, dass ich verhungern oder meine Gesundheit wieder vollständig erholen würde. “Es ist notwendig, daran zu denken, dass Dr. Tanner ein zertifizierter Arzt war.

Als nächstes kommen die Fakten. 15 Juli 1877 Herr D. Tanner und D. Mayer forderten eine Konsultation, in der sie bis spät in die Nacht blieben. Am nächsten Morgen war D. Tanner sehr krank und verließ das Zimmer nicht. An diesem und am nächsten Tag trank er Milch. Außerdem nahm er bis 29 August 1877 g für 42-Tage keine Nahrung zu sich. Sowohl D. Tanner als auch Mayer waren sich einig, dass sie Symptome einer Verdauungsstörung beobachten. Während der "Behandlung" befand sich D. Tanner im Haus des Dorfes Meier und konnte jederzeit schlafen gehen. Während dieser 42-Tage nahm er nur Wasser in irgendeiner Menge.

Am Ende des zehnten Fastentages waren seine Symptome verschwunden, die Kraft kehrte zu ihm zurück und er zeigte körperliche und geistige Verbesserungen. Als nächstes lesen wir von D. Meier nach vierzig Tagen über den Zustand des Patienten.

„Das Fasten ging weiter und ich empfahl D. Tanner dringend, Milch zu trinken, um die Reizung des Magens zu lindern, der er dennoch zustimmte. Am nächsten Morgen, dh am zweiundvierzigsten Tag des Fastens, aß er etwas getrocknetes Brot, trank Limonade und bekam Erbrechen. “Nach dem derzeitigen Wissen über das Fasten ist dies die erwartete Reaktion der hungernden Person. Am selben Tag ging D. Tanner in die Stadt und kam in einer halben Stunde zurück und sagte: „Also, Doktor, ich habe es ohne Konsequenzen getan. Ich habe nicht nur ein Glas Milch getrunken, sondern auch fünf Birnen und eine halbe große Wassermelone gegessen. “

Allerdings haben weder D. Tanner noch D. Mayer die Auswirkungen dieses Fastens beschrieben. Es gibt nur Anzeichen dafür, dass Symptome beim Hunger auftauchen, aber alle sind nach dem zehnten Fastentag vergangen, auch D. Tanner fügt hinzu, dass von Juli 15 bis August 31, dh für 47-Tage, keine feste Nahrung durch seinen Darm ging. Allerdings kann ein solches Fasten heute zu einer Katastrophe führen, fügt D. Tanner hinzu.

Der Hunger begann, um eine Entzündung des Magens zu heilen, und wurde nach seinem Verschwinden fortgesetzt, um der Wissenschaft die Zeit zu zeigen, die eine Person ohne Essen auskommen kann. Das Fasten wurde ohne Plan durchgeführt, da die Entscheidung zum Fasten plötzlich fiel, zumal keine Absicht bestand, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen.

Die Ergebnisse des Fastens waren jedoch aus therapeutischer Sicht so beeindruckend und positiv, dass D. Mayer nicht stiller sein konnte und einigen seiner Freunde erzählte, ein Zeitungsreporter sei es. Dies führte letztendlich dazu, dass die Öffentlichkeit auf D. Tanner aufmerksam wurde, so dass Zeitungen im ganzen Land begannen, Notizen zu veröffentlichen, von denen viele Zweifel an der Wahrhaftigkeit des Arztes äußerten. Die Ärzte als solche behaupteten insbesondere, dass ein solcher Hunger physisch unmöglich ist, und medizinische Fachzeitschriften druckten solche Aussagen als wissenschaftliche Tatsache ab.

Solche Angriffe auf D. Tanner könnten sich negativ auf seine berufliche Tätigkeit auswirken, weshalb er beschließt, sich öffentlich zu diesem Thema zu äußern. Was er tat, als er mit seinen Argumenten einen Artikel in einer Zeitung schrieb.

Für einige Zeit war diese Publikation vor allem im Mittleren Westen von großem Interesse für das Thema Hungern, jedoch nicht, um ihr therapeutisches Potenzial zu offenbaren, sondern weil eine Person Christus anpassen und ein Wunder im Fleisch manifestieren kann. Schließlich war das 40-Fasten Christi, wie viele Gläubige glauben, von vielen Wundern begleitet.

Teil zwei. Pioniere des therapeutischen Fastens in Amerika.

Außerdem hörte D. Tanner nicht auf. Er erzählte dem Autor dieses Buches in einem Brief von 23 im Februar von 1912: "Mein zweites öffentlich eröffnetes Fasten wird" Great American Sensation "genannt. Meine Treuhänder haben alles vernünftig für mich geplant. Nicht Geld ist mein Ziel, sondern der Wunsch, alles loszuwerden, was mir von Ärzten auferlegt wurde. Nur Zorn tobt in mir, wegen ihrer Anhaftung an den medizinischen Beruf und der Lächerlichkeit der ganzen Welt. Ich lehne jede Vorhersage des Scheiterns ab und fühle mich wie ein Eroberer, trotz der Goliaths aus der Medizin, die sich gegen die Wahrheit auflehnen. “

Diese Aussage wurde von D. Tanner durch 32 des Jahres gemacht, nachdem er seinen zweiten berühmten Fastentag in New York verbracht hatte. Das Fasten wurde auf 28 am Juni 1880 g begonnen und endete am August 6, volle 40-Tage.

Es genügt zu sagen, dass D. Tanner dieses Fasten erfolgreich durchgeführt hat und somit bewiesen hat, dass der Durchschnittsmensch 40 nicht tagelang essen und am Leben bleiben kann. Darüber hinaus hat er bewiesen, dass sich der körperliche Zustand seines Körpers verbessert hat und der therapeutische Wert des Essensaufgabens inzwischen feststeht. Infolge dieses Fastens ist der Name von D. Tanner zu einem geläufigen Wort geworden und kann bisher in Werken gefunden werden, die dieses Thema nicht berühren.

D. Tanner wurde in England in 1831 geboren und starb in San Diego, Kalifornien in 1919 unter unklaren Umständen. 88 Lebensjahre, von denen der größte Teil dem Kampf mit den Vertretern seines Berufsstandes gewidmet war. Gleichzeitig hat er nie seinen Witz und seinen scharfen Humor verloren. Ich habe mich nie vor obszöner Bosheit gebeugt, obwohl ich es bis zum Ende meiner Tage tadelte. In seiner Praxis, in der er sehr aktiv war, bestritt er die Verwendung von Pillen, stützte sich jedoch voll auf die Kräfte der Natur. Als seine Brieftasche voll war, verteilte er Geld an diejenigen, die es brauchten. Es ist seine Persönlichkeit, die beschrieben werden kann, wie es die Goldene Regel beschreibt.

Mit 1877 setzte Herr D. Tanner in seiner Praxis Hunger ein. Er sympathisiert mit D. Dewey in seinen Bemühungen, möchte jedoch im Gegensatz zu ihm keinen Kult von ihr machen und keine Hungerschule bauen.

Als der Autor im 1911 des Autors von Ärzten verfolgt wurde, die Politiker wurden und mich des Todes eines Patienten anklagten, der unter meiner Aufsicht verhungerte, trat D. Tanner zu meiner Verteidigung auf. Hier ein Auszug aus seinem Brief: „Unsere lokalen Zeitungen werden über Ihre Professionalität verteilt. Da ich der Vater des Hungers bin, interessiere ich mich auch für diese Angelegenheit. Wenn ich mit etwas helfen kann, dann sage es mir und mit aller Kraft werde ich dir helfen. “

Ich hatte nicht einmal damit gerechnet, aber D. Tanner ging noch weiter. Während der Verhandlung verbot der negativ voreingenommene Richter, Zeugen gegen direkte Zeugen auszusagen, so dass die Dienste von D. Tanner nicht in Anspruch genommen werden konnten. Später wurde der Fall jedoch vor dem High Court vertagt, und D. Tanner traf in Seattle ein, wo er und ich vor Gericht erschienen und die Möglichkeit eines therapeutischen Fastens verteidigten. Dann war er 81-Jahr, aber alle seine körperlichen Fähigkeiten wurden entwickelt, mit Ausnahme einer kleinen Taubheit. Nach seiner Rückkehr nach Los Angeles, wo er ein Zuhause hatte, praktizierte er weiterhin "natürliche Methoden" und gleichzeitig hatte er eine medizinische Lizenz.

D. Tanner starb in einem respektablen Alter in San Diego. Dies ist ein bitterer Verlust für die Anhänger der Naturheilkunde und die letzten Tage, die er im Krankenhaus verbracht hat. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Autorin 4 bereits im Ausland gelebt und hatte den Kontakt zu ihm verloren. Nach ihrer Rückkehr erfuhr sie diese bittere Nachricht. Achtundachtzig Jahre des Lebens, von denen 42 der Entwicklung einer Behandlungsmethode gewidmet war, dank derer er sein Leben rettete und dann verlängerte. Er unterrichtete auch andere Naturheilkunde und Lebensstil und hat dabei viel erreicht. Im Laufe der Jahre hat 42 das Fasten und andere natürliche Methoden verteidigt und praktiziert. Er machte die Öffentlichkeit zuerst auf den Hunger als Heilmittel aufmerksam. D. Tanner verdient zu Recht den ersten Platz unter den Pionieren des Hungers.

Zu der Zeit, als D. Tanner die heilenden Wirkungen des Fastens entdeckte, entdeckte ein anderer Arzt in Meadville durch reinen Zufall die Kraft der Natur bei der Heilung der Krankheit. D. Tanner sagte, sein erstes Fasten sei eine Gerichtsverhandlung. D. Dewey schreibt: "Im Juli kehrte 1877 r nach Hause zurück und schlug vor, dass das Fieber der Täter war und dass es behandelt werden sollte." Dewey begann, den Patienten nach den Regeln der traditionellen Medizin zu behandeln, und um ihm Kraft zu geben, verschrieb er ihm eine verbesserte Diät. Zum Glück für den Patienten und für die Zukunft des therapeutischen Hungers verursachte jede Dosis von Lebensmitteln oder Medikamenten sowie Wasser sofort Erbrechen und dauerte drei Wochen. So schreibt D. Dewey darüber: „Ich war ein sehr verwirrter Arzt, weil ich gesehen habe, wie meine Zunge geklärt wurde und der Patient an geistiger und körperlicher Stärke gewann. Ich erlaubte jedoch der Natur, nach den Gesetzen von Ende der dritten Woche bis zum 34-Tag zu arbeiten. Zu diesem Zeitpunkt zeigte meine Patientin Anzeichen von wahrem Hunger und begann zu essen und sich zu erholen. “

Teil drei Pioniere des therapeutischen Fastens in Amerika.

Er fasst seine Schlussfolgerungen aus dieser Lektion weiter zusammen:

  • Lebenskraft kann ohne Nahrung aufrechterhalten werden
  • Wenn die Symptome allmählich verschwinden, steigt die geistige und körperliche Stärke
  • Die Heilung erfolgt ohne Medikamente und im höchsten Maße voll
  • Es gibt keine starke Abmagerung des Körpers

Später, als er sich an seine ersten Beobachtungen über Hunger erinnerte, musste er seine Beobachtungen und Gedanken sowohl schriftlich als auch mündlich in Bezug auf diesen Fall verteidigen. In mehreren seiner Bücher beschrieb er ausführlich diesen Vorfall. Am Ende änderte er seine Meinung und er begann zu fasten, was genau das Gegenteil von dem ist, was ihn die Medizin gelehrt hat. Die Praxis des Fastens brachte ihn zum Spott und zur Verfolgung.

Er wurde von den allgemein anerkannten Lehren zu einem Renegaten und für diejenigen, die an diesen Unterricht glaubten, zu einem Renegaten. Seine medizinischen Kollegen behandelten ihn wie einen Verrückten. Und bald wurde seine Anwesenheit unter den Ärzten unmöglich. Bald forderte die örtliche Ärztekammer seinen Rücktritt. Dewey verfügte unter anderem über Mut und Hingabe, war fest auf seinem eingeschlagenen Weg und überarbeitete seine Entdeckung neu.

Dewey ist der Welt wohl eher als Unterstützer der No-to-Breakfast-Methode bekannt, und sein Buch mit diesem Titel wurde in vielen Ländern veröffentlicht. Sein anderes Buch, nämlich Die wahre Wahrheit des Lebens, das dem Leser unter Berücksichtigung der jüngsten wissenschaftlichen Entdeckungen zugänglich ist, lässt jedoch zu wünschen übrig.

Es ist jedoch nicht das Ziel des Autors, die Arbeit der Hungerpioniere zu kritisieren. Es ist genug, dass diese Menschen der Welt die erste Praxis der Naturmedizin zeigten, die ihre Anhänger entwickelt und ergänzt haben. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass das Schicksal eines jeden Pioniers des Hungers ausnahmslos die Verfolgung derer war, die sie scheinen zu unterstützen und ihre Theorien mit ihnen zu entwickeln und die Ergebnisse des Hungers zu berücksichtigen. Der etablierte Autoritarismus vermeidet Spott und Verfolgung, und den meisten seiner Vertreter mangelt es an Intelligenz und Initiative und bevorzugt ein in sich geschlossenes Leben in etablierten Netzwerken von "Gerechtigkeit".

D. Dewey wurde in Pennsylvania in 1839 geboren, in der zweiten Hälfte von 50 schrieb er sich an einer pharmazeutischen Schule ein, verteilte dann innerhalb von zwei Jahren Medikamente und vertiefte sein Fachwissen. Wie er selbst sagt, hat er sich bis dahin mit allen Bereichen der Medizin vertraut gemacht und kommt zu dem Schluss, dass die Erstellung eines Rezeptes eine wissenschaftliche Errungenschaft eines Sanitäters ist. Gleichzeitig entspricht es nicht mehr dem erforderlichen "Erfolg" derjenigen Personen, die, ohne den geringsten wissenschaftlichen Wissensschatz, einem Patienten ein Verfahren oder ein Medikament verschreiben, das den ermittelten Symptomen nicht entspricht. Er sagt weiter, dass seine Erfahrung mit Medikamenten ihn langsam zu der Schlussfolgerung geführt habe, dass das Verschreiben von Medikamenten zur Heilung die unwissenschaftlichste Methode sei. Es ist offensichtlich, dass diese Schlussfolgerung nicht zu einem Ausgangspunkt für seine Entwicklung wurde, da er die medizinische Hochschule betrat. In 1864 g wird er zum akkreditierten Sanitäter und sofort zum angehenden Chirurgen der US-Armee. Mit dem Ende des Krieges siedelt sich der Arzt in Pennsylvania an und im Herbst beginnt 1866 in einer kleinen Stadt mit einer Bevölkerung von 10 000. Hier wendet er in den 11-Jahren an, was er gelernt hat. Verdacht über die Richtigkeit dieser Methoden verfolgt ihn jedoch. In 1877 g bestätigte sich plötzlich sein Verdacht und er wurde ein starker Befürworter natürlicher Methoden.

Des Weiteren war D. Dewey in seiner Praxis erfolgreich, die auf verschiedenen Fastenzeiten beruhte, auf „Plan ohne Frühstück“ und Propaganda unter seinen Anhängern, dass eine Person in Bezug auf Krankheit und Gesundheit saubere Luft, sauberes Wasser und Sonnenlicht braucht. Es wurde jedoch zuvor auf die Notwendigkeit hingewiesen, einige seiner Ansätze zu überarbeiten. Sein Nachteil sowie das Fehlen von D. Tanner war die Berechnung der zusätzlichen hygienischen Pflege, da sie einen ständigen Einsatz erfordert. Während des Fastens wird Abfall in kurzer Zeit weggeworfen. Er lehnte die Anwendung von Einlauf vollständig ab und bestand auf einer natürlichen Darmreinigung. Als der Autor später Schüler von D. Dewey wurde, kam sie zum Trugschluss einer solchen Herangehensweise, und nur eine echte Freundschaft mit dem Mentor erlaubte uns, die Beziehung zwischen uns aufrechtzuerhalten. Kurz vor seinem Tod gab er seinen Irrtum in Bezug auf die Verwendung des Klistiers teilweise zu und hielt es dann für das notwendigste Hilfsmittel für den wissenschaftlichen Hunger.

Die Schlussfolgerungen von Dewey über die Verhütung und Heilung von Krankheiten, die er in seinen Büchern veröffentlichte, stehen außer Zweifel. Der Arzt hatte sich jedoch sehr geirrt über die hygienische Versorgung, die für den Erfolg des Fastens notwendig ist. Er berücksichtigte die Reinigungsfähigkeit des Einlaufs nicht und ignorierte die Ernährungsproblematik als vorbereitende und abschließende Phase des Fastens vollständig. In Bezug auf Ernährung und Gesundheit hielt der Arzt die ärztlichen Ansichten ein. Und er betrachtete Nahrung nur als Brennstoff für den Körper, wobei er praktisch den Inhalt und die Verdaulichkeit des Körpers außer Acht ließ.

Dewey starb an einer Lähmung, die das Ergebnis seiner Haltung gegenüber seiner eigenen Ernährung war. Er folgte getreu der Methode "Frühstück gibt es nicht", wie andere geraten haben. Den Nährwert, die Verdaulichkeit und die Kombination der Speisen während des Mittag- und Abendessens ignorierte er jedoch völlig. Fleisch und Fisch, Eier und Milch, Brot und Nudeln mit einer kleinen Menge stärksten Gemüses bildeten seine übliche Ernährung. Es überrascht nicht, dass dies seine Venen verstopfte, hohen Druck erzeugte und zu Lähmungen führte!

Er wurde zum ersten Mal von 28 im März 1904 des Jahres gelähmt. Dann übernahm er 16 tägliches Hungern, was allmählich seine Stärke wieder herstellte, und innerhalb weniger Monate kehrte er zu seinem üblichen Geschäft zurück. Dann wollte ich unbedingt, dass er den Einlauf beim Fasten aufträgt und am Ausgang das entsprechende Futter verwendet. Aber meine Anfragen blieben natürlich unbemerkt, bis die Symptome erneut auftraten. Dann schloss D. Dewey seine Klinik und versammelte sich unter der Obhut seines ehemaligen Studenten in Minneapolis. Er blieb jedoch zu Hause, bevor er ging, und die zweite Lähmung zerstörte seinen 4-Dezember 1904 des Jahres. Er starb im Dezember 21.

Vierter Teil Pioniere des therapeutischen Fastens in Amerika.

Sowohl in der persönlichen Kommunikation als auch in umfangreicher Korrespondenz mit D. Dewey bestand er stets auf der Verbreitung des „neuen Evangeliums der Gesundheit“, wobei er die Vorstellung betonte, dass die Erfahrung, die er während des Fastens gemacht hat, auf jede Krankheit anwendbar ist. Er sagte oft, dass er wollte, dass ich die göttliche Hand sehe, die heilt, und dann geht die Krankheit zurück. Er meinte, dass die Krankheit die Gewebe entwickelt und strukturell verändert, und dies tut die Natur. In gleicher Weise entwickelt sich der Körper. Er fügte hinzu, dass die Heilung der Krankheit auch ein Anliegen der Natur ist und in umgekehrter Reihenfolge ihrer Entwicklung erfolgt. Eine solche Schlussfolgerung ist völlig logisch und verständlich.

D. Dewey ist tot, seine Arbeit lebt jedoch. Da er eine systematische, wissenschaftliche Denkweise hatte, sind die Grundlagen seiner Arbeit immer noch die ältesten aufgezeichneten Naturgesetze, die für immer leben werden. Die Naturheilkunde erkennt den ersten Mann auf dem Gebiet des wissenschaftlichen Hungers an und ist stolz auf ihn.

Als nächstes werde ich meine Erfahrung aus erster Hand vorstellen.

Ich habe angefangen, Naturheilkunde in 1898 zu praktizieren, und wie D. Tanner kam ich aufgrund meiner Krankheit zum Grundwissen. In meiner Mädchenzeit, die ich in Minnesota verbrachte, gab es immer ein gesundes, sportliches Leben mit allerlei körperlicher Aktivität und Arbeit. Meine Mutter aß nie Tierfutter und hatte instinktive Kenntnisse in der Kombination von Lebensmitteln, und sie hatte keine Gelegenheit zu lernen. So wurde der Tisch meist vegetarisch gedeckt. Mein Vater unterstützte auch vegetarisches Essen. Als ich 7 Jahre alt war, traf er jedoch einen Arzt, der wie alle Ärzte überzeugt war, dass alle Kinder mit Parasiten infiziert waren und dass regelmäßig antiparasitäre Medikamente eingenommen werden mussten.

Also begann ich zusammen mit meinen Brüdern und Schwestern blaue Pillen zu geben, die Quecksilber enthielten. Dann ahnte ich natürlich nicht einmal, dass dieses starke Gift meinem Körper unheilbaren Schaden zufügte, den Körper versklavte und sich nicht entwickeln ließ. Schließlich muss ich noch täglich Einläufe machen.

Nachdem ich diese Pillen sehr lange genommen hatte, fühlte ich mich schlecht. Keine Diät, egal wie sorgfältig gewählt, passte nicht zu mir. In der Zukunft wurde meine Mädchenzeit und ein guter Teil meines Frauewerbens zur ständigen Suche nach Gesundheit. Bei einer solchen Suche lernte ich die Diätetik sowohl aus traditionellen als auch aus nicht traditionellen Quellen kennen. Ich bekam jedoch keine wesentliche Erleichterung, bis ich in 1989 r von D. Deweys bemerkenswertem Erfolg hörte. Ich war so begeistert, dass ich den Mut hatte, vier Tage zu fasten. Wenig später nahm ich den Mut zusammen und verbrachte eine Woche mit Hunger, was zu außergewöhnlichen Ergebnissen führte. Seitdem habe ich viel gefastet, auch lange. Meine gute Gesundheit über ein relativ langes Leben zuschreibe ich zweifellos, was ich unterrichte und was ich selbst folge.

Als ich anfing, das Fasten anzuwenden, traf ich bald persönlich Dr. Dewey und erhielt eine Einladung von ihm, die ich benutzte. Zunächst studierte ich Osteopathie unter der Leitung von D. Dewey. Als ich jedoch meine persönlichen Erfahrungen mit dem Fasten durchgesehen hatte, kam ich zu dem Schluss, dass Osteopathie kein Allheilmittel ist, wie er argumentierte. Ich begann zu denken, und ich denke immer noch, dass zusammen mit anderen therapeutischen Methoden, unter denen richtige Ernährung und Hunger die Hauptplätze einnehmen, dies den größten Nutzen bringen wird. Anschließend bin ich davon voll überzeugt.

Ich hatte meine erste Praxis in Minneapolis und hatte eine ganze Reihe von Fasten für die Kranken, die auf wundersame Weise ihre Gesundheit verbesserten. Die Ergebnisse des Fastens überraschten Dewey ebenso wie mich. Es gab Patienten, die von Ärzten mit chronischer Verstopfung, Diabetes, Morbus Bright, Syphilis und Lähmung für unheilbar erklärt wurden. Sie erholten sich jedoch, als sie meine Vorschriften anwendeten. In 1906 erhielt ich eine Einladung, an der Pazifikküste zu arbeiten. Dort angekommen, entschied ich mich, dort zu bleiben, und im Sommer desselben Jahres eröffnete ich ein Büro in Seattle. Bald begannen die medizinischen Chefs, mich zu verfolgen, sowie die Zeitungen, die sie kontrollierten. Als einer meiner Patienten starb, erhielt er eine breite Öffentlichkeit und Fehlinterpretationen, Verdächtigungen und Drohungen tauchten in den Zeitungen auf. Wie von den Autoren dieser Artikel gedacht, brachten sie mich in 1912 g vor Gericht, wo ich wegen vorsätzlichen Mordes an einer Frau, die unter meiner Aufsicht verhungerte, angeklagt wurde.

Die Meinung der Richter war geteilt, sie mussten jedoch aufgrund der öffentlichen Reaktion des Falls eine rasche Entscheidung treffen. Am Ende wurde entschieden, dass dies kein vorsätzlicher Mord war, und ich bekam 2 des Jahres in der Kolonie. Tag für Tag verbüßte ich meine Strafe und erlitt geistige und körperliche Qualen, bis der Gouverneur von Washington meinen Fall überprüfte und von dem gewaltigen Gerichtsfehler überzeugt wurde. Er entschuldigte sich und stellte mich auf die Rechte zurück, die ich nach dem Urteil verloren hatte.

In 1916 wurde ich nach Neuseeland eingeladen, um einem Freund zu helfen, und ich lebte dort etwa 4 Jahre lang und behandelte täglich andere Patienten. Ich bekam das Bedürfnis nach Hause zu gehen und tat es. Zu Hause setzte ich meine Praxis in einer verbesserten Umgebung fort, es erschienen neue Möglichkeiten, meine vorherigen Möglichkeiten waren ziemlich unbedeutend.

Dank einer engen Bekanntschaft mit D. Dewey, der Tatsache, dass er meine Verbesserungen immer noch erkannt hat, denke ich, dass ich mich mit ihm und D. Tanner auf eine Stufe stellen kann und uns als die Pioniere des Hungers erkennen kann.

Fünfter Teil Theorie des Fastens. Die Einheit von Krankheit und Behandlung.

Krankheit und Behandlung sind eins. Die Krankheit muss nicht unterdrückt werden, da sonst die Heilung nicht möglich ist. Um das Wesentliche dieser Aussage zu verdeutlichen, ist eine Erläuterung der Grundsätze des Fastens bei der Behandlung von Krankheiten erforderlich. Es ist auch notwendig, zwischen therapeutischem Hunger und Hunger zu unterscheiden, da zwischen ihnen ein großer Unterschied besteht. Zu dieser Zeit, da die Öffentlichkeit sie natürlich gleich betrachtet.

Therapeutischer Hunger ist eine freiwillige Ablehnung der Nahrungsaufnahme während einer Krankheit. Da der Körper dann keine Ernährung benötigt, bis er ruht, wird er mit Gewalt gegossen. Nur dann, mit klarem Appetit, werden Stoffwechselprozesse wiederhergestellt. Dann und nur dann sollte man essen. Dann, aber nicht früher, beginnt der Hungerprozess (Erschöpfung).

Fasten ist eine Weigerung, zu essen, der Körper braucht jedoch Nährstoffe. Hunger, der eigentliche Wunsch nach Nahrung, zeigt die Zeit an, in der Sie das Fasten beenden müssen, andernfalls beginnen die nachteiligen Auswirkungen der Erschöpfung auf den Körper.

Ein körperlich schlechter Zustand während einer freiwilligen Nahrungsverweigerung kann durch die Tatsache erklärt werden, dass die verschiedenen Symptome der Krankheit, die sich zu diesem Zeitpunkt manifestieren, nur einen schlechten Blutzustand anzeigen. Die Ursache für schmutziges Blut ist immer die falsche Ernährung.

Es muss auch hinzugefügt werden, dass sowohl erbliche als auch erworbene organische Krankheiten zu Verformungen, Unterentwicklung und Schädigung von Organen auf unterschiedliche Weise führen.

Funktionskrankheiten führen dazu, dass das betroffene Organ aufgrund seiner Irritation seine Arbeit teilweise oder vollständig nicht ausführen kann. Irritation ist auf das Vorhandensein chemisch schädlicher Elemente im Lebensmittel zurückzuführen. Unter solchen Umständen treten Gärung und Verrottung vorwiegend im Verdauungskanal und in geringerem Umfang in anderen Organen auf. Gleichzeitig werden Giftstoffe freigesetzt, die in die Blutbahn gelangen, deren Qualität beeinflussen und die Vitalität unterdrücken. Andere Organe werden zusätzlich belastet, da sie auch durch diese Schadstoffe gereizt werden. Sie müssen hart arbeiten, um den Mangel an Arbeit ihrer Nachbarn auszugleichen.

Organische Krankheiten führen zwangsläufig zu einer schlechten Ernährung des Körpers und dessen perverser Funktionalität. Dies kann normalerweise nicht geheilt werden, jedoch können solche Effekte auf ein Minimum reduziert werden, indem vernünftigerweise in geeigneten Intervallen Fasten angewendet wird, um sich zu erholen. Die Kombination einer Reihe von Fasten gefolgt von einer richtigen Ernährung verlängert somit das Leben des Patienten, sofern die Vitalität des betroffenen Organs erhalten bleibt.

Funktionelle Erkrankungen und ihre Folgen führen zu organischen Erkrankungen. All dies ist das Ergebnis von Unterernährung, falscher Auswahl von Nahrungsmitteln sowie dem Konsum von Nahrungsmitteln, die über die Stoffwechselkapazität des Körpers hinausgehen. Dies umfasst auch Fälle, in denen totes Futter zum Aufbau von lebendem Gewebe verwendet wird. Unter solchen Umständen werden Gifte freigesetzt, die den gesamten Körper schädigen. Dann wird die Krankheit sichtbar. Vor der Niederlage des Körpers treten jedoch selten zuerst und dann zahlreiche Schmerzen auf. Wenn bei den ersten Symptomen geringfügige vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, besteht die Möglichkeit, die strengeren Maßnahmen in der Zukunft aufzugeben. Dabei greifen sie nicht auf vorbeugende Maßnahmen zurück, sondern lassen sich mit allen Konsequenzen überessen.

Bei jeder Krankheit ist es immer möglich, verschmutztes Blut zu erkennen.

Unzureichende Ernährung des Körpers kommt von

  • Essen essen, das nicht den Bedürfnissen entspricht, schlechte Qualität, schlecht gekocht, schlecht gekaut.
  • Gut gekochtes Essen von guter Qualität wird gut gekaut, aber in Mengen, die den Bedarf des Körpers übertreffen.
  • Gewohnheit, nervös zu sein, Tendenz zur Irritation.
  • Psychische Angstzustände wie Ärger, Mitleid, Ekel usw.

Jeder dieser Gründe führt dazu, dass Lebensmittel nicht vollständig aufgenommen werden können. Dann beginnt sie zu wandern und zu faulen, Gifte zu produzieren, die auch die Krankheit verstärken.

Angeborene organische Erkrankungen sowie das letzte Stadium funktioneller Erkrankungen führen zu Defekten im betroffenen Organ. Die Form, Größe oder Struktur der Zelle ändert sich. Chirurgische Eingriffe helfen in seltenen Fällen, da die bereits eingetretenen strukturellen Veränderungen die Hoffnung nicht aufgeben. Gleichzeitig werden eine richtig gewählte Ernährung und ein vernünftiger Gebrauch des Fastens das Leben des Patienten erleichtern und verlängern.

Während einer Erkrankung leiden lebensfähige und vollständige Organe unter einer unzureichenden Aufnahme von Nahrungsmitteln und Toxinen. Funktionelle Krankheiten können geheilt werden, wenn die Natur sich erholen kann.

Jedes Symptom der Krankheit - ein Signal für das Vorhandensein von Toxinen im Blut. Die traditionelle Methode besteht darin, die Symptome zu unterdrücken, die Ursache jedoch nicht zu beseitigen. Auf der anderen Seite behandelt die Naturheilkunde die Krankheit als einen umgekehrten Zustand der Gesundheit und versucht nicht, die Symptome zu unterdrücken, sondern bemüht sich, dem Körper zu helfen, Giftstoffe loszuwerden. Wenn der Körper Giftstoffe loswird und dabei Hilfe bekommt, nehmen die Symptome zu und die Krankheit wird schlimmer. Und es ist logisch gesund, führt während der Behandlung zu brillanten Ergebnissen. Die Krankheit ist keine unabhängige Kreatur, sondern nur der Prozess der Freisetzung des Körpers von Giftstoffen. Wenn der Natur eine Chance gegeben wird, leitet sie ihre Kraft aus, um Gesundheit wiederherzustellen, für ihre normale Existenz.

Hunger und Krankheit können nicht gleichzeitig im Tierkörper existieren. Wenn aufgrund von Krankheit kein Hungergefühl besteht, bedeutet dies, dass weder Nahrung für den Bau von Zellen noch für die Macht benötigt wird und dass alle Tiere außer dem Menschen dem Hungergesetz gehorchen. In dem Wissen, dass Krankheiten nur aus einem Grund kommen, ruft die Naturheilkunde aus, die einzige Möglichkeit, sie zu behandeln, ist die Erholung müder Organe und die Reinigung des Körpers von schädlichen Substanzen.

Um die Symptome umzukehren, ist es notwendig, die Verdauung als einen breiten und komplexen Prozess zu betrachten, der so eng mit anderen Organfunktionen verbunden ist, dass es fast unmöglich ist, eine Linie zu ziehen, hinter der die Verdauung nicht mehr berücksichtigt wird. Der Verdauungskanal wird zusammen mit einigen Prozessen betrachtet, die Geheimnisse ausscheiden. Aufnahme und Verdauung von Nahrungsmitteln einerseits und die Bildung und anschließende Beseitigung von Abfällen andererseits sind die Hauptfunktionen der Verdauung. Es ist unmöglich, die Krankheit eines Verdauungsorgans in Betracht zu ziehen, ohne den Zustand anderer Organe zu berücksichtigen. Normalerweise schließen Sie zum leichteren Verständnis Organe aus, die nicht mit dem Verdauungsapparat in Zusammenhang stehen, was zu einem Missverständnis des veränderten Organzustands führt. Es ist notwendig, den Betrachtungsumfang zu erweitern, um das Nervensystem, den Blutzustand, den Aufbau und die Selbstzerstörung von Organen sowie die Funktion der Ausscheidung einzubeziehen. Dies wird implizit immer noch berücksichtigt, wenn sie über gute Verdauung und deren Zusammenhang mit gutem Schlaf, sauberer Luft, Sonnenlicht, Bewegung, Darm-, Nieren- und Hautaktivität sprechen. Man kann durchaus sagen, dass die Ursachen der Verdauungserkrankung in Gehirn, Lunge, Herz und Nieren gesucht werden müssen. Sie müssen verstehen, dass die Magenerkrankung nicht auf ihn beschränkt ist. Wir richten unsere Aufmerksamkeit nur auf seine Krankheit, weil diese Symptome am deutlichsten zum Ausdruck kommen. Die Ärzte versuchen, den Namen und die Klassifizierung der einzelnen Krankheiten aufgrund ihrer Lokalisation und der inhärenten Symptome anzugeben. Dies ist jedoch alles relativ. Es kann keine Symptome geben, die sich nur auf die Nieren, das Herz oder das Blut beziehen, da die Ursache der Erkrankung eine ist. Die Krankheit manifestiert sich hier und da, aber das bedeutet, dass der ganze Körper weh tut. Schmerz und andere Symptome wurden lange Zeit als milde Warnung vor der Krankheit angesehen, als Vorläufer einer Krankheit, die sich entwickeln wird, wenn sich die Lebensbedingungen des Patienten nicht ändern und die schädlichen Substanzen im Körper beseitigt werden.

Die Prinzipien der Einheit von Krankheit und Heilung werden in diesem Buch weiter diskutiert. Der Autor hat dieses Geschäft über 30-Jahre gewidmet. Tausende von Krankheiten wurden auf dieser Grundlage geheilt, und jeder Fall war noch mehr von der Richtigkeit dieser Theorie überzeugt. Wenn der Tod während des Fastens auftrat, wies die anschließende Autopsie zwangsläufig organische Erkrankungen auf, die viele Jahre anhielten. In allen Fällen funktioneller Erkrankungen führte das richtige Fasten jedoch zu einer Heilung.

Wir werden also berücksichtigen, dass wir die Wirkung des therapeutischen Fastens auf den menschlichen Körper und die menschliche Seele betrachtet haben. Der Leser muss sich von Vorurteilen und Angst distanzieren und die Ohren offen halten.

Teil sechs. Fasten

Der Hauptzweck von Nahrungsmitteln ist die Abgabe von Elementen für die Organe des Körpers, für deren Wachstum und Unterstützung. In Fällen, in denen aufgrund schlechter Verdauung, verschiedener organischer Erkrankungen, Verdauungsstörungen der Nahrung, abgestorbenes Gewebe nicht durch ein neues ersetzt wird, beginnt der Hunger. Unter diesen Bedingungen nimmt der Widerstand des Körpers gegen die Krankheit umso weniger ab, je mehr Nahrung gegessen wird, da die Energie dafür aufgewendet wird, dass Lebensmittel und Verdauungsprodukte entfernt werden, die aus physikalischen Gründen nicht aufgenommen werden können.

D. Dewey sagte: "Sie können gut essen, aber trotzdem verhungern." Eine solche Aussage kann Sie überwältigen und zu Misstrauen führen. Allerdings sind gerade Menschen, die hungern, überfüttert. Es ist dieses Fasten, das den Körper schädigt, nicht jedoch, wenn die Nahrung vollständig abgestoßen wird. Der Hunger dieser Art, das Fasten vor Überessen, ist überall zu beobachten. Jede Krankheit, jede Epidemie verdankt sich ihrer Entwicklung der falschen Kombination von Nahrungsmitteln, ihrer Verdauungsstörung, was zu einer unzureichenden Ernährung der Zellen führt.

Jede Zelle des menschlichen Körpers sollte als separate Einheit betrachtet werden, die in der Lage ist, das notwendige Material aus dem Blutkreislauf auszuwählen und zu absorbieren und anschließend Müll zu entsorgen. Das Leben eines Organismus insgesamt spiegelt sich in einer Miniatur seiner Zellen wider, die seine Organe bilden. Bei Gesundheit, zwischen Verbrauch und Ausscheidung, bleibt das Gleichgewicht erhalten, jede Zelle ist voll funktionsfähig, erhält Nahrung und produziert Abfall. Zustände ändern sich während einer Krankheit. Das Material, das die Zelle erhält, ist entweder schlecht oder überhaupt nicht verdaut. Auch gestört und Auswahl. Die Zelle erkennt, dass auch die Stromquelle, die Zusammensetzung des Blutes, beschädigt ist. Eine Zeit lang wird die Zelle durch vererbte Lebensfähigkeit und gespeicherte Nährstoffe aufrechterhalten, aber wenn die notwendige Ernährung nicht zur Verfügung steht, atrophiert die Zelle und stirbt schließlich, wenn die Toxämie anhält. Der Tod einer beträchtlichen Anzahl von Zellen lebenswichtiger Organe führt zum Tod des Organismus. Wir können also sagen, dass der Tod durch Hunger verursacht wurde.

Als Folge des Hungers erhält der Körper keine Nahrung für sein Wachstum und stirbt deshalb. Die Zustände, die den Körper zu dem oben beschriebenen Tod führten, dauerten lange, im Gegensatz zu einigen Tagen oder Wochen des Heilungshungers.

Bei einem wissenschaftlichen Fasten kann der Tod durch Erschöpfung nicht auftreten, wenn keine organische Krankheit vorliegt. Jeder lebende Organismus enthält einige Nährstoffreserven. Das Gehirn und die Nerven ernähren sich direkt von diesen gespeicherten Substanzen. Bei Verletzungen oder Knochenbrüchen werden diese Substanzen ebenfalls verwendet. Nur wenn diese Reserven erschöpft sind, kann es zum Tod kommen.

Wenn eine Krankheit entdeckt wird, gibt es keinen Hunger, und dies kann nicht sein, da der Körper durch seine Depression anzeigt, dass er Ruhe braucht, um sich zu erholen. Und bis es wiederhergestellt ist, wird die Lebenskraft verblassen, da die Energiepfade im Körper Hindernisse haben. Wenn der Patient noch isst und jede Nahrungsaufnahme während der Krankheit verheerend ist, werden alle Austauschkanäle verstopft und es kommt zu einem noch stärkeren Kraftabfall, und der Patient kann sterben. Auf der anderen Seite, wenn die Natur nach ihren Gesetzen arbeiten darf, wird die Ursache der Krankheit beseitigt und es entsteht ein echter Hunger. Dann, zusammen mit der Nahrungsaufnahme, stellt der Körper seine Kraft wieder her, baut neue Zellen auf und erreicht seine volle Entwicklung.

Ich werde das Konzept des Hungers später in diesem Buch offenbaren. Dies ist ein echter Indikator für das Vorhandensein von Reserven im Körper und kann niemals ignoriert werden.

Die Krankheit kann durch den psychischen Zustand provoziert werden und beeinflusst dann den physischen Zustand. Bei einer erzwungenen Ablehnung von Nahrungsmitteln, zum Beispiel während eines Schiffbruchs oder eines Zusammenbruchs in einer Mine, wird die Verdauungsfunktion durch ein mentales Verständnis der Katastrophe unterdrückt. Wenn unter solchen Umständen jemand in kurzer Zeit stirbt, muss dieser Grund nicht im Mangel an Nahrung, sondern im Einfluss der Angst, einer allgemeinen emotionalen Erschöpfung, gesucht werden, die durch die Katastrophe entstanden ist.

Es ist ein Fehler, wissenschaftlichen Hunger und Hunger als austauschbare Konzepte zu betrachten. Wissenschaftlicher Hunger führt zu einer Reinigung des Körpers, während Hunger ihn vergiftet. Jeder kann und muss am häufigsten hungern, wenn er dreimal am Tag isst. Ich möchte hinzufügen, für das richtige Fasten braucht man viel Erfahrung, aber jeder Neuankömmling kann sich verhungern.

Teil sieben. Wie und warum verhungern.

Fasten ist nur dann notwendig, wenn die Krankheit bereits aufgetreten ist oder erste Anzeichen beobachtet werden. Keine Notwendigkeit zu hungern, wenn die Anzeichen der Krankheit immer noch trügerisch sind und die körperliche Verfassung gut ist. Fasten und geeignete Methoden sollten nur im Krankheitsfall angewendet werden.

Während der Krankheit reinigt die Natur den Körper und bereitet ihn auf ein aktives, gesundes Leben vor. Als Reinigungsmittel hat das Fasten kein solches, aber vor der Anwendung müssen Sie so viel wie möglich darüber erfahren oder sich unter der Aufsicht eines solchen Spezialisten befinden. Symptome, die bereits vorhanden sind oder während des Fastens oder beim Verlassen davon auftreten, sollten nicht alarmierend sein, da ihre Ursache bereits erkannt werden muss. Die Verweigerung von Nahrungsmitteln ermöglicht es, dass Ausscheidungsorgane mit voller Kapazität arbeiten. Ein solches Versagen, ergänzt durch hygienische Verfahren, entfernt Giftstoffe ohne Unterbrechung. Der bedrückte Zustand des Körpers kann durch Anwenden von heißem trockenem Erwärmen, heißen Umschlägen, kalten Umschlägen, Sonnenlicht, frischer Luft, Spaziergängen sowie Bädern und Einlässen beseitigt werden.

Die Krankheit erscheint immer im falschen Moment. Sie erscheint zu jeder Jahreszeit und muss es genau dort tun, unabhängig von Zeit und Jahreszeit. Sie müssen nicht warten, bis sich die Krankheit vollständig entwickelt hat. Sie müssen nicht wissen, was eine Krankheit ist, da die natürlichen Methoden immer gleich sind, können die Unterschiede unbedeutend sein. Während des Fastens gefriert die hungernde Person leicht, da keine Verdauung stimuliert wird. Daher ist es gut, im Sommer zu fasten. Ich wiederhole es noch einmal: Es ist immer noch notwendig zu hungern, wenn die Krankheit einsetzt, und nicht auf warmes Wetter zu warten. Schließlich heizen wir unsere Räumlichkeiten für ein angenehmes Leben und können trotz des Wetters vor dem Fenster hygienische Methoden anwenden.

Es ist bekannt, dass die Natur den Winter zur Erholung und Erholung nutzt. Im Frühling werden die Bäume grün, die Tiere wachen auf, die ganze Natur bereitet sich auf das Wachstum vor. Der Mensch ist aufgrund der künstlichen Umgebung und der Gewohnheiten daran gewöhnt, dass Körperwärme nur aus Nahrungsmitteln gewonnen wird. Deshalb isst er im Winter viel und überlastet ihn mit Abfall. Fieber und Epidemien sind im Frühjahr wahrscheinlicher.

Sie können Symptome studieren, benennen und klassifizieren - und sagen, dass ein Patient an Morbus Bright oder an Ekzemen, Diphtherie oder Tonsillitis leidet, es gibt jedoch immer einen Grund für die Symptome. Der Körper ist im Allgemeinen bereits krank, obwohl die Anzeichen der Krankheit in einem Teil der Krankheit deutlicher zum Ausdruck kommen. Die Krankheit ist eine Folge des Ungleichgewichts zwischen Lebensmitteln und Abfallentsorgung, Blutverschmutzung und verringert die Widerstandsfähigkeit des Körpers. Hier ist nur ein Mittel wirksam, was die Natur aufzeigt und verwendet - die Beseitigung von Toxinen, die die Ursache waren, sowie die Erholung der Organe, die unter solchen Bedingungen übermäßig arbeiteten.

Die Natur konzentriert ihre Anstrengungen unweigerlich auf bereits geschwächte Organe, die die schwächsten Schadstoffe transportieren, und zwingt sie, diese Stoffe nach außen abzulassen. Wenn der Zustand wiederhergestellt ist, verschwindet diese zusätzliche Funktionalität und der Körper kehrt zu seiner normalen Funktionalität zurück. Die häufigsten Symptome sind Fieber, Kopfschmerzen und Schüttelfrost, die durch die Haut spürbar sind. Durch rücksichtsloses Essen, Verschmutzung und Organverarbeitung ist das Ausscheidungssystem sehr schwer zu bearbeiten. Die Lunge, der Darm, die Nieren und die Haut können Giftstoffe entfernen, solange sie die Lebenskraft dafür haben. Wenn einer von ihnen durch die Arbeit erschöpft ist, übernehmen die übrigen Organe ihre Verantwortung. Sie übernehmen die zusätzliche Belastung und leiden noch mehr darunter. Wenn die Haut beispielsweise intensiv Abfälle entfernt, treten Akne oder Hautausschläge darauf auf. Wenn wir Luft holen, sehen wir die Schleimabgabe aus dem Hals oder der Nase, wenn sie nicht zurechtkommen, dann sind die Lungen in den Entzugsprozess involviert und wenn sie nicht damit fertig werden, verstopfen sie mit Schleim und werden entzündet, was sehr gefährlich wird. Bei der Gesundheit besteht ein Gleichgewicht zwischen allen Ausscheidungsorganen.

Für den Fastenden ist seine Umgebung äußerst wichtig. Der psychische Zustand beeinflusst die körperliche Verfassung, und wenn Freunde und Verwandte den Patienten aufregen, kann dies zu einer emotionalen Krise führen. Solche Kommentare sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele Menschen nichts davon wissen. Der Patient fängt an zu fasten, aber Freunde und Verwandte, die sich in diesen Dingen nicht auskennen, bestehen auf seiner Beendigung. Da gute Stimmung und angenehme Atmosphäre beim Fasten sehr wichtig sind, sollte dies ohne die aufmerksame Aufmerksamkeit unwissender Angehöriger erfolgen.

Angst, Wut, Wut und andere negative Emotionen sind beim Fasten extrem schädlich. Ich erinnere mich an einen Patienten, der an 8-Tagen verhungert war und es gab Verbesserungen. Ihr Ehemann kam jedoch und sie stritten sich heftig, es ärgerte sie so sehr, dass Blutungen in ihrem Gehirn und ihren Lungen begannen, was die Todesursache war. Natürlich kann kein Argument einen gewöhnlichen Menschen überzeugen, er macht nur den Hunger verantwortlich. Eine Frau wäre jedoch nach diesem Stress auf die gleiche Weise gestorben, wenn sie vor dem Verhungern aufgetreten wäre, weil sie dann körperlich und nervös schwächer war als zum Zeitpunkt des Streits, der aufgetreten war.

In allen Fällen von funktionellen Erkrankungen, wenn der Patient nicht bettlägerig ist, wird ihm die tägliche Bewegung empfohlen. Sie können Ihre täglichen Aufgaben ausführen, wenn sie den Patienten nicht ermüden. Eine angemessene mentale Belastung ist willkommen, um den Patienten von unangenehmen Prozessen abzulenken. Es ist jedoch am besten, ein krankes Tier während seines Fastens zu imitieren, dh so viel wie möglich auszuruhen.

Ich möchte betonen, dass es für den Patienten am besten ist, sich während des Fastens seine Zeit voll zu nehmen, damit sich seine Gedanken nicht nur um Krankheit und Leiden drehen. Dieser Zustand ist schwer zu ertragen, da der Patient nur begrenzte Kenntnisse über Hunger hat, die er aus den Zeitungen abholte. Seine Gedanken kehren ständig zu Schmerz und Leid zurück. Sie können oft Erleichterung vom Zustand eines hungernden Menschen sehen, wenn er aufhört, über seine Beschwerden nachzudenken und seine Aufmerksamkeit auf das zu richten, was das Leben erfordert. Wenn Sie sich mit nützlichen Dingen trainieren und von Schmerz ablenken, können Sie Ergebnisse erzielen.

In einfachen Fällen wirkt das Fasten sofort. Das Auftauchen des Hungers bestimmt die Zeit des Hungerns, es ist Hunger, der angibt, dass Sie gehen müssen. Wenn die Situation nicht zum richtigen Ausweg aus dem Verhungern beitragen kann, können Sie unterbrochenes Fasten mit den notwendigen Nahrungsmitteln in den Intervallen anwenden. Manchmal führt dies zu noch besseren Ergebnissen, obwohl es länger dauert.

Es gibt Fälle, in denen giftige Substanzen in Lebensmitteln in erheblicher Menge enthalten sind, die die Ausscheidungsorgane zur Überlastung zwingen. Wenn zu Beginn des Fastens Symptome auftreten, deutet dies auf organische Veränderungen hin und es ist viel Wissen und Sorgfalt erforderlich, um das Fasten richtig zu beenden. Wenn sich die Krankheit während des Fastens mit tiefgreifenden Symptomen manifestiert, deutet meine Erfahrung darauf hin, dass die Krankheit von einer funktionellen Krankheit wiedergeboren wurde und das Organ getroffen hat. Dann ist ein teilweises oder unterbrochenes Fasten zu empfehlen, aber nicht, weil ein ganzer Hunger nicht die gleichen Ergebnisse erzielen kann, sondern weil der Patient, egal wie sehr er sich inspiriert, depressiv wird, wenn die Symptome stärker werden.

Wir können nicht erwarten, dass das bereits betroffene Organ voll arbeiten kann. Jedes Organ im Körper verrichtet seine Arbeit am besten, auch wenn es am Limit arbeitet. Wenn er jedoch gezwungen ist, über seine Fähigkeiten hinauszuarbeiten, wird er krank. In diesem Fall kann der Körper nur durch Fasten gerettet werden. Während des Fastens richten sich alle Lebenskräfte auf die Reinigung und Entsorgung von Giftstoffen. Dies kann mit einer Zunahme der Symptome beobachtet werden. Es ist möglich, den Körper bei der Ausscheidung von Abfällen mithilfe von Hygienemethoden zu unterstützen, die weiter offenbart werden.

Teil Acht Illustrative Fälle des Fastens.

Die in diesem Kapitel beschriebenen Fälle sind typisch, aber sie sind nicht darauf beschränkt. Hier wird ihnen nur gesagt, weil sie beeindruckend sind. Da der Körper beim Fasten den Abfall am effizientesten entfernt, verbessert sich jedes erholungsfähige Organ. Richtig durchgeführtes Fasten mit hygienischen Methoden sorgt für eine vollständige Reinigung des Körpers und führt zu Gesundheit.

Zuerst über entzündlichen Rheuma sprechen. Er war ein siebzehnjähriger Junge mit einem instabilen Zustand. Die Ärzte sagten ihm, dass er hoffnungslos sei und der Tod innerhalb eines Tages kommen würde. Die körperlichen Kräfte des Körpers waren erschöpft und er glaubte, dass es am besten sei, Drogen zu nehmen. Er kam in einem Zustand der Drogenvergiftung zu mir. Enttäuschte Eltern wählten das Fasten als letzte Hoffnung. Nach der Prüfung habe ich es zur Behandlung genommen. Durch die Beschreibung des Zustands dieser Person werden die Methoden, die zuvor verwendet wurden und die durch natürliche Behandlung bereitgestellt werden, näher beleuchtet.

Der Typ ist seit 5-Wochen bettlägerig. Die Krankheit zeigte sich deutlich auf dem Körper und den injizierten Medikamenten. Ihre linke Hand baumelte hilflos und schmerzte wie zwei Knie und Füße. Sein Gesicht ist erschöpft, sein Atem ist gestört, sein Puls ist unregelmäßig und er hat hohe Temperaturen. Vor unserer Behandlung wurde 2 eine Woche lang mit Strehnnin stimuliert, wobei er trotz Erbrechen zwangsweise genährt wurde. Als die Schmerzen unerträglich wurden, injizierten sie Drogen und gossen zwangsweise 2 Branntwein in ihn. Als Ergebnis konnte er weder sitzen noch lügen, befand sich jedoch in einer Position, in der die Schmerzen minimal waren.

Der Tod schien unvermeidlich, aber ich habe ihn massiert, um den inneren Kreislauf zu verbessern. Nach einer halben Stunde brachte der Klistier eine starke Ansammlung von Stuhlmassen hervor, die mit einer Abnahme von Puls und Temperatur einherging, wodurch er sich sofort besser fühlte.

In Krisensituationen sind Notfallmaßnahmen erforderlich und am zweiten Tag wurde erneut Massage und Einlauf angewendet, wodurch die Temperatur und der Puls weiter reduziert wurden. Das zerstreute Bewusstsein kehrte sofort zurück und er konnte seine Hand bereits kontrollieren, und der Schmerz ließ nach. Nach einer Woche konnte er sich schon hinlegen und Atrophie wurde nur in den Knöcheln beobachtet. Sofort kehrte der natürliche Schlaf zurück und der Puls überschritt die Norm leicht. Zu dieser Zeit erhielt er zweimal einen Einlauf, der gehärteten Kot entfernte. Das Baden mit einem Waschlappen entfernt zusätzlich Abfälle und lindert Beschwerden.

Das Fasten wurde am 11-Tag durch eine kleine Portion Tomatensaft unterbrochen. Als nächstes wurde der Anteil nach Bedarf erhöht. Nach den wochenlangen 5-Therapien ging der junge Mann ein paar Kilometer spazieren. Durch ein strenges Regime wurde er schnell zu einer normalen Person mit guter Gesundheit.

Nun zum zweiten Fall. Es war ein Mann im Alter von 61, der die rechte Seite gelähmt hatte. Er wurde von Ärzten behandelt, entschied sich jedoch zu hungern. Es dauerte 40-Tage, um sich auf das 10-Tagesfasten vorzubereiten, das sehr kurz ist. Eine Lähmung dieses Typs bezieht sich auf die Niederlage einiger Teile des Gehirns. Während des Fastens lösten sich Blutgerinnsel auf, wodurch Entzündungen und Druck im Gehirn beseitigt und neue Hirnregionen gebildet wurden. Der Hunger begann, Abfälle zu entfernen und die Blutdichte zu verringern. Außerdem wurden Hindernisse beseitigt, die die Nerven zerstörten und die Empfindlichkeit und Beweglichkeit der gelähmten Seite wiederhergestellt wurde. Der Patient begann mit einem Gewicht von 109 kg zu fasten und endete mit 82 kg. Zusammen mit Einläufen wurde viel Galle abgesondert. Aus Hungersnot wurde mit Grapefruit und Orangensaft gearbeitet, und nach wenigen Tagen aß er festere Nahrung. Ich möchte ein Fragment seines Briefes zitieren.

„Ich war vor dem Fasten absolut körperlich unfähig und lebte in Angst und wartete auf die zweite Lähmung. Ich hatte eine große Depression und ständige Schläfrigkeit, manchmal schlief ich dreißig Stunden hintereinander. Meine geistigen Fähigkeiten waren schwach, mein Sehvermögen war defekt und meine Rede war unverständlich. Meine rechte Hand war schwach und jede Hilfe erschien mir hoffnungslos.

Ich fing an zu verhungern und hatte entgegen meinen Erwartungen nach 3 täglich und bis zum Ende des Fastens kein Hungergefühl. Man kann nicht sagen, dass das Fasten reibungslos verlief, vor allem wenn die giftigsten Schlacken freigesetzt wurden, es war sehr schwer für mich. Vor dem Fasten wog ich 109 kg, und der Taillenumfang war 115. Nach dem Fasten wiege ich 82 kg, und meine Taille wurde zu 95. Ich habe mich von einer Lähmung erholt, ich glaube eindeutig, dass die Verdauung in einem guten Zustand ist in den letzten Jahren ist meine rechte Hand jetzt fähig, ich habe keine Angst vor der zweiten Lähmung, ich bin nicht in einem schläfrigen Zustand, aber ich bin den ganzen Tag fröhlich. Nach einer kurzen Pause erhole ich mich gut. “

Das nächste Beispiel ist eine 28-Frau mit Chorea. Sie bereitete sich mehrere Wochen auf das Fasten vor, das 22-Tag dauerte, dann gab es Hunger, sie begann zu gehen und ihre Gesundheit kehrte zu ihr zurück. 20 litt seit Jahren an Verstopfung und hatte eine depressive Stimmung. Sie hat immer die Ernennung von Ärzten durchgeführt. Ihre Muskeln in Armen, Beinen und Gesicht zogen sich ständig zusammen, sie konnte es nicht beeinflussen. In der ersten Fastenwoche traten Verbesserungen auf und sie konnte mit einigen Schwierigkeiten gehen. Am Ende der zweiten Woche waren die Nervenmuskelkrämpfe vollständig verschwunden. Einlauf wusch signifikante Fäkalien bis zu 17 des Tages aus. Sie ging jeden Tag und ging zum Badehaus, so dass es praktisch keine unangenehmen Symptome gab. Am Ausgang nahm sie eine ordentliche Ernährung und machte Übungen, die Ergebnisse wurden fixiert und Muskelkrämpfe traten nicht auf. Nach 3 Wochen nach der Veröffentlichung wurde festgestellt, dass sie Kurzsichtigkeit hatte und ihre Brille abnahm.

Im depressiven Zustand deutet die Epilepsie direkt auf Verdauungsstörungen hin. Weiter werde ich über die Frau von 29 von Jahren berichten. Sie bereitete sich auf das Fasten vor, ernährte sich richtig und stellte schon damals eine Verbesserung ihres Zustands fest, doch die Epilepsie ging nicht zurück. Sie wurde jahrelang ohne Besserung behandelt. Im Gegenteil, die Anzahl der Angriffe und die Folterungen nahmen nur zu. Vor dem Fasten traten zwei Wochen später Anfälle auf, und der letzte war 3 am Tag, bevor das Fasten begann. Sie verhungerte 56 tagelang und hatte bisher keinen Rückfall, und ihr Gesundheitszustand war der beste in ihrem Leben. Während des Fastens ging sie mindestens drei Kilometer. Am vierzigsten Tag des Fastens trug der Einlauf eine ganze Menge toter Würmer. Von Anfang an waren Verbesserungen erkennbar, aber als sie die toten Würmer aufräumten, erholte sie sich noch schneller. Jeden Tag verlor sie etwa 300 Gewicht.

45 ist seit Jahren eine weitere Frau 30 und wird seit Jahren wegen diffuser Psoriasis behandelt. Als sie zu uns kam, war mindestens ein Drittel ihres Körpers von Psoriasis bedeckt und er war entzündet und blutete. Es gab keine Flecken nur an Händen, Füßen und Gesicht. Die Flecken strömten in Blut und es war unerträglich juckend, und um dem Patienten zumindest eine gewisse Erleichterung zu geben, wurden sie mit Quecksilber getränkt, was eine vorübergehende Wirkung ergab. Dann verstärkten sich die Symptome nur. Seltsamerweise befand sich der Patient in gutem Allgemeinzustand. Ich glaube, dass die Natur Giftstoffe durch Psoriasis eliminiert hat und dadurch andere Krankheiten verhindert wurden. Vor dem Fasten wog sie 80 kg und aß 3-4 einmal täglich. Die Krankheit hat sie jedoch bereits erschöpft, sie war erschöpft und als letzte Hoffnung kam sie zum Hungern.

Drei Wochen lang bereitete sie sich auf das Fasten vor. Dann wurde 75 tagelang hungrig und lief täglich in der Luft. Hunger war typisch, aber in seiner Dauer ist er hervorragend. Der Gewichtsverlust war normal und betrug 14 kg. Bis zum zwanzigsten Tag gab es eine Abnahme von Temperatur und Puls, Kälteeinwirkung. Einlauf wischte den Abfall bis zum 25-Fastentag aus und dann gelbweißer Schleim in großen Mengen. Nur die letzte Woche des Fastens sauberes Wasser. Es gab auch einen Husten mit Auswurf, der auf die Wiederherstellung der Atemwege hindeutet.

Bis zur vierten Fastenwoche waren auf der Oberfläche der Psoriasis keine strukturellen Verbesserungen erkennbar. In der dritten Woche begann das Saugen weniger und der Juckreiz nahm stark ab. Dann begann die Heilung der Psoriasis, es bildete sich eine neue Haut, die die betroffenen Stellen heilte.

Nach der Befreiung vom Hunger setzte sich die Gesundung fort und einige Psoriasis-Flecken blieben von neuer Haut umgeben. Später bestanden sie auch unwiderruflich, nur die Farbe der neuen Haut war etwas anders, was durch die Verwendung von Quecksilber verursacht wurde.

In den ersten Tagen des Fastens zweifelte sie an der Wirksamkeit, doch als die ersten Anzeichen einer Erholung sichtbar wurden, nahm sie Herz und war entschlossen, bis zum Hungergefühl zu verhungern. Ich möchte noch einmal sagen, dass Angst die Ergebnisse des Hungers negativ beeinflusst. Dieser Fall ist ein gutes Beispiel dafür, dass Sie keine Angst vor Hunger haben sollten. Es besteht keine Gefahr, wenn Sie mit dem Essen aufhören, bis Sie sich hungrig fühlen.

In einem anderen Fall war die 34-Frau des Jahres teilweise gelähmt und hatte andere Funktionsstörungen. Sie hatte auch eine Verschiebung von zwei Wirbeln mit Kneifen des Spinalnervs, wodurch ihre Beine gelähmt waren. Da es bei ihr keine Unfälle gab, schlussfolgere ich, dass der Grund für die Verlagerung der Wirbel eine schlechte Entwicklung der Rückenmuskulatur war, die durch eine schlechte Ernährung in der Kindheit verursacht wurde. Ihr ganzes Leben lang fühlte sie sich zumindest nicht irgendwie gesund. Sie hatte Kontraktionen im Dickdarm und begann dann mit der Sepsis fortzufahren. Als ich sie sah, war sie seit einem Jahr bettlägerig. Es war offensichtlich, dass die Ankylose in den verschobenen Wirbeln auftrat, was wenig Hoffnung auf Heilung ließ. Die Symptome deuteten darauf hin, dass andere Mittel als von Ärzten verwendet werden mussten. Wir haben 56 fastet verbracht. Vor dem Verhungern wurde eine angeborene Neigung zu Scrofula entdeckt. Daumen und Zeigefinger wurden vor einigen Jahren aufgrund von Scrofula amputiert. Es gab Geschwüre, in denen sie Tuberkulose-Bazillen fanden und die Ärzte sie entsprechend behandelten.

Am dritten Tag des Fastens trat ein Abszess auf der Hautoberfläche am Rücken und am Kreuzbein auf, und es gab starke Schmerzen, die Wunde selbst hatte einen Durchmesser von etwa 9 cm, und nach einigen Tagen vertiefte sie sich, so dass Sie den Knochen sehen konnten. Eine Woche lang haben wir heiß nachgewärmt und die von Gangrän betroffenen Stellen mit einer Lupe verbrannt. Am elften Tag hörte der Gangrän auf und wir sahen bald den Heilungsprozess. Nach dem Fasten war der einzige Hinweis ein Fleck rötlicher Haut am Ort der vorherigen Krankheit. Dies ist ohne Zweifel der interessanteste Fall der Genesung, da diese Frau von Geburt an verschiedene Medikamente, darunter auch sehr giftige, eingenommen hat. Die Reinigung des Körpers begann erst, als der Natur die Gelegenheit dazu gegeben wurde, und sie begann sofort, Unreinheiten zu entfernen und neues Gewebe wieder herzustellen.

Ich möchte anmerken, dass die täglichen Einläufe bis zum dreißigsten Tag mit Galle viele dunkle Exkremente ausgewaschen haben. Gewichtsverlust war bei 9 kg üblich, wenn man bedachte, dass sie vor dem Hungern 41 kg wog. Ein solcher Verlust ist im Prinzip mit den zuvor erhaltenen Daten vergleichbar, die ich unten zitieren werde. Die Behandlung wurde in 1908 g durchgeführt und sie starb in 1923. Während dieser ganzen 15-Jahre zog sie in einen Rollstuhl, sie hatte normale Gesundheit und begann sogar ihr eigenes Geschäft. Die Lähmung gab ihr keine Gelegenheit, aus dem Kinderwagen auszusteigen.

Eine andere Frau, im Alter von 28, wurde schlecht ernährt und hatte ein Galle-Temperament, gelegentlich Kopfschmerzen und Melancholie. Ihre ältere Schwester brachte sie mehrere Jahre in einer Nervenheilanstalt unter. Nach einer weiteren Untersuchung teilte ein Arzt ihrer Schwester mit, dass sie sich bei Hunger deutlich erholen würde. Der Puls während der Inspektion war 128-Schläge, und die Körpertemperatur schwankte in beiden Richtungen um einige Grad vom Normalwert. Das Essen bestand hauptsächlich aus Fleisch. Beim Fasten wurden Einläufe mit dem Auflegen heißer Verbände auf dem Rücken gemacht, um den Puls zu kontrollieren. Bald wurden diese Bandagen als unnötig aufgehoben. Der Einlauf wusch den schwarzen, übelriechenden Kot fast bis zum Ende des Fastens aus. Während der 42-Fastentage nahm die Lebenskraft zu, sie legte jeden Tag einige Kilometer zurück und unterzog sich den vorgeschriebenen Prozeduren. Ohne endlose Müdigkeit nach Hause zurückgekehrt. Am Ende des Fastens machte sie noch mehr körperliche Übungen und auch ihre geistigen Fähigkeiten nahmen zu. Am dreißigsten Tag des Fastens und weiter machte sie komplett Hausarbeit. Das Hungergefühl wachte am 41-Tag auf, und als nächstes begann sie zu verhungern.

Lungentuberkulose ist eine Krankheit, die so schnell wie möglich erkannt und behandelt werden muss. Dieses Fasten ist in dieser Hinsicht sehr wichtig. 6 brauchte Monate, um sich auf das Fasten vorzubereiten, sich selbst zu fasten und den richtigen Weg zu finden. Als sie zu uns kam, wurden die Bazillen der Tuberkulose, ein charakteristischer Husten, hohes Fieber und Puls entdeckt, beide Lungen waren betroffen. Nach ausreichender Vorbereitungsfütterung begann der Hunger, der 42-Tag wurde fortgesetzt, ohne die Symptome zu komplizieren. Obwohl zur Vorbereitung auf das Fasten ein erhöhter Auswurf von Auswurf beobachtet wurde, nahm die Menge an Auswurf ständig ab, und Analysen zeigten eine Abnahme der Bazillen im Auswurf. In der ersten Woche wusch der Klistier die Galle und den abgestorbenen Kot aus. Das Fieber verging wie der Husten am 15-Tag. Bei 22, dem Tag des Fastens im Auswurf, wurden keine Bazillen nachgewiesen. Eine erfolgreiche Erholung von Tuberkulose kann nur durchgeführt werden, wenn keine großen strukturellen Veränderungen in der Lunge aufgetreten sind. Ansonsten verwandelt sich die Krankheit in körperliche Veränderungen.

Als nächstes betrachten wir einen 38-Mann mit Herzklappenerkrankung, dem die Medizin als aussichtslos hinterlassen hat. Er sprach von starken Schmerzen im Herzen, im Magen, in der Leber und im unteren Rücken. Der Herzschlag ist sehr instabil. In Anbetracht dieses Zustands wurde der Hunger ohne Vorbereitung sofort angewendet. Jeder Einlauf wusch eine große Menge Kot von der Galle bis zum 20-Tag aus. Solche Waschungen verursachten starke Schmerzen, bis etwa 200 g Gallensteine ​​freigesetzt wurde. Gleich darauf folgte eine große Erleichterung. Vor dem 30 des Tages traten diese Steine ​​jedoch immer noch in kleinen Mengen auf. Das Fasten wurde am 35-Tag mit einem Gewicht von 84 kg und einem Gewichtsverlust von 9 kg gestoppt. Zu Beginn des Fastens hatte der Patient eine erhöhte Frostigkeit und eine niedrige Körpertemperatur. Die Temperatur und der Puls haben sich am 20-Tag wieder normalisiert. Bis zu diesem Tag schwankte der Puls ständig. Nach dem Fasten waren alle Funktionen voll funktionsfähig, das Gewicht stieg auf 88 kg und der Allgemeinzustand war gut.

Sie können eine Beschreibung aus dem weiteren Leben des Patienten hinzufügen. Während des 1,5-Jahres folgte er strikt der Diät, führte Übungen und andere Methoden durch. Dann kehrte er zum alten Lebensstil zurück und zwei Jahre später erhielt er einen Rückfall der Krankheit. Er ging wieder täglich durch 45. Der Mann litt vor dem 10-Fastentag stark an Geschwüren. Zu dieser Zeit wurde Blut aus dem Darm ausgeschieden, und für einige Wochen war er kurz vor dem Tod. Der Mangel an Nahrung reizte das Geschwür jedoch nicht und es heilte ab. Auf 46 trat der Tag auf, als ein Hungergefühl aufkam und der Ausgang bestimmt wurde.

Ich bin der festen Überzeugung, dass "Nahrung zur Aufrechterhaltung der Kraft" völlig falsch ist, was in diesem Fall offensichtlich ist. Unabhängig davon, wo sich das Geschwür befindet, sei es der Magen, Zwölffingerdarm oder weiter, die erste Heilung ist keine Irritation. Ein solcher Frieden kann nur erreicht werden, wenn der Patient nicht isst. Darüber hinaus ist es richtig, dass der Körper während einer Krankheit keine Nahrung benötigt. Die hier angegebene Methode zeigt dies auf bestmögliche Weise. Jeder, der diese Zeilen liest, sollte sich dessen bewusst sein.

Ein anderer Mann, 45 Jahre alt, mit chronischer Verdauungsstörung. Das Fasten dauerte 49-Tage, von Anfang an bis zu 45, dem Tag, an dem es unbeweglich war. Dies ist ein beeindruckendes Beispiel für eine extrem starke Toxämie, wenn die Ausscheidungsorgane über ihre Fähigkeiten hinausgearbeitet haben. Die flüssigen Giftstoffe, die nach dem Einlauf verblieben waren, sowie die Geheimnisse seiner Drüsen, vergifteten ihn ständig. Sein Zustand verbesserte sich jedoch allmählich und auf 45 gab es an dem Tag ein Hungergefühl, das dann zunahm. Die Ausfahrt erfolgte am 50-Tag und der Patient konnte mehrere Kilometer in der Stadt laufen. Nach der Entlassung verbesserte sich sein Gesundheitszustand ständig.

Im nächsten 42-Fall hat eine Frau ein Fasten durchgeführt, um die Herzfunktion zu verbessern und Fettleibigkeit zu erreichen. Sie wog 95 kg und wurde wegen einer chronischen Entzündung der Eierstöcke operiert. Sie hatte Hunger auf 63 des Tages, machte ständig Hausaufgaben und ging durch die Stadt, um sich behandeln zu lassen. Sie hatte einen leichten Frost, und in der Zeit zwischen 30 und 40 am Nachmittag nahm ihr Gewicht jeden Tag um 0,5 kg zu. Danach begann sich das Gewicht jedoch wieder zu verringern und 67 kg blieb am Ausgang. Unregelmäßigkeiten des Herzens verschwanden, sie folgte strikt der Diät und Fettleibigkeit verschwand.

Bei einem anderen Mann mit 40 wurde eine Colitis ulcerosa des Magens festgestellt. In den 50-Tagen ging er fastet. Er hatte keine ungewöhnlichen Symptome beim Hunger. Das Gewicht verringerte sich von 67 kg auf 50 kg, und am Ausgang erhöhte er sowohl Körpergewicht als auch Kraft. Zwei Monate nach der Veröffentlichung wog er bereits 82 kg.

Eine andere Frau, 27 Jahre alt, war 4 schwanger und litt unter starken Schmerzen in Gebärmutter und Magen. Es wurde festgestellt, dass der Uterus verschoben ist. Das Anbringen von Tampons bringt es an seinen Platz. Als sie zu uns kam, wurde sie auch von Übelkeit und Erbrechen geplagt. 12-Tage bereitete sie sich auf Hunger vor und aß flüssiges Essen. Danach begann 30 täglich zu hungern und es gab keine nachteiligen Symptome. Schon zu Beginn des Fastens wurde eine Verbesserung des Allgemeinzustandes beobachtet. Die Übelkeit nahm ab und verschwand bis zum 20-Tag vollständig. Temperatur und Puls lagen etwas unter dem Normalwert, normalisierten sich jedoch bereits beim Verlassen des Fastens. Ein- und Ausstieg aus dem Fasten erfolgte mit einer strengen pflanzlichen Diät. Festes Futter wurde dem unteren Auslass 12 zugeordnet. Dann gebar sie ein gesundes Baby mit einem Gewicht von 3,3 kg. Dieses Kind war nicht nur körperlich, sondern auch geistig gesund. Eine so gute Gesundheit wurde durch die Reinigung der Mutter in einem frühen Stadium der Schwangerschaft erreicht, als der Körper des Kindes gerade erst gebildet wurde. Es folgt ein Auszug aus dem Brief des Vaters des Kindes: „Seit einigen Wochen klagt unser ältester Sohn über Halsschmerzen und allgemeine Schwäche. Dann endete die Mandelentzündung. Nach 4 des Tages klagte er bereits über Schmerzen in den Knien, und seine Gelenke waren geschwollen und gerötet und er ertrug den Schmerz kaum. Wir riefen einen Arzt an und er diagnostizierte sofort entzündlichen Rheuma. Wurden heiße Lotionen zur Schmerzlinderung und zum Auflegen eines Reifens auf das linke Knie zugewiesen. Als er das dritte Mal kam, fand er eine schwere Verschlechterung vor, die auf eine systemische Schädigung der Herzklappen hindeutete. Er machte eine sehr schlechte Prognose und sagte, dass das akute Stadium 6-Wochen dauern würde und seinen Sohn zu organischen Veränderungen in seinem Herzen führen würde. Hier haben wir uns entschlossen, die Methode zu verwenden, an die wir wirklich geglaubt haben, aber bisher haben wir sie nicht ausprobiert, bis wir die Schwere der Krankheit erkannt haben. Wir haben dem Arzt gedankt und die unten beschriebene Therapie angewendet. Die Frau entfernte den überlagerten Reifen vom Knie und rieb sie sanft. Von Anfang an waren sie zu empfindlich für Berührungen, aber am Ende sagte der Sohn, dass die Empfindlichkeit abgenommen hatte. Er verhungerte die 12-Tage, der Schmerz in den Knien war nur die ersten zwei Tage, und dann blieb er stehen und er konnte gehen. Es war bereits 2 des Jahres seit dem Fasten und das Kind hatte keine Schmerzen in den Knien oder im Hals. Der Arzt untersuchte ihn und sagte, dass es ihm gut gehe. "

Teil neun Technik Hunger. Vorsicht und Ratschläge.

Obwohl es Menschen gibt, die die unschätzbaren Vorteile des wissenschaftlichen Hungers kennen, besteht wenig Hoffnung, dass diese natürlichen Mittel zur Körperreinigung jemals populär werden. Selbstverleugnung und Selbstkontrolle sind Werte, die am Rande des modernen Lebens stehen. Wenn jemand mit der Natur nicht einverstanden ist, findet er diejenigen, die Medikamente verabreichen, die die Symptome unterdrücken und ihm das Leben erleichtern. Ein solcher Mensch denkt nicht einmal, warum er eine Krankheit hatte. Er greift die Krankheit an, unterdrückt sie, erhält jedoch keine Gesundheit, da er einfach die Symptome beseitigt. Wer krank ist, braucht keine Selbstverleugnung, um Nahrung zu verweigern. In dem Buch wird immer wieder erwähnt, dass es leicht ist, auf Nahrung zu verzichten und andere natürliche Methoden anzuwenden, wenn Sie krank sind, da das Gefühl von Hunger und Krankheit nicht gleichzeitig im Körper bestehen kann. Dennoch haben nur wenige den Mut dazu.

Während einer akuten oder chronischen Erkrankung gibt es oft Schwierigkeiten beim Fasten. Die Natur erfordert zu dieser Zeit immer das Essen. Mit dem 30-Sommerhungerlebnis kam ich zu dem Schluss, dass die Ausgabe von Gemüse und Suppen erfolgen sollte, die so vorbereitet sind, dass der Verlust von Vitaminen und Mineralien vermieden wird. Dieses Essen sollte langsam gegessen werden, damit es gut mit Speichel gesättigt ist. Dann wird es gut verdaut und vollständig absorbiert. In Bezug auf die Ernährung wurden viele Beobachtungen gemacht, und es wurde festgestellt, dass nach dem Mittagessen Ruhe mit Ausnahme der Arbeit oder der Hausarbeit erforderlich ist. Die Ausgabe von Suppen ermöglicht es Ihnen, die Schlackenentfernung fortzusetzen und die Vitalität nicht zu beeinträchtigen. Dies zeigt, dass der richtige Weg den Körper weiter reinigt. Die Symptome ändern sich jedoch bereits ein wenig.

Aus vielen offensichtlichen Gründen haben Analphabeten und Ignorante Angst vor dem Hunger. Der Patient kann verstehen, dass der Körper Reserven hat und nach dem Fasten wird es ihm besser gehen, er möchte es vielleicht. Es gibt jedoch immer Freunde und Verwandte, die diese Angelegenheit nicht kennen und ihn überreden, nicht zu hungern. Meistens gewinnen sie. Auf der anderen Seite, wenn der Patient ein starkes Verlangen hatte zu hungern und andere natürliche Methoden zu verwenden, vorausgesetzt, dass es keine irreversiblen körperlichen Krankheiten gibt, wäre er fest geheilt.

Niemand sollte längeres Fasten ohne Aufsicht einer sachkundigen Person anwenden. Sie müssen nicht "bis zum bitteren Ende" verhungern, denn wenn eine organische Erkrankung vorliegt, die der Patient nicht kennt, kann nur ein Experte wertvolle Ratschläge geben. Ohne eine solche Anleitung kann ein Patient in Panik geraten und unter dem Einfluss schlechter Ratschläge wird das Fasten tödlich sein.

Zu Beginn der Krankheit, wenn nur die ersten Symptome auftraten, sollten prophylaktische Methoden angewendet werden. Sie können an 1 - 10 - Tagen erfolgreich eine kurze Pause verbringen und gleichzeitig zusätzliche Maßnahmen anwenden. Tägliche Einläufe, Bad sollte erforderlich sein. Zusammen mit einem solchen kurzen Fasten müssen Sie eine geeignete Ernährung anwenden, die aus verschiedenen Gemüsesuppen in der Menge von 300 gr besteht. Am Ausgang können Sie auch Einläufe machen. In diesem Fall müssen Sie eine Stunde vor dem Essen 1 ausführen. Wenn Sie nur die Früchte einer Art essen können und voll reif sind. Kinder tolerieren den Hunger am leichtesten, wenn keine akuten Erkrankungen vorliegen.

Tomaten sind die besten unter allen Gemüsen, sie enthalten verschiedene Elemente. Besonders viel Kalium, Natrium und Vitamine "A, B, C". Tomaten helfen, andere Nahrungsmittel zu verdauen. Komplett reif, befriedigt es sowohl Geschmack als auch Verdauung. Tomatenbrühe ist ideal, um aus dem Fasten zu kommen. Es gibt Menschen, die über Wochen nur mit Tomaten leben können. Zwiebeln eignen sich auch gut zum Ausgehen und lassen sich mit Tomaten abwechseln.

Auf Wasser zu fasten müssen nur bei Durst konsumiert werden. Wasser füllt Organe mit Lebenskraft.

Abschließend möchte ich sagen, dass längeres Fasten nur unter Aufsicht eines Experten durchgeführt werden sollte, da es sonst zu einer Katastrophe kommen kann. Der Patient kann jedoch eine Reihe von kurzen Fastenzeiten mit angemessener Ernährung zwischen sich selbst verwenden. Oft gibt es auch Experten.

Wie bereits erwähnt, ist die Krankheit nicht nur eine Warnung, sondern die Heilung selbst. Giftstoffe müssen entfernt werden, müde Organe sollten ruhen, das eigentliche Hungergefühl verschwindet. Eine Person kann während einer Krankheit Appetit verspüren, aber keinen Hunger. Der menschliche Körper ist sehr anpassungsfähig und die Organe können zum Tragen arbeiten. Der Körper kann sich an Überfütterung anpassen, dies führt jedoch zu Erkrankungen. Wenn der Patient verstehen kann, dass die Verhinderung der Krankheit vollständig von ihm abhängt, kann er noch mehr Leiden vermeiden. Prävention erfordert jedoch den Verzicht auf persönliche Gewohnheiten und Freuden, eine solche Ablehnung, die in der Praxis am schwersten umzusetzen ist.

Die einfache Handhabung des Hungers bestimmt einen seiner grundlegenden Mängel. Eine Person, die sich auf die Wirksamkeit des Hungers konzentriert, beginnt sofort zu hungern, unabhängig von den geistigen und körperlichen Veränderungen, die auftreten. Die Gewohnheit des Essens, ein sehr wichtiger Faktor, nimmt den Körper in Besitz. Und obwohl sich der Verstand des Patienten der Nutzlosigkeit künstlicher Mittel in der Behandlung bewusst ist, führt der allgemeine Mangel an Wissen in der Naturheilkunde dazu, dass die Gewohnheiten ihn überwinden.

Gewohnheiten überwinden uns langsam und unbemerkt. Und plötzlich stellen wir fest, dass wir, wenn wir uns von jeder Gewohnheit verabschieden wollen, geistige und körperliche Angstzustände auslösen. Schauen Sie sich die Versuche von Kurts, Alkoholikern und Drogenabhängigen an, um ihre Eigensinne loszuwerden. Während des Fastens wird das anormale Verlangen nach Alkohol oder Tabak beseitigt und die Angewohnheit verschwindet. In den meisten Fällen benötigen Sie zum Fasten den Wunsch des Patienten. Da die Änderungen schrittweise erfolgen, müssen Sie eine positive Einstellung gegenüber der Verweigerung von Lebensmitteln haben. Eine plötzliche Nahrungsverweigerung zu Beginn des Fastens kann zu Schnittverletzungen im Magen führen, die dazu verwendet werden, Nahrung zum geplanten Zeitpunkt zu erhalten. Und solche Symptome ähneln denen eines Betrunkenen oder Drogenabhängigen, wenn sie ihre Dosis nicht erhalten. Im akuten Stadium der Erkrankung ist das Fasten am effektivsten, da die Natur den Hunger nach Nahrung vollständig unterbindet.

Tägliche Bäder Einläufe und andere natürliche Heilmittel zur äußerlichen und inneren Reinigung weisen auf den Beginn der Behandlung hin. Das Überspringen des Mittagessens und das Reduzieren der Menge an Nahrungsmitteln sollte Ihre Regel sein. In einfachen Fällen von funktionellen Erkrankungen, einer Verringerung der Nahrungsaufnahme innerhalb von zwei Wochen, sollte die Verwendung von Tomaten, Zwiebeln und anderen Gemüsesuppen in begrenzten Mengen als Zubereitung verwendet werden. Eine halbe Zitrone und ein Dessertlöffel Honig können mehrmals täglich auf Hunger getrunken werden. In diesem Fall tritt zwar eine sehr geringe Verdauung auf, verlangsamt sich jedoch in keiner Weise und verbessert sogar die Entfernung von Toxinen.

Wenn Sie jedoch das Abendessen aufgeben, was Ihnen unangenehm ist, können Sie reife Früchte essen. Gemüsesuppen sollten nach und nach weniger gesättigt werden und nur dann essen, ausgenommen andere Lebensmittel. Wenn sich der Patient beim Ablehnen des Mittagessens benommen fühlt, dauert es 3-5-Tage. Da der Patient nur zweimal am Tag isst, wird die Menge an Kot deutlich reduziert, die Atmung und die Haut werden ebenfalls entfernt. Dies deutet darauf hin, dass die vorangegangene verbesserte Ernährung eine schlechte Verdauung verursachte und den Körper mit Giften füllte. Eine vollständige Reinigung in Verbindung mit den übrigen Verdauungsorganen ist die Voraussetzung für die Genesung. Neue Gewebe werden aufgebaut, um die entfernten zu ersetzen, die Ursache der Krankheit wird entfernt, die Organe erneuern ihre Zellstruktur.

Die Leber steht als sichere Zeit im Kreislauf der Blutreinigung. Eine der Funktionen dieses Organs ist es, übergekochte Nahrung, die von den Darmzotten aufgenommen wurde, zu sich zu nehmen und geeignete Materialien für den Aufbau neuen Gewebes von schlechten Elementen zu trennen, es produziert auch Galle. Die Galle ist im Kern eine Verschwendung von Produktion und gelangt in die Gallenblase, von wo sie in den Darm gießt und zur Verarbeitung von Lebensmitteln verwendet wird. Die Natur ist sehr rational, aber eines der eindrucksvollsten Elemente ihrer Rationalität ist die Verwendung von Galle bei der Verdauung. Wenn eine Person zu viel isst, kann die Leber die Arbeit nicht erfolgreich ausführen und die Galle sammelt sich an und wird dann in das Blut freigesetzt. Als Folge davon Kopfschmerzen, Schüttelfrost. Wenn die Nahrung nicht in der richtigen Menge und in der richtigen Qualität aufgenommen wird, wird die Galle in erhöhten Dosen freigesetzt und von der Leber wieder aufgenommen. Zusammen mit dem Restmüll belastet es die Leber, die Durchblutung wird gestört und der Darm wird mit Gallengiften gefüllt. Alle Gewohnheiten, die den Appetit anregen, wie Tabak oder Alkohol, überfressen die Leber. Jeder Eingriff in ihre Arbeit führt zu einer Blutkontamination. Alle Organe zeigen Ermüdungs- und Erschöpfungserscheinungen, wenn die Leber erkrankt. Die Arbeit der Leber ist so eng mit der Verdauung verbunden, dass eine detaillierte Beschreibung dieser Zusammenarbeit erforderlich ist, um das Bild vollständig zu verstehen.

Wie bereits erwähnt, können zwei Methoden angewendet werden, wenn das Fasten verwendet wird, um den Körper zu reinigen und die Krankheit zu heilen. Die erste ist, dass der Patient bis zur logischen Schlussfolgerung des Prozesses verhungern muss, d. H. Vor dem Auftreten des Hungergefühls. Die Dauer des Fastens hängt von den individuellen körperlichen Eigenschaften und dem Zustand des Körpers ab. Die zweite - die Verwendung von kurzem Fasten, die richtige Ernährung abwechseln. Wenn eine Reihe von Kurzfasten zur Heilung akuter Erkrankungen eingesetzt wird, ist keine vorbereitende Vorbereitung erforderlich. Aber für ein längeres Fasten ist eine Vorbereitung notwendig. Wenn es jedoch eine Gelegenheit gibt, ist es wünschenswert, ein Training für Hungerserien durchzuführen, dies reduziert den physiologischen Schock, verlängert jede Serie und ist in jedem Fall für die nachfolgende Reinigung sehr vorteilhaft.

Teil zehn Symptome, die beim Fasten auftreten.

Symptome der Krankheit - dies ist ein Beweis für die Manifestation von abnormalen Zuständen, in denen sich der Körper befindet, und sie zeigen mehr oder weniger genau die funktionelle oder organische Störung an, die aufgetreten ist. Für einen erfahrenen Beobachter weisen sie auf ein geschwächtes Organ oder auf geschwächte Organe hin. Bereits am ersten Tag des Fastens intensivieren sich diese Symptome und bringen großes Mehl mit sich, aber logischerweise sollte es so sein, denn dies ist eine Methode, um alle Gewebe von angesammelten Ablagerungen zu reinigen. Der Notfallreinigungsprozess zeigt zu diesem Zeitpunkt die Krankheit vollständig auf und verstärkt den schmerzhaften Prozess der betroffenen Organe, deren Widerstand so stark abgenommen hat, dass sie ihre Funktion nicht erfüllen können. Für den Sanitäter ist dies ein Hinweis auf eine erhöhte Krankheit. Aber wenn Sie verstehen, dass die Krankheit aus einer Hand kommt und natürliche Methoden anwendet, dann sollte dies Freude bereiten, nicht Angst. Die offensichtliche Steigerung der Symptomstärke ist ein Beweis für die Reinigung und Heilung des Körpers. Es wurde bereits festgestellt, dass die Vitalkraft des Patienten umso stärker ist, je stärker die Symptome sind.

Jede Behandlungsmethode führt nirgendwohin, es sei denn, sie setzt natürliche Kräfte ein. In einigen Fällen heilt die Natur den Patienten trotz Medikamenten, und dies ist wie in keinem anderen Fall in der traditionellen Medizin zu beobachten, die die Krankheit als unabhängiges Wesen betrachtet. Durch Medikamente und andere Methoden werden die Symptome unterdrückt und auf andere Kanäle umgeleitet. Es sollte klar sein, dass, wenn die Ursache unterdrückt wird, sie trotzdem vorhanden ist, die Krankheit mit größerer Kraft zurückkehren wird.

Die Verschiebung der Behandlung, so dass sich die Symptome sozusagen für eine genaue Diagnose manifestieren, ist ein Beweis für eine falsche Theorie, die sowohl die Art der Erkrankung als auch ihre Heilung aufdeckt. Während Sie warten, schreitet die Krankheit voran. Bei den ersten Anzeichen der Krankheit stehen uns natürliche Methoden zur Verfügung, die nichts mit Medikamenten und anderen Mitteln zur Unterdrückung des lokalen pathologischen Prozesses zu tun haben. Seit Jahrhunderten ist die Menschheit darauf trainiert, Mittel einzusetzen, die der Wahrheit diametral entgegenstehen. Bei hohem Druck werden beispielsweise sofort Beruhigungsmittel und bei niedrigem Druck Stimulanzien verschrieben. Wenn eine Wunde auf der Haut auftaucht, wird versucht, die innere Ursache nicht zu beseitigen, sondern die äußeren Manifestationen zu beseitigen. In solchen Fällen ist der Körper gezwungen, sowohl die Krankheit als auch das Medikament zu bekämpfen, das erkrankte Organ wird noch schwächer. Die traditionelle Medizin weigert sich, die Einheit der Krankheit und der Heilung zu verstehen, die Natur bei Reinigungsprozessen zu unterstützen. Trotz der Vernachlässigung der Krankheit kann eine natürliche Reinigung die Krankheit heilen.

Da der Patient während des Fastens physiologische Veränderungen durchmacht, ist es wünschenswert, die Nahrungsmenge vor dem Fasten konstant zu reduzieren. Auch wenn das Fasten ohne Vorbereitung während einer akuten Erkrankung begann, können wir ähnliche Symptome beobachten. Wenn das Essen nicht mehr angenommen wird, wird der Magen geleert und erzwungener Urlaub. Die Energie, die zuvor zum Assimilieren von Lebensmitteln verwendet wurde, wird jetzt für die Reinigung und Verwendung von Blut verwendet. Das Blut wird allmählich geklärt, Entzündungen gelindert und die Venen und Drüsen gestaut. Der Magen wird von Zeit zu Zeit durch die benachbarten Organe gereizt. Die Leber wird während des Fastens das einzige Ausscheidungsorgan. Zu diesem Zeitpunkt gibt es Galle in großen Mengen in den Darm ab und vergiftet den Körper, so dass er sofort entfernt werden muss, andernfalls kommt er in Umlauf.

Beim Fasten sind die Eingeweide weiterhin mit Abfällen gefüllt, die aus dem Blut und den viszeralen Organen gewonnen werden. Nieren, Haut und Lunge helfen bei der Reinigung. Kurz gesagt, das Abwassersystem des Körpers leitet alle Anstrengungen zur Entfernung von Giftmüll ein. Die Assimilationsprozesse funktionieren jedoch immer noch und absorbieren Abfall. Um die bereits aus dem Körper ausgestoßenen Gifte nicht neu zu assimilieren, ist es daher notwendig, den Darm so schnell wie möglich zu reinigen. (Verifiziert durch Ihre eigene Erfahrung - Anmerkung des Übersetzers, 2016 d) Blut entnimmt die Zellen und gibt ihnen Substanzen, die sie aufbauen können. Es ist auch möglich, gespeicherte Substanzen in der Zelle nachzuweisen. Wenn die Ausscheidung anhält, nimmt die Menge an Trümmern ab, die Dichte des Blutflusses nimmt allmählich ab und das Herz kann leichter arbeiten.

Bei einigen Krankheiten kann ein erhöhter Herzschlag beobachtet werden, bei einigen anderen ein niedrigerer. Es ist vernünftig zu erwarten, dass das Herz hart arbeitet, wenn das Blut mit Giftstoffen überlastet ist. In einigen Fällen können Sie ein Fieber und einen schnellen Puls beobachten, während in anderen Fällen ein schwaches Herz die Belastung kaum bewältigen kann. Trotz eines schnellen oder niedrigen Pulses befinden sich die toxischen Substanzen im Blut und beeinflussen das Nervensystem, das das Herz kontrolliert. Dies kann zu Unregelmäßigkeiten führen, was auf eine organische Erkrankung hindeutet, die häufig weiter diagnostiziert wird. Unabhängig von den Symptomen können die Verbesserungen der Herzarbeit selbstverständlich immer während des Fastens beobachtet werden, wenn das Entnahmesystem einen erheblichen Teil des giftigen Abfalls aus dem Blutstrom entfernt hat. Sie sollten keine Angst vor der Arbeit des Herzens beim Fasten haben, da es jeden Tag leichter und leichter geht. Die Nervenstärke steigt auch mit einer allmählichen Körperreinigung.

In vielen Fällen verschwindet der Wunsch nach Nahrung und es herrscht Ekel. Es kommt wieder nur mit einer vollständigen Reinigung des Körpers. Gerüche der beliebtesten Gerichte und Blumenaromen irritieren beim Fasten. In stark ausgeprägter Form weisen solche Manifestationen auf schwerwiegende organische Erkrankungen hin. Diese Aussage kann nicht als eine strenge Regel bei gefährlicher Galleinkontamination angesehen werden, die von einer leichten Funktionskrankheit begleitet wird. In jedem Fall sollte dies sorgfältig angegangen werden. In einigen Fällen geben die Patienten an, dass sie während der gesamten Fastenzeit Hunger verspürt haben. Dies ist jedoch auf den Einfluss irritierender Faktoren zurückzuführen. Einige behaupten, in den Stunden, in denen sie zuvor gegessen hatten, ein Hungergefühl zu haben. Wenn das Fasten jedoch ordnungsgemäß durchgeführt wird, kann weder ein falscher Hunger noch ein echter Hunger vor dem Ende des Fastens auftreten. Auf der Zunge kann man immer eine gelb-weiße Blüte beobachten, die hält, bis der Körper völlig sauber ist. Das Reinigen der Zungenoberfläche ist eines der positiven Signale, die ein vollständiges und erfolgreiches Fasten anzeigen. Eine solche Plakette auf der Zunge ist der erste Beweis für Verletzungen der inneren Organe sowie für den Reinigungsprozess. Wenn eine Person zu viel isst und die Zunge ohnehin mit Blüte bedeckt ist, zeigt dies eloquent die Anstrengungen des Körpers, Giftstoffe zu beseitigen. In den ersten Tagen des Fastens kommt es zu einer Ansäuerung des Körpers, und manchmal wird die Zunge davon befreit, und dann könnte man denken, dass das Fasten den Körper bereits gereinigt hat und Sie gehen können. "Saure Zunge" ist leicht zu erkennen, wenn Sie Puls und Temperatur messen, und wenn Sie genau hinschauen, können Sie kleine Wunden an der Mundschleimhaut oder Zunge sehen.

Wie die Zunge verstopft die Atmung mit Abfall und in den ersten Tagen des Fastens ist der Geruch aus dem Mund am ekelhaftesten. Eine allmähliche Verbesserung zeigt den Fortschritt der Reinigung an. Am Ende eines vollständigen Fastens verschwindet der Geruch vollständig.

Eines der Zersetzungsprodukte im Körper während einer Erkrankung ist Aceton. Es besteht kein Zweifel, dass Aceton ein Abbauprodukt von organischem Material ist und auf dem Hunger immer mehr oder weniger vorhanden ist. Aceton tritt beim Verdauen nicht nur von Protein auf, sondern höchstwahrscheinlich von verfallenden Gewebezellen, kontaminiert dieses Gewebe, und statt dessen Körper zu entfernen, wird es zurückgehalten und absorbiert. Ordentliche Ärzte nehmen mit Schrecken sein Aussehen während der Behandlung wahr. Wird seine Anwesenheit während der Anästhesie festgestellt, wird die Operation aus Angst vor dem Tod abgebrochen. Sein Auftreten bei Hunger ist ein sehr wichtiger Hinweis. In einem gesunden Zustand fehlt Aceton, da die Reinigung des Körpers dies verhindert. Von Beginn des Fastens an nehmen die Zellen ihren Abfall nicht mehr normal auf und Aceton kann in allen Sekreten eines einzigen Geruchs gefunden werden. Am Ende des Fastens verschwindet es von Urin, Atmung und Kot. Nur dann kann der Körper normale gesunde Zellen aufbauen.

Während einer Krankheit können oft unangenehme Körpergerüche beobachtet werden. Dies deutet auf eine Krankheit, das Vorhandensein von Toxinen, hin, bei der der Körper alle möglichen Mittel zur Freisetzung von Toxinen einsetzt, nicht jedoch die Haut. Selbst bei leichten Formen nervöser Störungen wie Hysterie ändert sich der Körpergeruch, wie der Patient selbst bemerkt. Patienten mit einem nicht-nervösen Typ haben völlig unterschiedliche Gerüche, beispielsweise Tuberkulose-Patienten. Da während des Fastens die Entladung voll zum Tragen kommt, werden auch die Gerüche deutlicher. Austritte aus dem Hunger werden mit Galle reichlich gedüngt und ihr einzigartiger Geruch ist leicht zu fangen. Der Atem ist bis zum Ende der Reinigung mit unangenehmen Gerüchen überlastet und kann auch auf der Haut gesehen werden.

Bei akuten Erkrankungen oder dem sogenannten Gallentemperament können mit dem Einsetzen des Fastens irritierende Symptome auftreten - Schwindelgefühl beim Abheben vom Stuhl, Sterne in den Augen und allgemeine Schwäche. Diejenigen, die an 30 und mehr Tagen verhungern, können nur mit Blumensprache bedeckt sein. In solchen Fällen sind lebenswichtige Organe nicht betroffen. Andererseits gibt es diejenigen, die bis zum Ende des Fastens andere Symptome in der einen oder anderen Phase beobachten können. Dies sind diejenigen, die eine sehr starke Funktionsstörung haben oder deren lebenswichtige Organe bereits betroffen sind.

Diejenigen, die zu viel essen und ihre Leber zwingen, über ihre Fähigkeiten hinauszuarbeiten, empfinden das Fasten als eine ernste Herausforderung. Ihre Galle wird in großen Mengen produziert und oft, anstatt den Verdauungstrakt hinunterzugehen, wird sie in den Magen geworfen, was Übelkeit und Erbrechen verursacht. In extremen Fällen von Übelkeit und Erbrechen kann davon ausgegangen werden, dass im Dünndarm eine Verstopfung vorliegt, die unter dem Ausgang der Gallenblase liegt, oder bei einer organischen Lebererkrankung. Wenn es sich um eine Lebererkrankung handelt, ist das Erbrochene schwarz, wenn es Hindernisse gibt, enthält das Erbrochene gelbe oder grüngelbe Galle. Jedes dieser Symptome ist frustrierend, aber die Anzahl der Fälle nimmt ab, was auf ein günstiges Ergebnis hindeutet. In diesem Fall ist es wünschenswert, ein langes Fasten durchzuführen. Wenn das Erbrochene nur eine gelbe oder grüngelbe Schattierung ist, sollte dies keinen Alarm auslösen. Wenn sie jedoch in hellem Grün oder Schwarz lackiert sind, können wir von einer schweren Krankheit und einer schlechten Prognose ausgehen. Wenn der Patient sich hungrig fühlt, ist es besser, Erbrechen herbeizuführen, als ihm zu erlauben, in den Blutkreislauf zu gelangen und den Körper zu vergiften. Um Erbrechen zu nennen, müssen Sie warmes Wasser trinken und Ihre Finger in den Mund nehmen. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie es aufrufen, indem Sie den Himmel mit Ihrem Finger kitzeln. Diese Magenentleerung ist sehr einfach und effektiv. Beachten Sie, dass der Magen auf diese Weise gereinigt werden muss, wenn der Magen nicht mehr mit dem Fasten beschäftigt ist und sich darin Abfälle angesammelt haben.

Es gab Patienten mit einer organischen Lebererkrankung, die verhungerten, aber mit Erbrechen warfen sie die Galle nicht aus. Eine Autopsie nach der Obduktion dieser Patienten zeigte, dass ihre Leber von einer Zirrhose betroffen war, und sie selbst waren dünn. Auf der anderen Seite hatten diejenigen, die reichlich fasteten, Adipositas, und wenn es eine organische Erkrankung gab, starb der Patient, und die posthumen Autopsie ergab eine herabgesetzte Leber. Die in den Magen geworfene Galle kann zu einer ungewollten Kontraktion des Zwerchfells oder Schluckauf führen. Dies kann aus einem anderen Grund geschehen, wenn etwas den Nervus phrenicus reizt und die Leber und der Dünndarm auch irritiert werden. Wenn die Ursache für eine solche Reizung rein funktionell ist, können Sie diese durch Trinken von Wasser oder Erbrechen beseitigen. Ansonsten können wir aller Wahrscheinlichkeit nach von einer schwerwiegenden organischen Erkrankung ausgehen, die noch nicht identifiziert wurde. In einigen Fällen wurde vor dem Tod ein anhaltender Schluckauf beobachtet, eine anschließende Autopsie ergab eine organische Erkrankung des Dünndarms.

An den ersten Tagen des Fastens ist eine Fermentation möglich, gefolgt von der Bildung von Gasen im Darm. Die Dauer dieses Prozesses hängt von der Abfallmenge und der Zufuhr von Galle im Darm ab. Gasbildung verursacht häufig Koliken und ist immer ein unangenehmer Zustand. Eine sanfte Bauchmassage und das Eintauchen in heißes Wasser lindern die Symptome. Durch solche Maßnahmen wird die Peristaltik angeregt, der entzündete Darm fördert angesammelte Gase zum Austritt. Einlauf ist jedoch der beste Weg, um den Darm zu lösen. In allen Fällen ist die Zuordnung zum Fasten ähnlich. In den ersten Tagen treten viele braunschwarze Fäkalien auf. Feste Abfälle werden für mehrere Tage entsorgt, obwohl ihre Menge stark von der Vorbereitung auf den Hunger abhängt. Ein straff geformter Stuhl ist der beste Beweis dafür, dass selbst die tägliche Entleerung eines überlasteten Darms nicht ausreicht. In der einen oder anderen Phase des Fastens wäscht der Klistier die Fasermassen des gelben oder weißen Schleims aus dem Darm. Im Falle von Katarrh beginnen solche Absonderungen ab den ersten Tagen und dauern an, bis der Körper vollständig gereinigt ist. In anderen Situationen wird Schleim nur in den letzten Tagen beobachtet. Es genügt zu sagen, wenn die Darmwände mit alten Massen bedeckt sind und auf Fasten ruhen, dringen pathogene Blutabfälle in den Darm ein, der in Schleim umgewandelt wird. Die Schleimoberfläche wird allmählich mit Blüten bedeckt, insbesondere wenn die Darmbeweglichkeit erhalten bleibt und ein Einlauf verwendet wird. Der Schleim ist zähflüssig und klebstoffartig, sein Verschwinden zeigt den bevorstehenden Abschluss des Fastens an.

Mit Beginn des Fastens fällt die Körpertemperatur oft auf 1-2-Grad. Was passiert aufgrund des Mangels an Essen. In anderen Fällen steigt sie um einige Grade an, was auf die Schwere der Erkrankung hindeutet. Die Verweigerung von Lebensmitteln normalisiert Temperatur und Puls, unabhängig davon, ob sie erhöht oder erniedrigt wurden. Die normalen Temperaturwerte sind 36,6 und die Pulsfrequenz ist 72, aber nicht jeder hat solche Indikatoren. Und wenn diese Indikatoren höher oder niedriger sind, sollte keine Krankheit als Ursache dafür angesehen werden. In der Regel fällt die Temperatur einer hungernden Person auf 34 g und bleibt bis zu 20 des Tages auf diesem Niveau. Dann steigt sie um 1gradus an und nach 10-Tagen kehrt sie zum Normalzustand zurück. In solchen Fällen war die Krankheit die Ursache für den Rückgang. Wenn ein gesunder Mensch jedoch hungrig ist, sinkt seine Temperatur nur um 1 gr. In Ausnahmefällen fiel die Temperatur so stark, dass sie nicht gemessen werden konnte, sie stieg jedoch immer gegen Ende des Fastens an. Die Körpertemperatur ist, wie man sehen kann, immer in strengen Grenzen, aber wenn sie um ein paar Grad fällt, bedeutet dies, dass die Lebenskraft sehr niedrig ist. Leicht niedrige Temperaturen werden von einem schwachen und schleppenden Puls begleitet, Schüttelfrost verursacht immer einen schnellen Herzschlag. Bei sehr niedrigen Temperaturen ist es notwendig, entlang der Wirbelsäule heiße Verbände anzubringen. Heiße Saunen helfen, sich warm zu halten.

Sowohl hohe als auch niedrige Temperaturen weisen auf eine pathologische Erkrankung hin, die zur Heilung wenig Aufwand erfordert. Wenn die Temperatur oder der Impuls beim Fasten über oder unter dem Normalwert liegen, steigen sie entweder an oder fallen ab, normalisieren sich jedoch bei einer Heilung. Ich hatte Fälle, in denen der Puls auf 50-Schläge pro Minute zurückging, und bei einem Patienten hatte er 28-Schläge. Seltsamerweise war die Temperatur nicht sehr niedrig. Und obwohl der Puls sehr niedrig war, wurde er am Ende des Fastens allmählich zu einem normalen Zustand.

Nach einer vegetarischen Diät bleiben Puls und Temperatur auf einem normalen Niveau. Wenn vor dem Fasten in der Diät des Patienten Fleisch vorherrschte, dann ist am Ausgang eine leichte Abnahme des Pulses festzustellen.

Die Physiologie behauptet, dass die Verdauung ohne Verdauungssäfte abgestellt wird und die Produktion von Sekreten bei hohen Temperaturen stoppt. Warum muss der Patient dann gefüttert werden? Ohne Verdauung kann es keine Assimilation und Konstruktion neuer Gewebe geben. Warum die Belastung des Ausscheidungssystems für unverdaute Lebensmittel erhöhen? Dies ist ein nutzloser und schädlicher Überschuss für Notfälle, die versuchen, Abfälle zu beseitigen, die den Puls und die Temperatur erhöhen. In solchen Fällen ist eine Verweigerung von Nahrungsmitteln erforderlich, wodurch die Fermentation, die die Krankheit verursacht, beseitigt wird, und die Organe ruhen, die funktionell nicht funktionieren, wenn sie überarbeitet sind. Chill zeigt eine ziemlich kraftvolle Vitalität an. Es muss nicht unterdrückt werden, da es das Ergebnis eines Kampfes zwischen Gesundheit und Krankheit ist. Der Körper erholt sich, wenn er mit natürlichen Methoden richtig unterstützt wird. Niedrige Temperaturen zeigen die Depression der Organe an, die geringe Vitalität, die seit Jahren besteht, und doch gibt es eine Verbesserung, die bei extremen Behandlungen nicht der Fall ist. Da etwas niedrigere Temperatur und Puls eine chronische Erkrankung anzeigen, ist ein längeres Fasten notwendig als in Fällen, in denen Schüttelfrost und schneller Puls auf eine akute Erkrankung hindeuten.

Betrachtet man den allgemeinen Zustand des Patienten mit dem Beginn des Fastens, können Symptome auftreten, die hier nicht angegeben wurden, oder ihre verschiedenen Kombinationen. Beim Fasten arbeiten Darm, Niere, Lunge und Haut an den Grenzen ihrer Fähigkeiten. Und wenn eines dieser Organe in Abfällen verstopft ist oder aufgrund organischer Erkrankungen nicht mehr funktioniert, zwingt die Natur einem anderen Organ sofort einen Teil seiner Arbeit auf.

Einige einfache Symptome wurden bereits an den ersten Tagen des Hungers erwähnt, andere mehr oder weniger übliche Symptome treten jedoch bei der Verwendung von Organen auf, um Abfälle zu entfernen, die einen sehr geringen Widerstand aufweisen. In einigen Fällen tritt Hautausschlag auf der Haut oder ein konstanter Fluss von Nase, Bronchien, Hals und Augen auf. Die Ausscheidung erfolgt auch durch die Tonsillen und der Speichel wird zähflüssig oder sehr flüssig. Dieser Speichel reizt den hungernden Menschen, und manchmal muss er sein Fasten unterbrechen und eine Reihe von Fasten durchführen.

Wenn Kopfschmerzen beobachtet werden, werden sie natürlich durch im Blut zirkulierende Toxine verursacht. Am häufigsten schmerzt der Frontteil. Die Reinigung des Körpers wird fortgesetzt und die Kopfschmerzen verschwinden. Wenn nur funktionelle Erkrankungen auftraten, verbessert sich die Arbeit des Gehirns sofort. Bei organischen oder schwerwiegenden Funktionskrankheiten treten weiße oder andere Farben auf, und es treten schwere organische Muskelzittern auf, begleitet von einer Rotation der Augäpfel und unverständlichen Visionen. Das letzte, was ich vor dem Tod des Patienten gesehen habe. Teilweise Taubheit und Ohrensausen verschwinden fast immer. Dies trägt zum ständigen Waschen des Innenohrs mit heißem Wasser bei. Die Spülungen machen Schwefelgerinnsel und das Gehör wird wiederhergestellt. Die Menge dieses Schwefels zeigt auch die außergewöhnlichen Kräfte an, die der Körper für die Reinigung aufbringt. Menschen, die Schmerzen in der Leber oder im Dünndarm hatten, berichteten von unwillkürlichen Kontraktionen der Arme, eine Kontraktion der Beine wurde selten beobachtet. Sie können Entlastung durch eine Rücken- und Nackenmassage bekommen.

Gewichtsverlust durch Hunger sollte nicht als pathologie angesehen werden. Dies geschieht aufgrund des Abfalls von Giftmüll sowie des Zellverlusts an Nährstoffen. Der Hauptverlust ergibt sich aus der Abfallentsorgung und weniger aus dem Verlust der gelagerten Nährstoffe. Es ist zu beachten, dass der Gewichtsverlust bei Patienten mit organischen Erkrankungen oder Leberzirrhose größer ist als bei Patienten mit funktionellen Erkrankungen. D. Dewey zitiert folgende Daten:

Fett - 91%

Muskeln - 30%

Leber - 56%

Milz - 63%

Blut - 17%

Gehirn und Nerven - 0%

Daraus können wir schließen, dass die verlorene Masse dazu benutzt wurde, den Rest des Körpers anzutreiben, aber es ist größtenteils immer noch Abfall, ein geschwächtes Material. Sie können immer sehen, dass das Gehirn und die Nerven nicht abnehmen und ihre Struktur während einer Fastenzeit nicht verlieren. Es gibt psychische Störungen, schlechtes Denken und nicht zusammenhängende Sprache. Bewusstseinsverlust tritt auf, wenn der Patient überhitzt. Es gibt immer Patienten, die ihre mentale Stärke bei jeder Krankheit kontrollieren. Bei funktionellen Erkrankungen des Hungers kann man Unsinn beobachten, was eine Folge extremer Gehirnvergiftung ist und dass die Verschmutzung ihr Maximum erreicht hat. Es hört so plötzlich auf, wie es begonnen hat, wenn Sie den Darm spülen. Wenn der Patient auf das Fasten vorbereitet ist, erscheint das Delirium nie. Am Ausgang des Deliriums kann es jedoch vorkommen, wenn der Patient gegessen hat. Wenn organische Krankheiten sowohl während der Zubereitung als auch beim Fasten Unsinn darstellen können, ist dies jedoch in erster Linie die betroffenen Organe. Obwohl eine Erholung immer noch möglich ist, sind solche Fälle sehr schwer zu heilen, da der Reinigungsprozess sehr langsam ist und der Ausweg aus dem Fasten keine guten Ergebnisse liefert. Solche Patienten erfordern mehr Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit als andere und verlieren oft den Glauben an das Fasten. Bei der Rückkehr zu Lebensmitteln und Medikamenten ist das Hungerergebnis gleich Null. Daraus können wir schließen, dass mit funktionellen Erkrankungen geheilt werden kann. Es muss noch einmal gesagt werden, dass die besonderen Funktionen der Organe innerhalb gewisser Grenzen liegen, über die Sie sich der Katastrophe nähern.

Richtig ausgegebenes Fasten führt niemals zu Delirium und wirkt sich nur positiv auf mentale Prozesse aus. Wahnsinn entsteht durch Überlastungen, die zu einer Funktionsstörung führen, die durch längeres Fasten und vollständige Wiederherstellung der Funktionalität geheilt werden kann.

Die Medizin wird verwendet, um Symptome zu benennen und zu katalogisieren und auf die Entwicklung der Krankheit zu warten, um eine korrekte Diagnose zu stellen. Aber die Medizin berücksichtigt oder ignoriert die Ursache nicht, sie lenkt ihre ganze Kraft, um die Symptome zu unterdrücken, was dazu führt, dass sich die Symptome vermischen und sie dann schwer zu klassifizieren sind.

Funktionelle Erkrankungen werden durch natürliche Heilmittel leicht geheilt. Während sich der angesammelte Abfall im Verdauungstrakt und im Gewebe befindet, sind die Organe zwar funktionell geschwächt, aber nicht organisch geschädigt. In solchen Fällen wird bereits in Vorbereitung auf das Fasten eine Verbesserung beobachtet und die Heilung leicht erraten.

Eine organische Erkrankung im Anfangsstadium verursacht wenig Angst, da das Organ schlecht funktioniert. Es belastet andere Organe und schafft Bedingungen für Funktionsstörungen des gesamten Organismus. Beim Fasten können Sie nicht zusammenhängende Symptome beobachten und es ist möglich, dass keine vollständige Genesung eintritt. Wenn jedoch die organischen Veränderungen nicht sehr tief sind, kann die Erholung dennoch erreicht werden. Bei tiefen organischen Erkrankungen kann in den ersten Tagen eine allmähliche Verschlechterung beobachtet werden. Dann können Sie eine teilweise Erholung erreichen.

Bei funktionellen Erkrankungen kann das Verschwinden der primären Symptome beobachtet werden, dann nehmen die Kräfte zu und der Patient kann seine üblichen Aufgaben ohne Schwierigkeiten, aber mit klarem Verstand erfüllen. Mit anderen Worten, nach dem Ende der Lebensmittelvergiftung lässt die Krankheit nach und die wirkliche Macht erscheint. Der Patient ist vor dem Fasten nicht schwächer und nicht stärker als er selbst. Dann wurde er durch Gifte stimuliert. Das Fasten offenbart seine wahre Kraft. Dem Leser sollte nun klar sein, dass vor dem Fasten viele Energiekanäle verschlackt waren und dies die wahre Manifestation von Vitalität verhinderte. Schwäche ist also in den frühen Stadien der Krankheit nur eine Unfähigkeit, potentielle Stärke zu zeigen.

Das Thema der Nahrungsstimulation hat von Therapeuten nicht genügend Beachtung gefunden, und dies ist ein sehr wichtiger Faktor, der sowohl bei der Gesundheit als auch bei Krankheiten berücksichtigt werden sollte. Wenn der Körper an das Ernährungsregime, die festgelegte Menge an Nahrungsmitteln und den Zeitpunkt seiner Adoption gewöhnt ist, dann erklärt er sich mit Beginn des Fastens energisch. Der Körper kann sehr überfüttert werden, er vergiftet sich langsam durch unvollständige Ausscheidung, aber wenn die übliche Nahrungsaufnahme übersprungen wird, erklärt sich sofort der Appetit. Die Erholung beginnt, wenn der gewohnheitsmäßige Reiz, die Nahrung, weggenommen wird. Die Stimulation ist nur eine Angewohnheit, und der Patient muss sich jetzt irgendwie mit Depressionen auseinandersetzen, was die durch die Tradition hervorgerufene Angst, dass Ernährung notwendig ist, um die Kraft zu erhalten, verursacht. Ohne sie könnte er sterben.

Eine sorgfältige Untersuchung der Symptome der Krankheit sowohl während des Fastens als auch während der Ernährung zeigt die Gesetze auf, mit denen die Natur arbeitet, um einen kranken Körper zu heilen. Kurz gesagt, kann es als systematische Reinigung von Giftmüll bezeichnet werden, sei es im Darm oder in irgendeinem anderen Gewebe. Anzeichen von Angst können oft durch Anwendung von Hitze, Wasser, Luft, Sonnenbaden und anderen Verfahren beseitigt werden. Die Krankheit wird jedoch niemals verschwinden, wenn nur die Symptome unterdrückt werden. Es muss nur durch eine Reaktion auf seine Ursache geheilt werden und hat trotz seiner verschiedenen Erscheinungsformen nur einen Grund - schlechte Verdauung und ein Medikament - die ständige Reinigung von Toxinen.

Bei der beschriebenen Behandlung sollte häufig der Abfall des Patienten untersucht werden. Diese Untersuchungen geben zusammen mit den Symptomen ein klares Bild des Reinigungsprozesses. Es ist notwendig, eine chemische und mikroskopische Analyse von Urin und Kot durchzuführen. In den ersten Tagen des Hungers hat der Urin immer eine dunkle Farbe und eine hohe Viskosität, und seine Reaktion ist stark sauer, mit viel Phosphat, Galle und anderen Mineralsalzen. Dann verblasst der Reinigungsprozess und die Salzmenge nimmt ab. Wenn Sie beim Fasten keinen Einlauf machen und nicht ins Bad gehen, wird der Urin schnell mit Mineralien gesättigt und bleibt es mehrere Tage lang. Wenn die Reinigung beendet ist, wird die Harnreaktion neutral oder sogar alkalisch, aber zu Beginn der Diät wird sie noch leicht sauer.

Übermäßiges Essen ist bereits in den ersten Lebensjahren für Bluthochdruck verantwortlich, und Hypertonie kann durch richtige Ernährung leicht verhindert werden. Die Beurteilung des Zustands der Körperdruckmessung ist durchaus sinnvoll und sollte beim Fasten oft durchgeführt werden. Eine der herausragenden Auswirkungen des Fastens ist die Normalisierung von Druck, Temperatur und Puls. Dies ist ein konsistentes Ergebnis, unabhängig davon, ob es hoch oder niedrig war. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass es nicht möglich ist, über strenge Druck- oder Temperaturwerte zu sprechen, da jeder dieser Indikatoren individuell ist. Bei systematischer Reinigung nehmen Druck und Temperatur leicht ab.

Teil elf. Schwierigkeiten beim Fasten.

Eines der größten Hindernisse für die öffentliche Meinung über Hungersnöte ist die tief verwurzelte Angst, die der Arzt auslöst, die eine Person essen muss, um die Vitalität zu erhalten. Eine Person muss essen, dass sie krank oder gesund ist, um "Kraft zu erhalten". Der Irrtum dieser Aussage wird im Text näher erläutert. Vor kurzem "entdeckten" Ärzte die Wirksamkeit von Kurzem Fasten bei der Behandlung von Diabetes und Fettleibigkeit. Ich erkläre, dass im Laufe der Zeit alle Informationen von Leuten wie mir, die viele Jahre dem Hungerstudium gewidmet waren, gesammelt und für richtig erklärt werden. Sehr oft werden Bücher über das Fasten von inkompetenten Menschen geschrieben, die selbst Hunger leiden und sich erholen. Sie verstehen nicht das vollständige Bild von dem, was passiert, und geben anderen Ratschläge, was zu schlechten Konsequenzen führen kann. Obwohl das Fasten selbst ein sehr gutes Werkzeug ist, entscheidet sich eine unerfahrene Person dafür, ohne Wissen oder Anleitung von außen zu hungern, erhält negative Ergebnisse und verunglimpft diese Methode.

Wenn der Patient bei funktionellen Erkrankungen nicht länger als eine Woche verhungert, können keine negativen Auswirkungen auftreten, vorausgesetzt, er macht Einläufe und Bäder. Ein längeres Fasten ohne einen erfahrenen Mentor ist jedoch mit verschiedenen Konsequenzen verbunden. Wenn eine Person keine organischen Krankheiten hat, kann sie ohne Schwierigkeiten zur Genesung verhungern. Aber aufgrund des langen ungesunden Lebensstils, der chronischen Unterdrückung von Lebensvorgängen, des reduzierten Muskeltonus und der daraus folgenden reduzierten Nervenstärke und der ständigen Unterdrückung der Symptome durch Medikamente, erkrankt der Durchschnittsmensch an organischen Krankheiten.

Wenn ein Kind im Säuglingsalter krank wird, erhält es Medikamente, um die Symptome zu unterdrücken, und es wird eine spezielle Diät verordnet. Hier lassen sich zwei Fehler feststellen: die Ernennung von Substanzen, die angeblich Eigenschaften haben, um eine Krankheit zu heilen, aber tatsächlich unterdrücken; Essen durch den Körper, das aufgrund der Krankheit die Nahrung nicht vollständig verdauen kann. Infolgedessen sterben viele Kinder, in einigen Fällen kommt es zu Lähmungen, in anderen Fällen heilt das Kind trotz der Einnahme von Medikamenten und Ernährung immer noch. Aber auch in diesem Fall wird der Körper des Kindes geschädigt, da sich die Entwicklung der Organe verzögert, und dann tritt die Krankheit an derselben Stelle auf.

Die sorgfältige Beobachtung der Tausenden von verhungernden Todesfällen liefert überzeugende Beweise dafür, dass richtig durchgeführter Hunger alle funktionellen Erkrankungen heilt, niemals jedoch vollständig organische Krankheiten. Es ist jedoch auch gut, dass der Zustand des Körpers sichtbar wird, und wenn es Krankheiten gibt, manifestieren sie sich deutlich. Wessen Organe der Ausscheidungsfunktion gut funktionieren, fasten ohne schwere Manifestationen. Wenn schwerwiegende Symptome beobachtet werden, können Sie sicher sein, dass der Körper ernsthaft krank ist. Eine Obduktion nach dem Tod für die, die an Hunger gestorben sind, ist ein eindeutiger Beweis dafür. Es besteht kein Zweifel, dass dieser Mann sowieso gestorben wäre, selbst wenn er gegessen hätte. Darüber hinaus verlängerte das Fasten das Leben dieses Leidenden, da die Organe nicht in vollem Umfang funktionierten. Wenn die Krankheit noch nicht organisch geworden ist, können wir auf eine vollständige Heilung hoffen.

Wenn wir die Wirkungen von Medikamenten berücksichtigen, können diese als Substanzen bezeichnet werden, die den Stoffwechsel beeinflussen - ein ständiger Prozess im Körper, durch den Zellen chemische Veränderungen erfahren. Medikamente beeinflussen auch die Organe. Gemäß dieser Definition wirkt sich Nahrung, auch in guter Qualität und in der richtigen Menge, auf den Körper sowie auf Medikamente aus. Das heißt, Nahrung beeinflusst sowohl den Stoffwechsel als auch die Funktion lebenswichtiger Organe. Im Gegensatz zu den in den Medikamenten enthaltenen Substanzen sind Lebensmittel jedoch selten giftig. Es ist jedoch zu sehen, dass wenn sie ohne Maß essen, sie alles durcheinanderbringen, wenn sie ohne Appetit oder in einem angeregten Zustand essen, vergiftet die Nahrung das Gewebe. In ähnlicher Weise können Substanzen, die während des Zerfalls von Gewebe im Körper gebildet werden, lebende Zellen vergiften. Dies geschieht mit verminderter Ausscheidung, Autointoxikation erscheint, die allgemeine Körperresistenz nimmt ab, die Immunität wird geschwächt und der Weg für die sogenannten Infektionskrankheiten eröffnet.

Bei organischen Krankheiten ist es nicht möglich, die gesamte Verantwortung nur auf Drogen zu verlagern. Es ist eine bedeutende Tatsache, dass in allen Fällen, in denen der Tod durch Hunger auftrat, diese Menschen in der Kindheit Medikamente nahmen, was die volle Entwicklung bestimmter Organe verhinderte. Diese Verlangsamung der Entwicklung war genau so, wie es gewesen wäre, wenn sie von Gift betroffen wären. Der ständige Einsatz von Medikamenten zur Unterdrückung der Symptome bei einem Kind verringert nicht nur die körperliche Widerstandsfähigkeit, sondern hemmt auch die Entwicklung lebenswichtiger Organe und führt in einigen Fällen zu deren Verformung. Aber trotz dieses Körpers wächst immer noch. Eine solche Diskrepanz zwischen normalen und unterentwickelten Organen führt unweigerlich zu einer chronischen Erkrankung, da das unterentwickelte Organ nicht vollständig auf die Anforderungen des Organismus reagieren kann. Während des Hungers überwiegt der Ausscheidungsprozess, und es ist leicht zu verstehen, dass der Körper, in dem beispielsweise der Verdauungstrakt durch ein anderes Organ unterentwickelt oder geschädigt ist, die körperliche Reinigung dieses Organes unangemessen belastet. Mit anderen Worten, die Anstrengungen, die unternommen werden, um angesammelte Verunreinigungen aus dem Körper zu entfernen, sind unter solchen Bedingungen proportional höher. In einem voll entwickelten Körper des Erwachsenen kann eine chronische Krankheit oder Medikation zu einer ähnlichen Wirkung führen, jedoch sind lebenswichtige Organe voll entwickelt und die Ergebnisse zeigen dies.

Wenn Organe aus irgendeinem Grund unterentwickelt sind, können sich die Verdauungs- und Zerfallsprodukte nicht entlang ihrer eigenen Kanäle bewegen, und Blut wird im Allgemeinen vergiftet. Wenn Autointoxikation oder Toxämie vorliegt, besteht ein Ungleichgewicht in der Sekretion und Ausscheidung, das Blut ist mit Toxinen gesättigt, und es tritt eine Krise oder akute Erkrankung auf. Infolgedessen können Sie einen leichten Unsinn oder Schluckauf sehen, der Patient kann in eine Betäubung geraten. Bei richtigem Hunger kann keine schwere Toxämie auftreten. Aber wenn der Patient sich nicht auf Hunger vorbereitete, abrupt aufhörte zu essen, keine Einläufe und andere Eingriffe vorzunehmen, dann gibt es eine sehr starke Toxämie. Bei ordnungsgemäßem Fasten kann jedoch eine leichte Toxämie beobachtet werden, wenn der Patient eine chronische Krankheit hat. Wenn der Patient jedoch auf das Fasten vorbereitet ist und das Fasten seinem Körper hilft, sich zu reinigen, sind die aufgeführten Symptome unwahrscheinlich. Das Vorhandensein von Toxinen im Körper weist darauf hin, dass die Ausscheidungsorgane nicht vollständig arbeiten können. Wenn die Menge der Toxine während des Hungers zunimmt, deutet dies auf einen Mangel an Ausscheidungskraft hin, der von der Nervenstärke abhängt, die durch die gekrümmte Wirbelsäule, organische Krankheiten, durch Drogen verursachte Verletzungen oder die Gesamtmenge an angesammelten Abfällen beeinflusst wird, die sogar normale Organe so groß ist kann damit umgehen.

In vielen Fällen wird die Struktur lebenswichtiger Organe durch Einnahme von Medikamenten oder übermäßigem Essen verändert, und dann können diese Organe nur dazu gebracht werden, mit anderen Medikamenten zusammenzuarbeiten. Unter Verwendung natürlicher Methoden kann der Charakter der Toxine ignoriert werden, bis eine ernsthafte Erkrankung aufgedeckt wird, aber selbst dann sollte man nicht über die Beschaffenheit der Gifte nachdenken, sondern über die beteiligten Organe und ihre Arbeitsfähigkeit. Aufgrund der Vergiftung des Körpers mit Stoffwechselprodukten kommt es manchmal zu Wahnvorstellungen, und die Menschen beginnen zu denken, dass es bei längerem Fasten zu Wahnsinn kommen kann. Tatsächlich kann eine Auto-Vergiftung im Notfall häufig mit Nahrungsmitteln beobachtet werden, und ein übermäßig ernährter Organismus produziert Gifte, die den psychischen Zustand länger und schwerwiegender beeinflussen als bei der Verwendung von Medikamenten.

Wunden und gebrochene Knochen heilen dank natürlicher Prozesse. Fasten und andere natürliche Methoden sind an sich keine "Prozesse". Ihr Zweck ist es, Müll zu sammeln, der sich auf den Wegen der Natur befindet. Aber mit dem Fasten zu beginnen mit der Hoffnung, dass dadurch organische Krankheiten, Verletzungen und Knochenbrüche geheilt werden, ist absurd. Unter solchen Umständen kann man auf eine solche Wiederherstellung hoffen, die der Vitalität des Körpers proportional ist.

Tod durch Hunger kann nicht auftreten, wenn keine tiefen organischen Krankheiten vorliegen, und am Ende des Hungers, wenn sich die übrigen Organe erholen können. Wir müssen den Unterschied zwischen Hunger und Hunger zeigen. Der Hunger beginnt, wenn der Körper keine ausreichende Ernährung erhält und Hunger eine bewusste Weigerung ist, im Krankheitszustand zu essen. Dann hat der Körper aufgrund seines schlechten Zustands nicht nur keine Lust zu essen, er braucht auch keine Nahrung, bis der Körper klar wird und wiederkehrt Gesundheit Es wurde bereits gesagt, dass der Körper interne Reserven hat, aber diese Reserven werden nicht zum Aufbau neuer Gewebe verwendet, sondern zur Unterstützung des Nervensystems. Erst wenn diese Bestände erschöpft sind, beginnt der Hunger. Oft kann dies bei der Krankheit beobachtet werden, der Körper kann verhungern, obwohl er eine gute Ernährung bekommt. Bei Überfütterung besteht eine schlechte Nahrungsaufnahme, oft ist ein Organ aufgrund von Überlastung nicht in der Lage, voll zu arbeiten, und dann wird das Nervensystem gehemmt, weil die Futterkanäle verstopft sind. Während des Fastens befindet sich der Körper in seinen eigenen Läden und sollte zu einem Verlust an Körpergewicht führen. Der erste und größte Teil des Verlusts ist der Abfall, und der zweite Teil ist der Abfall, der durch den Katabolismus entstanden ist, dh die Zerstörung der eigenen Zellen. Bei Hunger ist der wichtigste Prozess die Entfernung von Toxinen. Es ist klar, dass die Gewebe zu diesem Zeitpunkt nicht wiederhergestellt werden können. Während dieser Prozess die Vitalität beeinträchtigt und andere Zellen vergiftet, können Sie in manchen Organen sogar Fäulnis beobachten. Obwohl das Fasten in prähistorischen Zeiten in allen Ländern angewandt wurde, ist es in keinem Land so weit gekommen, dass es als strikte therapeutische Methode zur Heilung von Krankheiten betrachtet wird. Erst gegen Ende des 19-Jahrhunderts entwickelte sich aus den sporadischen Praktiken eine ganze Schule in den Vereinigten Staaten, erst dann begannen ihre Praktizierenden, ihre Ergebnisse der offiziellen Medizin vorzuführen.

Es gibt keine solche Form der Unwissenheit, die als Vertreter der offiziellen Medizin so schwer zu überzeugen ist. Manchmal verstehen sie ihre Fehler, geben sie jedoch nur ungern zu. Wenn ein Mensch Macht hat, kann er jede Annahme autoritativ geltend machen, dann kann er leicht eine These erklären, die zuvor verboten oder für seine Entdeckung verantwortlich gemacht wurde, möglicherweise durch Vorurteile und meistens durch einfaches Ignorieren. In diesem Zusammenhang habe ich einige Notizen aus kürzlich veröffentlichten Büchern von offiziellen Ärzten gemacht. Ich habe diesen Auszügen kleine Kommentare gegeben, um die verächtliche Haltung derjenigen zu zeigen, zu denen Louis Kuhn sagte: „Überall finden neue Methoden der Gesundheit ihre Anhänger, außer diejenigen, die glauben, alles viel besser zu wissen als andere, die es für unnötig halten, in ihre Praxis einzuführen Etwas Neues. “Schauen Sie sich D. Evans an, der das Buch How to Keep Healthy veröffentlicht hat, das er in einem Brief verfasste, der später von vielen Publikationen im ganzen Land nachgedruckt wurde:„ In den Regalen der Bibliothek in Chicago oder in einer anderen Bibliothek. viele bücher durch Verhungern. Ich kenne keinen, der mindestens halb wissenschaftlich wäre, auch nur ein Viertel. Ein Grund dafür ist, dass Liebende es tun. Sie können hinzufügen, dass dies das Lieblingspferd verschiedener Gauner und ein weites Feld für Betrüger ist. Was die Sache noch komplizierter macht, ist die Tatsache, dass sie immer mit der Religion verbunden ist. In jeder Religion gibt es Feste mit übermäßigem Essen, und dann fasten sie. “ Und Professor Morgulis von der University of Nebraska hat sein vollständig wissenschaftliches Buch veröffentlicht. Es erscheint nur ein Problem, es ist so genau, wissenschaftlich und technisch, dass der Leser es nicht verstehen kann.

„Fasten ist ein Mittel außergewöhnlicher Kraft - Stärke für Gut und Böse. Ärzte haben nichts Vergleichbares. Der Arzt besucht den Patienten während seiner langen Krankheit, gibt ihm vier verschiedene Medikamente, die viermal am Tag eingenommen werden müssen. Es ist wahrscheinlich, dass er aufgrund der Ernährung, die er trotz Appetitlosigkeit und Erbrechen zu sich nimmt, die Krankheit immer noch sehr viel stärker beeinträchtigt Medikamente. “Außerdem sagte Dr. Morgulis:„ In den Händen eines erfahrenen Medizinpraktikers kann die vollständige Ablehnung von Nahrungsmitteln eine wunderbare effektive Waffe im Kampf um die Wiederherstellung der Gesundheit sein. Die therapeutische Anwendung sollte jedoch experimentell untersucht werden und liegt nicht in der Hand von Amateuren. Der praktische Wert seines Wesens wird nie verstanden werden, bis die Ärzte der Professoren ihre Angst vor ihm verlieren. “Professor Morgulis machte einen offensichtlichen Fehler, indem er die Begriffe Hunger und Hunger mischte und vergaß und vielleicht nicht wusste, dass es keine Unterernährung gibt, die mit dem Hunger vergleichbar ist .

Der Leser muss wissen müssen, dass das Fasten zur Heilung von Krankheiten jederzeit bekannt ist und praktiziert wird. Es ist auch bekannt, dass Wildtiere sich instinktiv weigern zu fressen, wenn das physiologische Gleichgewicht gestört ist. Unabhängig davon, ob die Diskussion hier aus wissenschaftlicher Sicht geführt wird oder nicht, muss gesagt werden, dass die Forschung auf der Grundlage einer langen und genauen Beobachtung durchgeführt werden sollte und der Geisteszustand des Patienten vor und nach dem Fasten überprüft werden sollte. Eine Krankheit jeglicher Form mit Symptomen kommt immer durch schlechte Verdauung zustande. In Bezug auf die Natur sind Krankheit und Heilung eins. Die Krankheit muss nicht unterdrückt werden, damit eine Heilung stattfinden kann. Wenn der Körper Opfer einer Verletzung der Hygienegesetze wird, wenn die Kanäle, durch die die Lebenskraft fließt, die Quelle des Lebens verstopfen, wenn diese Kanäle nicht weiter für den Durchtritt von Energie gereinigt werden, stoppt das Leben und der Tod tritt ein. Um diese Kanäle klarer zu machen, gibt es ein Auswahlsystem. Gewebeaufbau, Assimilation tritt auf, wenn Nahrung aufgenommen wird, und Gesundheit hängt von der Balance zwischen Ausscheidung und Ernährung ab. Ich kenne keine anderen Isolierungsmethoden, die mit Hunger vergleichbar sind. Fasten während einer Krankheit und Fasten während der Gesundheit sind zwei verschiedene Prozesse, und der Autor ist der Ansicht, dass die Wissenschaft zwischen chemischen Umwandlungen in Gesundheit und Krankheit unterscheiden sollte. Da die Ergebnisse langjähriger Beobachtungen und Experimente in leicht verständlichen Ausdrücken präsentiert werden, ist es nicht notwendig zu glauben, dass dies alles unwissenschaftlich ist und als Fehlschluss zu behandeln ist. Da Ärzte die Möglichkeit haben, ihre Kritik zu verbreiten, betrifft dies eine unvorbereitete Person aufgrund ihrer Autorität, eine Person, die nicht in der Lage ist, unabhängig zu denken.

Man kann Hindernisse für die Praxis des Fastens als eine therapeutische Maßnahme von Wissenschaftlern und gewöhnlichen ignoranten Bewohnern sehen, die auf Forschungsbedarf hinweist. Es ist nichts zu übersehen, jedes Detail und jede Hilfsmethode muss sorgfältig geprüft werden. Aber tiefgehende Empfindungen zwingen wahre Schüler der Natur zum Handeln, die den Wunsch haben, Ursache und Wirkung zu verstehen. Diese Wahrheit führt zur Beseitigung körperlichen Leidens und ist der Ansporn, der ihm hilft, Hindernisse zu überwinden und zum Erfolg führt. Die Entdeckung der allgemeinen therapeutischen Vorteile des Fastens kann von ihm bald verstanden werden. Bei richtiger Durchführung verliert das Fasten nie, sondern weist auf jedes schwache Organ und jedes Stadium der Erkrankung hin. Ferner kann durch Experimente und Beobachtungen der Schluss gezogen werden, dass es für den erfolgreichen Abschluss des Fastens notwendig ist, den korrekten Eintrag durch eine allmähliche Verringerung der aufgenommenen Nahrung vorzunehmen. Es wurde bereits über die Bedeutung von Einläufen und Bädern gesprochen, um giftige Katabolismusprodukte zu beseitigen.

Während des Fastens und der Beseitigung von Toxinen kann der Beobachter mit hinreichender Genauigkeit die Funktionalität jedes wichtigen Organs feststellen, ob strukturelle Veränderungen darin vorhanden sind. Organe, deren Funktionsfähigkeit nicht beeinträchtigt ist, sind beim Fasten völlig entspannt und zeigen keine Symptome. Die betroffenen Organe befinden sich entweder funktionell oder organisch in einem Zustand der Stauung und wund, was auf ihre Entzündung hinweist. Gleichzeitig kommt der innere Zustand des Organismus mehr oder weniger vollständig zum Vorschein und kann untersucht werden.

Wenn der Patient ein extrem erkranktes Organ hat, sind die Symptome genauer und manifestieren sich sowohl während der Vorbereitung als auch während des Fastens. In der Regel treten schwerwiegende Symptome in der zweiten oder dritten Woche auf, und in der einen oder anderen Form tritt Schwäche auf. In meiner Praxis gab es mehrere Fälle, in denen es zu diesem Zeitpunkt ein hartes Delir gab. In einigen dieser Fälle wurden körperliche Veränderungen im Dickdarm beobachtet. Dieser Defekt verhinderte trotz der Verwendung eines Klistiers, dass der Darm vollständig gereinigt wurde, und der flüssige Abfall, der äußerst giftig ist, wurde erneut absorbiert, wodurch die Vergiftung erhöht wurde, was die Wahnvorstellungen des Patienten provozierte. Es gab andere Patienten, bei denen der Dünndarm aufgrund einer Erkrankung im Kindesalter oder der Einnahme von Medikamenten unterentwickelt war oder andere Störungen des Verdauungssystems auftraten. Beim Fasten entwickeln diese Patienten in den ersten Tagen verschiedene Symptome. Sie erleben jedoch selten eine Trübung der Vernunft, erfordern aber sowohl beim Fasten als auch danach eine sorgfältige Behandlung.

Wenn es nur eine Funktionsstörung gibt, ist es relativ leicht zu heilen. Solche Patienten können selbst verhungern, aber wenn wir mit organischen Krankheiten konfrontiert sind, sollten ernsthafte Symptome erwartet werden. Das Verständnis der direkten Ursachen von Delirium, Stupor und anderem Wahnsinn infolge schwerer Intoxikationen führt zu einigen Schlussfolgerungen. Wenn die Nahrung aufgegeben wird, beginnt der Prozess der Giftentfernung, einige Organe ruhen, und dadurch wird das Leben des Patienten verlängert. Wenn der Tod kommt, sind die Ausscheidungsorgane der Grund dafür, dass sie mit Arbeit so belastet sind, dass sie ihre Vitalität übersteigen. Ich möchte wiederholen, dass mit richtigem Hunger der Tod nicht durch den Hunger befürchtet werden muss. Es gibt einen guten Hüter des Lebens - das Gefühl von Hunger, aber nur Hunger, nicht Appetit. Wenn der Prozess der Reinigung des Körpers abgeschlossen ist, sollte Hunger auftreten und Sie müssen mit dem Essen beginnen.

Die Erfahrung der Heilung von Krankheiten mit Hilfe von Hunger und ihre Erfolgsmethoden lassen sich nicht aus Büchern gewinnen, sie geben nur grundlegende Konzepte an. Dieses Thema ist umfangreich und widerspricht der Meinung der Mehrheit zur Medikamenteneinnahme. Nur langfristige Praxis liefert Wissen, das bei auftretenden Schwierigkeiten genutzt werden kann. Fasten ist ein Prozess, der dem Körper physiologische Ruhe gibt, den Körper reinigt und die Kraft wiederherstellt. Die Genesung findet erst statt, wenn der Patient sich einverstanden erklärt, die Natur zu fördern und bis zur vollständigen Genesung auszuhalten.

Teil zwölfter Dauer des Fastens.

Dauer des Fastens bis eine vollständige Reinigung niemals genau vorhergesagt werden kann, da sie während der Krankheit beginnt und mit dem Aufkommen von Hunger und der Fähigkeit des Verdauungssystems endet, zu arbeiten. Bis es einen echten Hunger gibt, der nicht mit etwas verwechselt werden kann, sollte das Fasten fortgesetzt werden. Nur Hunger kann darauf hinweisen, dass der Körper bereit ist, Nahrung zu sich zu nehmen und neues Gewebe aufzubauen. Das Hungergefühl ist ein Schutz vor der Natur, der den Körper schützt. Dies ist der erste mit dem das Neugeborene. Das natürliche Konzept des Hungers wird durch das Konzept des Appetits ersetzt, ein künstliches Verlangen, das durch Geschmackssinn und regelmäßige Ernährung hervorgerufen wird. Das Hungergefühl ist ein unwillkürliches Gefühl, genauso wie der Herzschlag. Es wird nicht nach Belieben erstellt und erscheint nicht zu festen Zeiten. Das Hungergefühl steuert alle Prozesse des Lebens, es ist kreativ, aber der Appetit ist eine Fälschung, die leicht zu erwerben ist und zur festgesetzten Zeit erscheint, der Appetit ist zerstörerisch.

Beim Fasten fehlt der Hunger, auch der Appetit verschwindet in wenigen Tagen. Wenn die Reinigung mit dem Fasten abgeschlossen ist, erscheint das Hungergefühl, aber nicht der Appetit. Hunger natürlich, Appetit unnatürlich. Und dieses Konzept muss beim Verlassen des Fastens berücksichtigt werden. Die Frage nach dem Beginn des Essens hängt nicht von den Überlegungen des Hungerkurators oder des Patienten selbst ab. Bei einem langen Fasten, bis das Gefühl von Hunger auftritt, bricht jede Nahrung die Energie des Körpers, die zur Entfernung von Giftstoffen geschickt wird. Zungengerinnung, stinkender Atem und andere unangenehme Symptome deuten genau auf eine fortgesetzte Körperreinigung hin. Dieser Abfall ist sehr giftig und muss sofort aus dem Körper entfernt werden. Wenn der Entzug der Toxine endet, müssen neue Zellen aufgebaut werden, dann besteht ein Hungergefühl. Das Hungergefühl ist das unveränderliche Gesetz der Natur, es ist das instinktive Gefühl eines jeden lebenden Organismus, das die Notwendigkeit von Nahrungsmitteln zum Aufbau neuer Gewebe signalisiert. Eine klare Zunge und ein frischer Atem erscheinen ebenfalls.

Mit funktionellen Erkrankungen können Sie sicheres Fasten durchführen, da der Körper über gewisse Reserven für Erholung und Wachstum verfügt. Diese Bestände werden sowohl während der Krankheit als auch während der Gesundheit ständig verwendet, um die Nerven und das Gehirn zu versorgen. Selbst wenn der Tod durch Erschöpfung eintrat, haben das Nervengewebe und das Gehirn nie an Gewicht verloren. Sie nutzen Reserven in Geweben. Auch das Nervensystem wird durch Ruhe wiederhergestellt. Solange es Gewebe, einschließlich Blut, in ausreichender Menge für seine Zirkulation gibt, setzen Gehirn und Nerven ihre Arbeit fort. Beim Hungern tritt also eine solche innere Ernährung auf, und diese Bestände gehen nicht aus, bis das Hungergefühl auftaucht. Sie entspricht nicht den Aussagen von Ärzten, wenn sie bei Erschöpfung des Patienten Nachforschungen anstellten. Sie erinnern sich an den früheren Fall des 52-Tageshungers, der aus einer etwa 8 breiten Wunde heilen sollte, und das Gerbung darin war so giftig, dass er ein Loch im Rücken hatte und ein Knochen sichtbar war. Denken Sie auch an die Krankheit während der Schwangerschaft, wenn eine Frau 30-Tage verhungert. Diese Frau ertrug ein normales Kind, obwohl sie nichts zu essen bekam. Aufgrund von Funktionsstörungen hatte sie kein Hungergefühl, aber als sie wieder anfing zu essen, war dies für alle Vorgänge ausreichend, und sie brachte schließlich ein vollwertiges Kind zur Welt.

Es ist leicht zu erkennen, wann das Fasten erfolgreich ist. Die Zunge wird rosa und klar, der Atem ist frisch, das natürliche Verlangen nach Nahrung verdrängt den Appetit. Da dieses Thema sehr wichtig ist, muss zwischen Hunger und Appetit unterschieden werden. Das Hungergefühl ist eindeutig und für den Körper von Vorteil. Appetit ist ein ungewöhnliches Verlangen, das letztendlich zerstört. Das Hungergefühl tritt zunächst im Mund auf und wenn es nicht gelöscht wird, entwickelt es sich zu einem leidenschaftlichen Verlangen, es verblasst nur, wenn man isst. Aber der Appetit ist wählerisch, er sucht ständig nach etwas Leckerem und verschwindet auch nach dem Essen nicht. Das Hungergefühl kann nur im Körper sein, wo alle Kanäle der Lebenskraft frei von Hindernissen sind, wo jeder Nerv empfindlich ist und auf Impulse reagiert. Daraus geht hervor, dass er den Körper rettet, er ist ein wichtiger Vorgesetzter für alle seine Bedürfnisse, dies ist ein eigentümlicher Verstand des Körpers und er wählt die Art der Nahrung und ihre Menge konstruktiv aus. Wenn der Hunger gestillt ist, wird es still, bis der Körper wieder Nährstoffe benötigt.

Mit dem erworbenen Hunger werden Sie feststellen, dass Geschmack und Geruch subtil und aktiv geworden sind. Sehr oft fangen diese gesteigerten Gefühle die Gerüche von Essen ein, was als ausgezeichnet angesehen wird, in Wirklichkeit ist es jedoch für einen reinen natürlichen Organismus abstoßend. In den letzten Tagen des Fastens kann auch der Geruchs- und Geschmackssinn berücksichtigt werden, um den Beginn des Ausstiegs zu bestimmen. Zusammen mit diesem wird das Durstgefühl normal, es ist nicht das Verlangen nach Flüssigkeit, das sich unter der Stimulierung von Gewohnheiten oder dem Gebrauch von Medikamenten entwickelt hat, sondern es ist so, dass es den natürlichen Bedürfnissen des Körpers entspricht, um sich aufzufüllen. Eine Person, die isst, wenn sie Hunger verspürt, keinen Appetit hat, trinkt, wenn sie ein Bedürfnis erfährt, das nicht durch Reize verursacht wird und genau den Geruchs- und Geschmacksempfindungen folgt, wird nie krank werden.

Manchmal ist es eine vernünftige Praxis, das Fasten bis zur vollständigen Reinigung zu unterbrechen und dann nach einer bestimmten Zeit mit korrekter Ernährung wieder zu fasten. Vielleicht ist dieser Ansatz nicht so produktiv wie ein vollständiges Fasten, aber es ist immer noch ratsam, insbesondere in Fällen, in denen das Fasten falsch durchgeführt wurde. Dieser Ansatz kann auch bei organischen Krankheiten angewendet werden oder wenn wir nicht auf das Fasten vorbereitet sind. Trotz der organischen Erkrankung erholt sich der Körper noch deutlich. Unter solchen Umständen kann man nur auf eine Teilwiederherstellung oder auf eine systematische Reinigung und Erholung des betroffenen Organs oder der Organe hoffen, die unter starken Funktionsspannungen gearbeitet haben.

Wenn das Fasten erfolgreich abgeschlossen ist, ist der Körper in der Natur, es ist natürlich. Essen Sie weise, essen Sie nur, wenn Sie Hunger verspüren, essen Sie nicht zu viel, dann kommt eine Freude, die nicht durch die Last des Fleisches überschattet wird. Wenn Sie nur essen, wenn Sie Hunger verspüren, wird die Natur Sie mit Gesundheit belohnen. Wenn dies nicht der Fall ist, werden Sie eine wohlverdiente und längere Strafe erhalten.

Teil dreizehn. Beenden Sie das Fasten.

Früher wurde gesagt, dass eine der Hauptschwierigkeiten des Hungers die einfache Handhabung ist. Eine solche Aussage ist paradox, aber die Methode wird ständig angegriffen, da für die Genesung nur die Verweigerung von Nahrungsmitteln erforderlich ist. Es gibt Gründe, die für diese falsche Theorie offensichtlich sind, die auf der einfachen Unkenntnis der Kenntnisse der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers beruht. Körperliches Vergnügen und Schmerz sind für jeden verständliche Empfindungen, aber ihre Gründe und warum sie sehr selten erscheinen, werden untersucht und noch seltener verstanden, selbst wenn sie auf wissenschaftliche Weise angegeben werden. Der Autor glaubt, dass ein Erwachsener durchaus in der Lage ist, die Physiologie und Anatomie des Menschen zu verstehen, weshalb dieser Teil in das Buch aufgenommen wird.

Die Wissenschaft hat jedoch ihre eigene Sprache erfunden, ihre Konzepte sind dem gewöhnlichen Menschen mehr oder weniger fremd. Und die leidende Menschheit ist überhaupt nicht geneigt, viel Zeit damit zu verbringen, diese Wissenschaft in eine verständliche Sprache zu übersetzen. Was sie wollen, ist die Befreiung von den Schmerzen und die Befreiung mit der Geburt. Da die Menschheit wenig Zeit darauf verwendet, sich um ihren Körper zu kümmern, kümmert sich der Arzt im Krankheitsfall um Ärzte, die ihm helfen, aber sie haben kein Wissen. Ihm wird ein Palliativ zugewiesen, das dem leidenden Nachbarn geholfen hat, oder sie deuten auf eine systematische Reinigung durch Zurückweisung von Nahrungsmitteln. Der Autor möchte die Details der hier beschriebenen Methode nur in einfachen Worten darstellen, so dass jeder Wahrheitssucher im Krankheitsfall natürliche Methoden lesen und verstehen kann.

Das Fasten sollte nur während der Krankheit und auf wissenschaftliche Weise durchgeführt werden. Die letzte Aussage sollte verstanden werden, damit der physiologische Zustand des Patienten durch seine Symptome und seine Untersuchung verstanden werden kann. All dies kann verstanden werden. Dann wird klar, ob es möglich ist, unterbrochenes oder längeres Fasten mit der Rückkehr des Hungers anzuwenden. Wenn es bei pathologischen Erkrankungen Organe mit strukturellen Veränderungen gibt, manifestiert sich dies beim Fasten sicherlich und Sie müssen sich an einen erfahrenen Mentor wenden. Wenn es nur funktionelle Erkrankungen gibt, ist es durchaus möglich, eine lange, selbständige Krankheit selbstständig durchzuführen, aber es ist fast unmöglich, die Krankheit richtig zu beenden, während die aus dem Fasten erhaltenen Tugenden erhalten werden.

Einem erfahrenen Mentor ist klar, dass es eine Reihe von Menschen gibt, die aufgrund struktureller Veränderungen der Organe Giftstoffe in einem System angesammelt haben, das viel höher ist als bei Menschen mit funktionellen Erkrankungen. Da sie ständig mehr und mehr sich ansammelnde Gifte anregen, sind diese Gifte im Körper nur sehr schwer zu erkennen, bis eine schwere Krankheit bei ihnen auftritt. Wenn Sie ohne Vorbereitung sofort mit dem Fasten beginnen, nehmen die Probleme zu. Essen kann nicht eingenommen werden, obwohl der Wunsch nach Essen noch notwendig sein kann, um bis zur vollständigen Reinigung zu fasten. In den ersten Tagen kann es zu einer starken Enttäuschung und Todesangst kommen, daher der Wunsch zu essen. Wenn dies geschieht, wird das Problem nur verschlimmert, da der gesamte Körper mit Toxinen gesättigt ist und die daraus resultierende Nahrung nur noch Gift ist. Angst deckt Haushalte und Freunde und noch mehr Patienten ab. Dann greifen sie auf die Hilfe des mächtigsten Feindes zu, um die bereits begonnenen Toxine zu stoppen. Medizin und völlige Missachtung des Einlaufs vervollständigen dann das, was mit dem Essen begann und dann ist der Tod fast unvermeidlich. Wenn sie den Patienten sorgfältig untersucht hätten, würden sie die Arbeit der Natur schätzen und würden sie nur begrüßen.

Die Unterbrechung des Fastens im Frühstadium wirkt sich stärker negativ aus als eine ähnliche Unterbrechung in den letzten Hungertagen. Ich möchte noch einmal sagen, dass man mit dem Beginn des Fastens und dem Auftreten verschiedener Symptome keine Angst davor haben muss, den Patienten nicht erneut füttern oder ihm Medikamente geben muss. Die Erleichterung bei verschiedenen Schmerzen und Stress sollte zu einem Einlauf führen. Wenn ein einzelner Einlauf nicht ausreicht, muss er wiederholt werden, da er die größte Menge an Toxinen entfernt.

Verlassen Sie das Fasten Sie müssen mit Säften aus vollreifen Obst- oder Gemüsebrühen beginnen. Reife Fruchtsäfte lassen sich leicht in Mund und Magen verarbeiten, ihre Verarbeitung ist sehr gering. Das Gleiche gilt für Gemüsebrühen, die ein Sieb passieren müssen, um Fasern und verschiedene Klumpen zu entfernen. Viele Gemüsesorten können zum Abkochen verwendet werden. Wenn sie aus dem Faserteil bestehen, werden sie leicht verdaut und assimiliert. Wenn Fruchtsaft in der Filiale verwendet wird, ist es unerwünscht, süße und saure Früchte zu mischen. Die Regel ist, den Saft einer Frucht zu nehmen. Am Anfang sollten Abkochungen aus einem Gemüse gemacht werden, vorzugsweise aus Tomaten oder Zwiebeln. Dann können Sie sie mischen sowie anderes Gemüse hinzufügen. Tomaten sind wahrscheinlich das am besten geeignete Gemüse zum Fasten und ich esse es immer.

Die Vorbereitung auf das Fasten trägt nicht nur zur Erzielung guter Ergebnisse bei, sondern auch bei der schrittweisen Einführung fester Lebensmittel in die Ernährung. Da die nüchternen Verdauungsorgane ruhen, werden sie, wenn der Output sie sofort überlastet und überstimuliert, sich weigern, richtig zu arbeiten, dann vielleicht der Beginn einer neuen Vergiftung. Ich empfehle daher, in den ersten Tagen der Ausgabe nicht mehr als einen Liter Gemüsebrühe zu verwenden und in wenigen Tagen auf einen Liter 1,5 zu bringen, um die Verdauung wiederherzustellen. Dann können Sie Gemüse wie Salat, Tomaten und anderes Gemüse sowohl alleine als auch in Salaten mitnehmen. Als nächstes empfehle ich zwei Mahlzeiten zu nehmen. Nach dem vollständigen Fasten zum Frühstück können Sie Obst essen, und zum Abendessen dieses oder das Gemüse oder Salate. Kinder am Ausgang des Fastens können erhitzt auf 80-Grad Tomatensaft oder gekochten Karottensaft gefüttert werden, Sie können auch Orangensaft und Honig verwenden.

Einige Richtlinien zum Fasten finden sich als Hinweise, dass der Weg aus dem Fasten nur mit Kuhmilch begonnen werden sollte, sodass der Verbrauch allmählich auf 8-Liter pro Tag steigt. Der Autor empfiehlt eine solche Lösung nachdrücklich nicht. Deshalb Kuhmilch enthält die Nährstoffe, die ein junges wachsendes Tier benötigt. Die Milch, die gekauft werden kann, sollte als Getränk betrachtet werden, da sie bereits verarbeitet und konzentriert wurde. Seine Bestandteile sind Proteine, Fette, Zucker und Mineralien. Fettkonten für 4% Milch. Bei der Herstellung von Butter wird der größte Teil des Fettes abgetrennt und die restliche Milch ist leicht sauer und enthält etwa 3% Casein. Wenn Sie dieses Kasein vom restlichen Fett trennen, erhalten Sie Quark und Molke. Selbst Molke enthält Feststoffe, die nur wenige Menschen kennen. Wenn es erhitzt wird, sieht man, dass sich feste Partikel abscheiden, die sich beim Abkühlen auf dem Boden absetzen. Diese Substanz ist ein Protein, obwohl es weniger in der Milch als Kasein ist. Dieses Protein ähnelt dem Eiweiß und bildet keinen Hüttenkäse. Darüber hinaus verwandelt sich dieses Protein im Magen nicht in Hüttenkäse, wodurch Kasein entsteht. Dieses Protein ist in der Muttermilch vorherrschend. Selbst verdünnte Kuhmilch entspricht also nicht der Muttermilch. Milch enthält auch 5% Zucker. Dieser Zucker unterscheidet sich von dem Zucker, den wir brauchen, und wirkt daher auf den Körper anders.

Milch ist reich an Mineralien, die zum Bau von Kalbknochen benötigt werden. Für einen Menschen ist ein solcher Gehalt an Stoffen zu groß und wenn sie in Verkehr gebracht werden, werden sie wie andere Fremdsubstanzen für den Körper schädlich. Da das Kalb Milch aus der Brust trinkt, ist es noch nicht oxidiert, aber wenn es nach einigen Stunden oder Tagen den Tisch eines Menschen erreicht, finden darin verschiedene Oxidations- und Fermentationsprozesse statt. Am Ende einer kurzen Fastenzeit ist im Körper eine starke Azidose zu beobachten, und es bedarf keiner besonderen Überlegungen, um zu verstehen, wozu der Konsum großer Mengen an Proteinen, Kohlenhydraten und Fett in konzentrierter Form, die in der Kuhmilch enthalten sind, führt. Es ist auch leicht zu verstehen, auf welche Schwierigkeiten das Ausscheidungssystem stößt, wenn es darum geht, reichlichen Abfall zu beseitigen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie manchmal die Zerfallsprozesse im Darm beobachten.

Es gibt Fälle eines erfolgreichen Ausstiegs vom Fasten mit Milch, aber dies muss zuerst der vollständigen Reinigung des Körpers zugeschrieben werden, dann der Tatsache, dass nur Milch konsumiert wurde, und schließlich, um sich auszuruhen, die der Körper erhielt. Solche Ergebnisse sind jedoch vorübergehend, auch wenn verschiedene Symptome nicht sofort auftreten, da die Organe, die am Stoffwechsel beteiligt sind, ihre Arbeit ineffizient erledigen und die Gefahr von Frustration besteht. Sie können auch feststellen, dass der Patient eine übermäßig überlastete Leber hat, die mit Urinabfällen und einem reichhaltigen Gallenfluss überlastet ist. In solchen Fällen ist es immer schwierig, den Körper wieder zu reinigen.

Nun betrachten wir die Verdauung derer, die den Körper erfolgreich von Giftstoffen befreit haben. Wenn der Ausstoß noch Kuhmilch und sogar in beträchtlichen Mengen, dh von 4 bis 8 Liter, verbraucht, ist dies vergleichbar mit der Verwendung von 0,5 kg Fleisch. Alles, was beim Fasten erreicht wurde, ist sofort gleichwertig, da selbst der stärkste Körper mit einer solchen Substanzmasse nicht fertig werden kann, es kommt jedoch zu einer Verdauung. Solch ein Übermaß an Nahrung füllt den Verdauungstrakt mit zersetzendem Abfall und der Körper ist wieder anfällig für Krankheiten. Außerdem ist Kuhmilch nur Futter für Kälber. In einigen Fällen wird ein wenig Milch verwendet, um aus dem Fasten zu kommen, aber dann ist es besser, Ziegenmilch zu verwenden. Ziegenmilch enthält weniger Mineralien und Fette befinden sich in einem Suspensionszustand, der die Verdauung erleichtert. Außerdem leiden Ziegen nicht an Tuberkulose.

Nach dem Fasten mit der Wiederherstellung des Darms müssen Sie den Einlauf aufgeben. Natürliche Darmkontraktionen hängen von der Ernährung und dem Muskeltonus der Wände ab. Mit dem Beginn des Ausstiegs wird ein System von Übungen benötigt, um den Darmmuskeltonus zu stärken. Solche Übungen müssen an jedem folgenden Tag mit zunehmendem Aufwand durchgeführt werden.

Am Ende des Hungergefühls und bei Hungergefühl sind sich Patienten mit schwachen Willen sicher, dass sie in großen Mengen essen können. In diesem Fall tritt aufgrund der Überlastung aller Systeme eine Krise auf. Alle Teile des Körpers leiden, auch das Gehirn. Wenn die Ausgabe keine schrittweise Rückkehr zur normalen Diät bewirkt, werden fast alle Vorteile des Hungeraufkommens aufgehoben.

Bei strukturellen Veränderungen im Dickdarm und bei der Wiederherstellung der Ernährung ist sogar eine leichte Verschiebung der Ernährung eingetreten. Dies kann die Reinigung beeinträchtigen und zur Wiederaufnahme der Toxine führen, was zu körperlichem und seelischem Leid führt. Dies geschieht häufig, wenn keine geeignete Anleitung vorliegt. Es kommt jedoch vor, dass unter Anleitung des Patienten zu viel gegessen wird, was zu schwerwiegenden Folgen führen kann. Selbst wenn sich der Körper erholt, muss sich eine Person mit der Erwartung der Fähigkeit der Verdauungsorgane zum Essen trainieren. Sich auf das Fasten und das Fasten selbst vorzubereiten, ist relativ einfach, aber die Wiederherstellung der Ernährung ist eine Menge harter Arbeit.

Teil vierzehn Hygiene Fasten. Hygienebedarf.

Atmen

In der Umgebungsluft viel Sauerstoff, Gas, das für die menschliche Existenz notwendig ist. Seine Funktion besteht in der Entfernung von Kohlenoxiden, verschiedenen giftigen Gasen, die durch den Abbau von Geweben und deren Abgabe in die Lunge und dann in venöses Blut entstehen. Der Austausch von Kohlenoxiden gegen Sauerstoff findet in der Lunge statt, dann werden Kohlenoxide ausgeatmet und Sauerstoff eingeatmet. Der Austauschprozess findet in den Lungenkapillaren bei gleichzeitiger Freisetzung von Abfällen und Sauerstoffzufuhr statt. Muskelkontraktionen während des Atmens unterliegen nicht dem Willen einer Person, auch eine Person atmet im Schlaf. Bei Gesundheit reicht die Anzahl der Atemzüge von 14 bis 18 pro Minute, und neben Kohlenoxiden werden auch Wasserdampf und etwas organisches Material ausgeatmet. Tagsüber verbraucht eine Person etwa 900 Liter Luft. Ohne Sauerstoff stirbt eine Person schnell. Die Luft dringt durch die Nasenlöcher in den Körper ein, in denen sich kleine Haare und eine gewisse Menge Schleim befinden, die den Weg von Staub und verschiedenen Lichtteilchen blockieren. Wenn es zu einem Bruch der Nase kam, wird oft Mundatmung verwendet, was für den Körper sehr schädlich ist.

Ein überfüttertes Kind erkrankt unweigerlich an einer Erkältung, die den Durchtritt von Luft durch die Nasenlöcher verhindert. Länger andauernde Erkältungen oder eine Reihe von Erkältungen werden durch den Mund zum Atmen gezwungen, was zu einer Mundatmung führt. Ständige Reizungen und Entzündungen der Nasenflügelschleimhaut sowie des Pharynx führen zum Wachstum von Adenoiden. Auf der natürlichen Luftstrecke bildet sich eine dauerhafte Barriere, sofern nicht Maßnahmen zur Abheilung getroffen werden. In solchen Fällen greifen sie normalerweise zu chirurgischen Eingriffen zurück, aber der Schock im Körper des Kindes, sowohl durch die Anästhesie als auch durch die Operation selbst, wirkt sich auf das gesamte nachfolgende Leben des Kindes aus. Diese Behandlungsmethode wurde in den letzten Jahren so oft zur Verurteilung verwendet. Im Säuglings- und Jugendalter kann eine solche Vergrößerung der Drüsen nicht nur verhindert werden, sondern auch durch natürliche resorbierbare Methoden entfernt werden, wenn man der Ernährung gebührende Aufmerksamkeit schenkt und dann ein kurzes Fasten verbringt. Es ist notwendig, dem Kind beizubringen, sich um seinen Körper zu kümmern, um ihm die Wichtigkeit des freien Luftdurchflusses durch die schleimfreien Nasenlöcher zu zeigen. Letzteres wird oft durch einfaches Abblasen erreicht.

Kinder, die nicht durch die Nase atmen, sind mehr oder weniger stumpf und langsam. Wenn das Atmen durch den Mund aufgrund mangelnder Kraft oder schlechter Entwicklung ebenfalls schwierig ist, deuten ein offener Mund und stumpfe Augen auf schwere psychische Probleme hin. Wir wissen nicht genau, woher der Energiefluss kommt, dessen Manifestation das Leben ist. Wir wissen auch nicht, wie die Lebenskraft den Körper füllt und seine Bewegungen und Gedanken leitet. Was auch immer die Quelle sein mag, die Lebenskraft muss ihr Fahrzeug aus der umgebenden Luft füllen, die wir atmen. Die Lage des Gehirns unmittelbar hinter den Gesichtsknochen unmittelbar über den Nasengängen ist durchaus verständlich. Und obwohl die Reinheit der Luft, die die Lungen und das Blut füllt, durch unpassende Pfade beeinträchtigt werden kann, kann die schlechte geistige Entwicklung der Mehrheit derjenigen, die durch den Mund atmen, nicht nur darauf zurückgeführt werden. Aber noch existiert eine solche Beziehung. Es gibt eine Theorie, nach der die Lebenskraft durch natürliche Luftwege in den Körper gelangt und dann direkt durch die Nasennebenhöhlen in das Gehirn gelangt. Ganz gleich, wie der Leser diese Theorie des Autors behandelt, es besteht kein Zweifel an der Überlegenheit der Atmung durch die Nase. Eine solche Angewohnheit ist die Prävention von Gesundheit.

Beim Fasten müssen Sie richtig und tief durchatmen. Jeder Bereich der Lungenoberfläche muss frei zum Atmen und zur Sauerstoffversorgung des Blutes sein. Um dies zu erreichen, ist neben bestimmten Übungen ein 24-Stunden-Zugang zu Frischluft notwendig. Gut belüftete Räume sind sowohl im Krankheitsfall als auch in Gesundheitszeiten von großer Bedeutung.

Badehaus

Die menschliche Haut besteht aus der äußeren und inneren Schicht, gefolgt von der Fettschicht. Die gesamte menschliche Haut ist mit Haaren bedeckt, in einigen Bereichen ist sie reichlich und in manchen Fällen auch gelegentlich. Die Haut dient unter anderem dazu, die darunter liegenden Organe zu schützen, und sie trägt auch dazu bei, Giftstoffe zusammen mit dem Schweiß und seinen Geheimnissen zu entfernen. Die Hautdrüsen sind ein langer Schlauch, der sich im Unterhautfett befindet. Es hat Zugang zu den äußeren Hautschichten, die als Poren bezeichnet werden. In der Handfläche, auf einer Fläche von etwa 2,5, können Sie 3 000 solcher Poren und 500 Poren im übrigen Körper zählen. Der Wasserabfluss durch die Haut ist bedeutender als durch die Lunge. Die entnommene Flüssigkeitsmenge kann erheblich variieren, da sie von der Temperatur oder Trockenheit der Atmosphäre, der zuvor verbrauchten Flüssigkeit, dem Training und der relativen Aktivität der Nieren abhängt. Feststoffe werden mit Schweiß auf die Haut getragen. Verschiedene Autoren sind sich einig, dass auf diese Weise ein erheblicher Teil des Abfalls entfernt wird.

Die Arbeit der Lunge, der Nieren, der Leber und des Darms ist sehr ähnlich, und wenn eines dieser Organe nicht gut funktioniert, kommt es zu starkem Schwitzen und umgekehrt. Zwischen der Haut und anderen Ausscheidungsorganen besteht eine wichtige Beziehung, die während der Behandlung nicht ignoriert werden kann. Um die volle Funktionsfähigkeit der Haut sicherzustellen, ist es oft notwendig, ein Bad zu nehmen. Während der Gesundheit sollte man täglich ein Bad nehmen. Es entfernt abgestorbene, geile Hautpartikel, Schmutz, Poren werden gereinigt und andere Ausscheidungsorgane sind von zusätzlicher Arbeit befreit. Während des Fastens kann das Bad nicht ignoriert werden. Ein Reinigungsbad ist ein heißes Bad mit Temperaturen über 40, mit Seife auf pflanzlicher Basis und aktiv mit einem Scheuerschwamm oder einer Bürste. Beim Eintritt in das Bad sollte die Temperatur um 36 liegen und dann allmählich auf 44 steigen. Im Wasser sind etwa 20 Minuten. Ein solches Bad reinigt nicht nur, sondern entspannt und tönt auch. Bei niedrigeren Temperaturen fühlen sich hungernde Menschen möglicherweise kühl. Es ist nicht nur gut für das Verhungern von Sugreva, sondern auch für den Flüssigkeitsaustausch in den Kapillaren und das Reinigen der Poren. Bei Hunger sind kalte Bäder verboten, da sie die Haut nur geringfügig reinigen.

Da der mit Schweiß entsorgte Abfall eine ölige Struktur hat, kann er nicht nur mit Wasser gut gewaschen werden. Daher die Empfehlung, Seife für Pflanzenöle zu verwenden. Die Alten nutzten Bäder nicht nur zur Reinigung, sondern auch für soziale Kontakte. Mit dem Aufkommen des Christentums erlangten die Bäder Bekanntheit. Die Abkehr von den Hygienefähigkeiten hängt direkt mit dem Aufblühen des Christentums zusammen. Die Kirche verurteilte das Verwöhnen und stellte es im Vergleich zur Seele als nichts dar. Die orthodoxen Väter verhängten eine Strafe gegen diejenigen, die ihren nackten Körper betrachteten. Vor nicht allzu langer Zeit wurden die Bäder in den Vereinigten Staaten verurteilt, und in der Regel hat Boston ein Verbot erlassen, das jedoch in 1862 aufgehoben wurde eine Vielzahl von Krankheiten mit Gärung im Verdauungstrakt. Zeitungen veröffentlichten Artikel, in denen behauptet wurde, dass die Annahme eines Badehauses die demokratischen Grundlagen untergräbt. Und selbst heute empfehlen Ärzte selten Bäder, weil sie den Körper schwächen.

Zweifellos sind die amerikanischen Bäder heute anderen Bädern mit mechanischen Geräten überlegen, aber in sozialer und gesundheitlicher Hinsicht sind sie den Bädern des antiken Roms und Griechenlands und den Bädern des heutigen Japan unterlegen. In Japan ist die tägliche Adoption des Bades längst zur Gewohnheit geworden und sie behandeln diejenigen, die nicht so gut handeln, mit Verachtung. Es ist diese Gewohnheit, die es ihnen ermöglichte, ihre Inseln so dicht zu füllen und ihnen bemerkenswerte Gesundheit und Tonfall zu verleihen. Die Haut schützt die darunter liegenden Teile des Körpers und subkutanes Fett, das überall auf irgendeine Weise Wärme leitet. Beim Erwärmen kühlt sich der Erguss ab, beim Abkühlen schließen sich die Poren und halten die Wärme zurück. Die Haut enthält viele Kapillaren und ist auch das Ausscheidungsorgan. Um die Körperwärme zu bewahren, fungiert die Haut als Körperthermostat, reguliert die Temperatur und steuert die internen Prozesse. Seine Arbeit wird durch das Aussehen verschiedener Substanzen auf seiner Oberfläche gestört, die Verdunstung ist noch nicht so frei und die Abgabe durch die Poren wird behindert oder ganz gestoppt. In diesem Fall steigt die Körpertemperatur aufgrund schlechter Wärmeableitung und die Gesundheit wird beeinträchtigt.

Man kann eine enge Beziehung zwischen der Haut und anderen Ausscheidungsorganen beobachten, wenn große Hautflecken von Verbrennungen betroffen sind. Die Atmung steigt bis zur Erschöpfung, die Nieren sind mit Abfall überlastet, der unter normalen Umständen durch die Haut ausgeschieden würde. Wenn große Hautbereiche betroffen sind, kann ein Ersticken beobachtet werden. Verbrühungen können jedoch zum Reinigen der Haut und zum Abwaschen von Abfällen verwendet werden. Ein kleiner Schmerz, der in diesem Fall in der Regel auftritt, vergeht schnell. Wenn die Haut stark geschwächt ist, hilft es oft, den Patienten im Bad zu finden, um sein Leben zu retten. Der Patient muss bei Bedarf Wasser trinken.

Beim Fasten sollte das Tragen von Kleidungsstücken auf ein Minimum beschränkt werden, und die Kleidung sollte leicht und luftdurchlässig sein und die Haut sollte sauber sein. Kleidung verhindert das Eindringen zweier großer Energiequellen in den Körper - Luft und Sonnenlicht. Verhindert auch das vollständige Verdampfen von Schweiß und seiner Produkte von seiner Oberfläche, wodurch die Poren verstopfen. Es ist daher ratsam, Ihren nackten Körper mit Luft und Sonnenlicht zu versorgen, was seine Ausscheidungsfähigkeiten verbessert. Solche Bäder sollten nur bei gutem Wetter durchgeführt werden. Während der Gesundheit können Sie nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit ein kaltes Bad nehmen. Die wärmende Wirkung eines heißen Bades verbessert die Durchblutung aller Flüssigkeiten, reduziert Verstopfungen und Schmerzen und sorgt zusammen mit anderen Methoden für eine dauerhafte Wirkung. Beim Fasten erleben die Patienten Kälte ohne Temperatur- und Pulswechsel. Die Ursache für dieses Phänomen ist die Nervenreaktion aufgrund der fehlenden Nahrungsstimulation und der teilweisen erneuten Resorption von Toxinen aus dem Darm. Die Verwendung von Einlässen, Sonnen- und Luftbädern hilft bei der Bewältigung dieser Symptome, da sie die Zirkulation aller Körperflüssigkeiten normalisieren. In der Badewanne müssen Sie so oft wie nötig gehen. In Ausnahmefällen müssen Sie einmal täglich in das Bad 3-4 gehen. Kalte Bäder können verwendet werden, um Fieber zu entfernen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. Unter allen Umständen sollte die Benennung von heißen oder kalten Bädern unter der Anleitung eines erfahrenen Mentors mit Vorsicht angegangen werden.

Schlafen.

Schlaf ist wie der Tod. In ständig wiederkehrenden Perioden, in denen wir bewusstlos sind, beobachten wir, wenn wir schlafen, in ihnen den Zusammenhang zwischen unserer Arbeit, dem aktiven Leben und den Uhren, die wir der Wiederherstellung körperlicher und geistiger Stärke widmen. Während des Schlafes ruhen das Gehirn und andere Organe, unsere Batterien werden aufgeladen und während des aktiven Lebens entladen. Es ist ein Traum, dass die meisten der abgenutzten Stoffe wieder aufgebaut werden. Schlaf ist sowohl ein physiologisches als auch ein psychologisches Bedürfnis. Wenn eine Person nicht schlafen darf, wird sie bald sterben.

Beim Fasten kommt es vor, dass Patienten nicht schlafen können, was durch eine Verringerung der Belastung von Muskeln und Gewebe verursacht wird und das Verdauungssystem ruht. Es kommt auch vor, dass in den ersten Tagen des Fastens die Abfälle in so erheblichen Mengen freigesetzt werden, dass der Körper die Belastung nicht bewältigen kann und Sie leichten geistigen Wahnsinn beobachten können. Heiße Bäder und Einläufe wirken hier gut. Aber kein natürlicher Prozess kann nach Belieben abgerufen werden, nur die Natur kann darüber frei verfügen. Unter ihnen sind Hunger, Durst und Schlaf. Verstärkte Versuche, den Schlaf zu induzieren, sind vergeblich, wenn nicht dumm. Mit Gesundheit, einer ausgeglichenen Denkweise, der Fähigkeit, Tagessorgen zu ertragen, abhängig vom Schlaf, erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten. Wenn eine Person mit sehr guter Hilfe krank wird, geben Sie sich so viel Zeit wie möglich, um sich auszuruhen. Lesen ist auch hilfreich, aber nicht einer, der geistige Anstrengung erfordert, sondern ablenkt und eine fröhliche Stimmung vermittelt. Ein solcher Lesevorgang neigt dazu, nach allen durchgeführten Eingriffen zu schlafen.

Übungen.

Die Aufrechterhaltung jedes Muskels im Körper in dem erforderlichen Zustand hängt von der Arbeit und Ernährung ab, obwohl die Ernährung eines solchen Muskels größtenteils von der Notwendigkeit des Aufbaus neuer Gewebe bestimmt wird. Der ständige Gebrauch einiger Muskeln führt zu einer spürbaren Entwicklung vor dem Hintergrund schwacher Nachbarn. Es ist also notwendig, die Verhältnismäßigkeit zu beachten. Torso, Arme und Beine sollten gleiche Aufmerksamkeit erhalten. Die normale Muskelentwicklung hängt auch von der reibungslosen Durchblutung des Blutes und dem Ersatz von abgestorbenem Gewebe ab. Jede Kompression des Körpers behindert die freie Zirkulation von Flüssigkeiten und lose Kleidung behindert nicht die volle Entwicklung. Ein enger Kragen und Korsett schwächen die Muskeln zwangsläufig. Und nur der Körper ohne Druck kann eine gewisse Muskelperfektion erreichen. Die Möglichkeiten hygienischer Methoden zusammen mit sinnvollen Übungen sollten hier zumindest berücksichtigt werden, um zu verstehen, wie sie das Erscheinungsbild beeinflussen. Noch wichtiger ist jedoch ihre stärkere Auswirkung auf die allgemeine Gesundheit und auf die Langlebigkeit.

Übungen sind von Vorteil für sich. Wenn sie mit Begeisterung gehalten werden, sind sie doppelt nützlich, da Begeisterung auch eine Quelle der Gesundheit ist. Die mit Begeisterung durchgeführten Übungen beeinflussen sowohl den physischen als auch den psychischen Zustand. Einige Leute hackten Holz zwischen geistiger Arbeit. Umgekehrt muss derjenige, der in den Pausen körperliche Arbeit verrichtet, sein Gehirn laden. Während des Fastens werden mäßige Belastungen empfohlen, und beim Verlassen ist nur eine vernünftige Muskelaktivität erforderlich, um neues Gewebe aufzubauen.

Teil fünfzehn. Fasten und Einlauf.

Untersuchen Sie die Struktur des Verdauungssystems gemäß den im Web verfügbaren Zeichnungen. Dies ist notwendig, um diesen Abschnitt gut zu verstehen. Erst wenn Sie die Position der Verdauungsorgane verstanden haben, können Sie weitergehen.

Der Magen ist ein birnenförmiger muskulöser Beutel, in den Nahrung nach dem Kauen in den Mund gelangt. Beim Kauen wird Nahrung mit Speichel befeuchtet und erweicht, was auch einige Elemente, vor allem Stärke, chemisch beeinflusst. Gekautes Essen dringt durch eine lange Röhre, die Speiseröhre, in die Speiseröhre ein. Während der Arbeit sekretiert der Magen den Magensaft, der flüssige Teil des Inhalts wird sofort vom Festkörper getrennt und sofort ins Blut aufgenommen. Der Rest, der als Chymus bezeichnet wird, gelangt durch den unteren Pylorus in den Dünndarm.

Dünndarm - Dieser Teil des Verdauungssystems besteht aus einem dünnen Röhrchen, dessen Länge zwischen 6 und 9 Metern liegt und miteinander verflochten ist. Es ist mit einer weichen, samtigen Patina und Zotten ausgekleidet, die Nahrung aufnehmen und ihre Geheimnisse hervorheben. Im oberen Teil des Dünndarms ist der Chymus der Galle, dem Geheimnis der Leber sowie dem Pankreas und den Sekret des Darms ausgesetzt. Alle diese Geheimnisse erweichen und zerlegen die Nahrungsmittelmasse weiter in Partikel, wandeln den Chymus chemisch in eine Substanz um, die für die Absorption durch die Zotten in das Blut geeignet ist. Nachdem die Nährstoffe aufgenommen wurden, werden die Rückstände durch ein Ventil in den Dickdarm oder Rektum befördert. Dieses Ventil arbeitet so, dass es den Durchtritt von Rückständen vom Dünndarm in den Dickdarm nicht verhindert, der Rückhub jedoch nicht möglich ist.

Der Blinddarm ist das große Ende des Dickdarms, genau an dem Punkt, an dem der Dünndarm in den Dickdarm eintritt.

Ein Blinddarm ist ein Wurmfortsatz des Blinddarms, der bei Entzündung zu einer allen bekannten Blinddarmentzündung wird. Seine Länge reicht von 3 bis 12 cm und trotz der weit verbreiteten Annahme, dass es keine Funktion erfüllt, ist dies nicht der Fall. Schließlich erhöht es die Beweglichkeit des Darms durch seine eigenen Kontraktionen sowie durch Geheimnisse.

Der Dickdarm ist eine Röhre von etwa 1,5 m Länge und ist in verschiedene Abschnitte unterteilt. Das letzte davon sind das Sigmoid und das Rektum, das im After endet. Der Dickdarm ist der Hauptausscheidungskanal des Körpers, durch den der größte Teil des Abfalls abgegeben wird. Wenn es mit Lebensmittelabfällen verstopft ist, spricht man von Verstopfung. Infolgedessen sammeln sich Fäkalienmassen darin, Speisereste sammeln sich auch im Dünndarm an, wo Gärung und Verrottung beginnen. Sigmoid-Biegung verringert den Druck vom Inhalt zu den umgebenden Organen. Das Rektum ist das Gefäß des Abfalls und endet im After, der aus starken Muskeln besteht, die von einer Person kontrolliert werden können.

Wir sehen, dass der Darm aus dem Verdauungskanal besteht, der mit der Speiseröhre, dem Magen, dem Dünn- und Dickdarm beginnt und mit dem After endet. Der Dünndarm ist in den Zwölffingerdarm, den oberen Teil, das Jejunum, den mittleren Teil, das Ileum und den unteren Teil unterteilt. Der Darm ist mit runden Muskeln bedeckt. Im Dickdarm sind Muskelfasern länger als im Dünndarm. Diese Länge trägt zur Bildung von Clustern für die Bildung von Kot bei. Zweifellos gibt es bestimmte Nischen, in denen sich Kot sammelt. Manchmal verweilt er dort wochen-, monatelang und jahrelang. Seine Anwesenheit verursacht verschiedene Krankheiten, die von katarrhalischen Entzündungen bis hin zu schweren psychischen Störungen reichen. Trotz solcher Gerinnsel weist der Hauptkanal immer noch Stuhlmassen auf. Manchmal werden diese Nischen durch die versammelten Massen stark gedehnt. Sie machen es schwierig, den verbleibenden Abfall zu befeuchten, da sie selbst Feuchtigkeit aufnehmen. Solche Nischen werden mit Tumoren oder wachsenden Tumoren verwechselt. Verdichtete Massen sind in allen Teilen des Darms zu finden, chronische Anhäufungen sind jedoch am häufigsten im Blinddarm und anderen Teilen des Dickdarms zu finden.

Akkumulationen im Dickdarm werden manchmal so bedeutend, dass ihr Gewicht die einzelnen Teile verlagert. Der Autor beobachtete mehrere Fälle, in denen der horizontale Teil des Dickdarms zum Becken hinabstieg. In anderen Fällen befand sich dieser Bereich, der sich über einen längeren Zeitraum verschlechterte, nicht so, wie er sich unter dem Magen befinden sollte, sondern wurde entweder leicht verschoben oder fiel in den Bauchnabelbereich. Fäkalansammlungen variieren auch in der Dichte, manchmal sind sie so hart, dass sie mit Gallensteinen verwechselt werden, und ihre Masse kann so groß sein, dass sie andere Organe unter Druck setzt. Oft komprimieren sie die Leber und behindern den Gallenfluss, und das Urinogenitalsystem leidet. In meiner Praxis gab es einen Fall, in dem der Patient nach mehreren Einläufen etwa 5 kg an Gewicht verlor.

Die angesammelten Massen im Dickdarm behindern die Arbeit des Dünndarms und dieses Organ wird auch allmählich verstopft. Die Fermentation findet statt, der Magen ist weiter involviert und dann beginnen die Nieren, die Leber, die Lunge und die Haut an der Grenze ihrer Fähigkeiten zu arbeiten. Die Fermentation und der Zerfall von im Dickdarm gesammelten Abfällen führen zur Gasbildung und weiteren Dehnung. Häufig dringt das gesammelte Gas durch die verschiedenen Hohlräume in die Brust ein, wodurch intermittierendes Atmen und dann die Arbeit des Herzens verursacht wird. Es kann ein weiterer Tod folgen, der durch verschiedene Herzkrankheiten erklärt wird. In anderen Fällen wird eine ähnliche Ansammlung von Gasen als Blinddarmentzündung diagnostiziert und anschließend wird der Patient operiert.

Bei längerer Dehnung dieser Massen werden die Darmwände geschwächt und es entstehen neue Nischen oder Taschen in ihnen. Lebensmittel werden nicht richtig verdaut, ihre Menge wird nicht reduziert, um keine Entzündung im Darm zu verursachen, die zu unwillkürlichen Kontraktionen des Darms oder Durchfalles führen kann oder sie umgekehrt fixiert. Man muss verstehen, dass die gesammelten Stuhlmassen die normale Funktion des Darms beeinflussten, und diese Taschen wurden aufgrund der Tatsache gebildet, dass die Muskelfasern aufgrund von Inaktivität und Dehnung durch Gase ihren Ton verloren haben. Manchmal geschieht dies aufgrund einer geringen Nervenstärke, die verhindert, dass sich die Muskeln im notwendigen Ton befinden. Dies kann zu einer partiellen Lähmung des Organs führen. Dann kann die Ursache in verschiedenen Formationen der Wirbelsäule oder deren Subluxation gefunden werden. In solchen Fällen wird der Nerv, der den Darm nährt, stranguliert und die normale Nervenaktivität wird behindert. Mit anderen Worten, die notwendige Kraft kommt nicht von der Quelle, und die einzige Möglichkeit, sie zu fixieren, ist die mechanische Einwirkung auf die Wirbelsäule.

Ein großer Teil der hier bereitgestellten Informationen stammt aus Körperuntersuchungen nach dem Tod einer Person. In einer beträchtlichen Anzahl dieser Fälle kam es zum Tod aufgrund einer organischen Arbeitsunfähigkeit des Darms, beispielsweise aufgrund einer Verletzung des Spinalnervs, einer Entzündung des Darms oder seiner Lähmung. In anderen Fällen wurde nach dem Öffnen festgestellt, dass seine Wände bis zu 2 cm dick mit viskosem Schleim bedeckt waren, der sich wahrscheinlich seit Monaten ansammelte. In einigen Fällen war der gesamte Verdauungstrakt mit einem solchen Schleim bedeckt. Es blieb nur verwundert, wie ein Patient so lange leben konnte, weil unter solchen Bedingungen sehr wenig Nahrung aufgenommen werden kann. Unter diesen Bedingungen muss man über die Mikroben sprechen, die an den Zersetzungsprozessen im Dickdarm beteiligt sind. Der Dickdarm ist im Allgemeinen ein Abfallbehälter für den gesamten Körper. Es gibt ständig Mikroorganismen, die sich von Toxinen ernähren und diese wiederum auch Toxine produzieren. Während des normalen Darmbetriebs ist die Massenhaltezeit unbedeutend, was verhindert, dass sich Mikroben entwickeln und den Körper vergiften. Wenn es eine Verzögerung gibt, beginnen sie sich zu vermehren.

90% aller Medikamente werden eingenommen, um den Verdauungskanal zu beeinflussen. Bei Verstopfung wird der Stuhlgang mit Abführmitteln durchgeführt. Ein Abführmittel ist ein Medikament, das den Darm reinigt, indem es mit Wasser gesättigt wird. Aber reinigt es den Darm? Die Leute denken, dass ein Abführmittel eine Substanz ist, die Fäkalien entfernt. Es ist nicht so. Es entfernt nichts mechanisch oder chemisch. Abführmittel setzen sich aus Elementen zusammen, die für den Magen oder Darm unangenehm sind, sie verursachen eine abstoßende Reaktion. Mit anderen Worten, sie sind giftig. Wenn sie in den Darm eintreten, stimulieren sie die Darmfunktion, bewirken eine extreme Wassersättigung, erhöhen die Peristaltik und fördern Kot auf dem Weg nach draußen. Jede Substanz, die in den Körper gelangt und nicht für die Ernährung oder das Wachstum verwendet werden kann, schadet diesem. Diese Aussage gilt für alle Arzneimittel.

Abführmittel zwingen Magen und Darm zur Arbeit, und das ist nicht natürlich. Dies führt letztendlich dazu, dass sie schwächer werden und nicht mehr unabhängig arbeiten können. Wenn der Konsum von Abführmitteln zur Gewohnheit wird, kommt es zu einem allmählichen Versagen der Arbeit der Verdauungsorgane. Darüber hinaus führt eine erhöhte Sekretion aufgrund von Abführmitteln dazu, dass der Darm mit flüssigem Abfall gefüllt wird, der wieder in den Kreislauf gelangt. In vielen Fällen ist extreme Schwäche das Ergebnis einer erhöhten Sekretion und erneuten Absorption von flüssigem Abfall. Normale Darmkontraktionen können beobachtet werden, ohne den angesammelten Kot zu entfernen. Eine Person kann jeden Tag zur Toilette gehen und trotzdem Verstopfung haben. Sie können signifikante Dosen eines Abführmittels einnehmen, haben aber immer noch Massen im Darm. Die Natur unternimmt große Anstrengungen, um die Eingeweide zu reinigen und hält den erforderlichen Mindestkanal für die Passage aufrecht, wenn sie verstopft ist und der Tod nahe ist.

Abführmittel, die dem Kind und dem Kind verschrieben werden, und deren unbedachte Anwendung sind die Ursache für eine schlechte Entwicklung des Verdauungstraktes. Durch einen solchen Eingriff wird die Ernährung reduziert, die entstehende Entzündung wird durch Opiate beseitigt. Die Ernährung und anschließende Gärung im Darm wird fortgesetzt. Die weitere Entwicklung des Verdauungstrakts ist schwierig, manchmal ist der Weg sogar gelähmt. Wenn solche Bedingungen noch bestehen, können sie nicht korrigiert werden. Klarer Darm garantiert natürlich eine gute Verdauung, sauberes Blut und damit Gesundheit. Welche Mittel verwenden wir dann, um den Darm zu reinigen? Wenn der Darm mit angesammelten Massen verstopft ist, ist ein häufiges Spülen mit Wasser erforderlich.

Einlauf ist ein inneres Bad, es reinigt den Dickdarm, erneuert die Peristaltik und besteht aus der weichsten und gesündesten Substanz - reinem Wasser. Bei der Verwendung wird keine Frustration beobachtet, weder vorübergehend noch später. Einlauf ist seit Jahrhunderten bekannt. Herodot, der vor Jahrhunderten 5 lebte, sprach von den Ägyptern auf diese Weise: „Jeden Monat reinigen sie sich drei Tage lang mit Hilfe eines Brechmittels oder Klysters, was aus gesundheitlichen Gründen geschieht. Sie sind fest davon überzeugt, dass jede Krankheit aus den von ihnen verzehrten Substanzen herrührt. “Später war der Einsatz von Einlässen jedoch nicht so effektiv, wie es sein könnte. Es entstand die Idee, dass die Ansammlung von Kot in der Biegung des Sigmas und des Rektums stattfindet. Um diese Massen zu spülen, wurde eine kleine Menge Wasser in sitzender Position in den After injiziert, ein solches Verfahren erwies sich als einfach und effektiv. Dieser Teil des Darms kann mit 0,5 L - 1 L Wasser gespült werden. In der Tat ist dies ihr Volumen. Bei einer größeren Menge steigt das Wasser über die Biegung des Sigma-Dickdarms hinaus. Sie bezweifelten auch, dass Wasser ohne Massage die Verbindung zum Dünndarm erreichen kann. Diejenigen, die den Einlauf machten, versuchten lange Zeit aus Angst vor verschiedenen Verletzungen nicht, die Norm zu übertreffen. Ich habe oft beobachtet, dass der Darm durch die angesammelten Massen verstopft ist, dennoch kann eine große Menge Wasser sanft und leicht in das Wasser eingeführt werden.

Die Klistierspitze sollte etwa in einer Höhe von etwa 1,5 vom Boden des Badezimmers platziert werden, um einen ausreichenden Wasserdruck sicherzustellen. Eine sorgfältige Untersuchung der Struktur des Dickdarms zeigt, dass drei Positionen des Patienten verwendet werden können, so dass das Wasser seinen letzten Abschnitt erreicht, seinen Inhalt befeuchtet und ihn nach draußen bringt. Diese Positionen befinden sich auf der rechten Seite, im Kniebereich und auf dem Rücken. Die letzte Haltung gilt für Kinder und bettlägerige Menschen. Die anderen beiden Posen werden oft geübt. Wenn der Patient auf der linken Seite liegt, verhindert die Schwerkraft, dass sich das Wasser weiter als der Sigma bewegt. Auf diese Weise kann nur ein Drittel des Dickdarms gewaschen werden. Auf der rechten Seite kann das Wasser den gesamten Doppelpunkt füllen. Die Knie-Thorax- und Rückenlage füllen den Darm noch leichter und reinigen ihn dann. Wer aufgrund mangelnder Informationen über die Vorteile dieser Stellungen in der sitzenden Position einen Einlauf vornimmt, verhindert durch die Schwerkraft und den Inhalt des Rektums einen tiefen Wasserdurchtritt, sofern keine Vorrichtung verwendet wird. Dann ist jedoch die Ausdehnung und sogar Verletzung des Dickdarms möglich.

Wenn der Patient so schwach ist, dass er die Knie-Brust-Position oder auf der rechten Seite nicht einnehmen kann, kann ein bestimmter Tisch verwendet werden, auf dem der Patient platziert werden kann. Entweder muss der Klistier oder der Patient selbst die Einläufe wiederholen, um den besten Erfolg zu erzielen, bis das gebleichte Wasser aufgebraucht ist. Dies kann bedeuten, dass Sie ungefähr 20 Liter Wasser verwenden müssen, um solches sauberes Wasser zu erhalten. Das bedeutet natürlich nicht, dass dieses Wasser sofort gegossen werden muss, aber der Inhalt eines Einlaufs von etwa 3 Liter Volumen tritt normalerweise vollständig auf und dann heraus. Sie müssen also weiterfahren, bis sauberes Wasser erscheint. Solche wiederholten Waschvorgänge sind auf jeden Fall notwendig, da bei einmaliger Verwendung katastrophale Folgen der teilweisen Auflösung der angesammelten Massen auftreten, weil sie dann wieder in Umlauf gehen. Aufgrund der Tatsache, dass aufsteigender Abfall leicht aufgenommen wird, sollten Sie das Wasser nicht lange halten.

Das reichliche Wasserlassen unmittelbar nach dem Einlauf zeigt die Resorptionsgeschwindigkeit im Darm gut. Verwenden Sie aus diesem Grund kein Salz, Soda und andere Substanzen für Einläufe. Gleiches gilt für verschiedene Öle und Glycerin. Es wird nur auf Körpertemperatur erhitztes Wasser verwendet. In der medizinischen Praxis wird eine kleine Menge Wasser verwendet, das normalerweise im Sitzen injiziert wird. Das falsche Vorgehen führte zu der Überzeugung, dass der Klistier den Patienten schwächt und die Peristaltik weiter abschwächt. Sie argumentieren, dass sich die natürliche Peristaltik nach der Befreiung nicht erholen kann, da das Einlauf während des Fastens so lange verwendet wird, und es ist daher eine weitere Anwendung erforderlich. Natürliche Darmkontraktionen hängen direkt von einer guten Verdauung ab und der Körper ohne organische und funktionelle Erkrankungen stellt die Peristaltik sofort wieder her. Während meiner langjährigen Praxis, Einläufe zu verwenden, hatte ich keinen einzigen Fall, bei dem die Peristaltik oder die Darmlähmung gestoppt wurden, nachdem der Hunger erlischt hatte. Im Gegenteil, das innere Bad hat dazu beigetragen, die natürlichen Bewegungen des Darms wiederherzustellen, weil es die Muskeln tonisiert. Ein Einwand gegen die Verwendung eines Klistiers ist, dass eine Person nach der ordnungsgemäßen Verwendung für ein oder zwei Tage nicht zur Toilette geht. In der Regel werden die Darmbewegungen des Dickdarms durch das Eintreffen neuer Abfälle aus dem Dünndarm verursacht, wenn der Dickdarm bereits voll ist. Und die gelobte tägliche Entleerung entfernt nur Rektum, und die meisten Fäkalien bleiben darin. Der Einlauf reinigt jedoch den Darm vollständig. Daher ist die tägliche Gewohnheit der Entleerung gebrochen, aber in einigen Tagen wieder hergestellt, wenn sie wieder vollständig gefüllt ist. Die natürliche Entleerung erfolgt nur bei richtiger Ernährung, gutem Kauen und gutem Verdauungssystem. Solche Leute sind die Ausnahme.

Diejenigen, die Einlauf anwenden, haben manchmal Schwierigkeiten, wenn Wasser zu einer weiteren Sigmoid-Biegung führt. Sie fühlen einen schmerzenden Schmerz. Dies kann auf angesammelte Gase oder Nervenkontraktionen im Rektum oder Sigma zurückzuführen sein. Dann müssen Sie eine kleine Menge Wasser eingeben, bis die Gase austreten oder die Schnitte verschwinden. Normalerweise hilft eine sanfte Massage des Unterbauchs. Wenn der Schmerz aber immer noch nicht verschwindet, können Sie mit schwerer Krankheit rechnen. In einigen Fällen kann man bei täglichem Gebrauch des Einlaufs beobachten, wie Hämorrhoiden herausfallen. Unter solchen unvorhergesehenen Umständen sollte ein Erweichungsmittel sowie ein geeigneter Rektal-Dilatator zur Linderung der Reizung verwendet werden. Diese Knoten stören lange Zeit nicht, und Sie können trotz einiger Unannehmlichkeiten einen Klistier anwenden. Während die Knoten sichtbar sind, muss unbedingt ein Rektal-Dilatator verwendet werden. Menschen mit einem engen Blickwinkel glauben, dass es aus gesundheitlichen Gründen ausreichend ist, ein inneres Bad zweimal zu verwenden, um Verstopfung zu verhindern, und dann haben Sie keine Hämorrhoiden.

Nun zurück zu den Nachteilen, die dem Einlauf zugeschrieben werden. Zwei derart überzeugende Argumente werden von der Zensur übersehen, von denen eines kommerzieller Natur ist. Schließlich verkaufen Abführmittel einen bestimmten Preis. Die andere ist, dass Ärzte einen falschen Einlauf machen. Sie tun dies, wenn der Patient sitzt und eine kleine Menge Wasser verwendet, und es wird auch empfohlen, das aufgießende Wasser eine Weile zu halten. Daher mischt ein solcher Einlauf einfach die erhabenen Massen, stellt sie für die Resorption zur Verfügung, erhöht die Intoxikation und damit die nachfolgenden Störungen. Fühlt sich der Patient dann schwach, so ist dies auf die Aufnahme des Dickdarminhalts zurückzuführen. Ärzte geben auch an, dass im Dickdarm keine signifikante Resorption von Stuhlmassen auftritt. Das erscheint aber lächerlich, da die Ärzte selbst empfehlen, einen Nährstoffeinlauf zu machen, wenn das Essen durch den Mund nicht möglich ist. Einerseits leugnen sie die Möglichkeit einer erneuten Aufnahme des Dickdarminhalts, und andererseits schlagen sie vor, Nahrung in den Darm einzubringen. Sie glauben immer noch, dass Gewebe durch nicht verdaute Substanzen genährt werden können, indem sie einfach in den Dickdarm eingebracht werden. Was in einem solchen Fall passiert, ist die Stimulation und darüber hinaus die Stimulation mit Giften. Diese Substanzen gelangen sofort in das venöse Blut, das mit Giften überladen ist. Nährstoffe, die auf diese Weise in den Körper gelangen, werden abgebaut und vergiftet. Die Zufuhr von Wasser durch einen Abwasserkanal in die Häuser würde als Wahnsinn angesehen. Dies ist jedoch eine direkte Analogie zu der Methode, wenn Nährstoffe in den Dickdarm injiziert werden.

In den meisten Fällen sind die Eingeweide des Patienten in einem bestimmten Stadium der Verarbeitung und Fermentation mit Nahrungsmitteln verstopft, und das Blut ist durch die Fäulnis mit Giften überladen. Die Ausscheidung von Exkrementen im Verdauungstrakt, kombiniert mit dem Abbau, der die Krankheit verursacht, trägt noch mehr zur Verstopfung bei, obwohl es auch zu einer Rückenreaktion mit lockerem Stuhl und Durchfall kommt. Beide Phänomene weisen auf einen unnatürlichen, unnatürlichen Zustand hin, es kommt zu Verdauungsstörungen und der Giftmüll wirkt sich noch stärker auf den Körper aus. In seiner natürlichen Umgebung lebte der Mensch nach den Naturgesetzen und hatte keine schädlichen Auswirkungen auf Verstopfung. In der modernen Welt verletzt er jedoch oft ihre Gesetze und leidet dann. Unter natürlichen Bedingungen wird der menschliche Darm nicht durch angesammelte Massen verstopft, da andere Tiere bei Bedarf entleert werden. Ich möchte auch hinzufügen, dass der Kot einer Person, die gemäß den Naturgesetzen, ausgenommen Fleisch, isst, praktisch keinen Geruch hat.

Beim Fasten stehen Ausscheidungsprozesse im Vordergrund, und verschiedene Abfälle aus dem Gewebe werden in großen Mengen in den Darm abgegeben. Durch den flüssigen Zustand dieses Abfalls können sie leicht absorbiert werden, weshalb sie sofort nach außen entfernt werden müssen. Von Beginn des Fastens an und nach der vollständigen Körperreinigung werden braune, übelriechende Fäkalien ausgeschieden, und in den ersten Tagen werden auch gebackene Kotmassen mit einem Einlauf ausgeschieden. Beim Reinigen können Sie die faserigen gelben und weißen Schleimstücke beobachten. Dieser Schleim weist auf einen katarrhalischen Prozess hin, obwohl die Untersuchung die entzündeten Teile der Darmschleimhaut nicht zeigt. Es besteht aus Verunreinigungen, die in Gewebestrukturen zurückgehalten wurden, und zeigt deren vollständige Reinigung an. Betrachtet man den allgemeinen Zustand des Körpers, so kann dieses Symptom aus den ersten Tagen des Fastens stammen, erscheint jedoch während eines langen Fastens immer bis zu einem gewissen Grad.

Beim Fasten ist der Einlauf ein notwendiges tägliches Verfahren und sollte bei Bedarf angewendet werden. Bei Gesundheit sollte es mindestens zweimal wöchentlich vorbeugend gegen Selbstvergiftung eingesetzt werden. Sie werden es als sehr gutes Aufhellungs- und Reinigungsmittel finden, das die Ansammlung von Stuhlmassen und damit Verstopfung und Vergiftung verhindert.

Ärzte haben eine Darmtherapie entwickelt. Sie tun dies mit Hilfe eines langen Schlauches, der in den After eingeführt wird und dann bis zum Blinddarm weitergeht. Wasser mit Salzgehalt wird eingegossen, gefolgt von einer Darmentleerung. Dann untersuchen sie den Stuhl auf das Vorhandensein verschiedener Mikroben und klassifizieren sie. Wenn bestimmte Mikroben gefunden wurden, werden erneut mit diesen Schläuchen acidophile Mikroben eingeführt. Da angenommen wird, dass sie eine positive Wirkung auf die Darmschleimhaut haben, verstärken sie die Widerstandsfähigkeit gegen Angriffe anderer Mikroben. Es kann sein, dass eine solche mikrobielle Infektion im Blinddarm nur eine Amöbeninvasion ist - eine einfachere Form des Mikroorganismus. Dann wird ein Antiseptikum benötigt, um den Feind zu unterdrücken. Als nächstes kommt die Entscheidung, Chinin zu injizieren, ein Medikament, das Erbrechen oder sogar Salz verursacht. Zweifellos zieht sich der Feind dann in Eile unter dem Ansturm dieser Gelder zurück, aber was passiert mit dem Körper des armen Patienten, in dem er lebt?

Nach dem Lesen dieser Zeilen kann ein kompetenter Leser überrascht werden, wenn eine Behandlungsmethode verglichen wird, die die weit entfernten Stellen der Krankheit, ihre Symptome und lokalen Mikroben angreift, und eine Behandlungsmethode, die auf eine vollständige Beseitigung der Ursache hinweist, die sowohl die Symptome als auch die Bazillen verursacht. Beispielsweise führt ein ordnungsgemäß durchgeführter Einlauf zusammen mit der reinigenden Wirkung des Fastens dazu, was er mit Hilfe von Palliativen zu erreichen versucht, verschiedene vorübergehende Mittel. Und sie erreichen viel mehr, eine vollständige Reinigung des Körpers. Ein gereinigter Körper erlangt eine so hohe Resistenz gegen Krankheiten, dass pathogene Mikroben keinen Boden für ihre Fortpflanzung finden.

Bereits beschriebene Haltung für Einläufe. Am bequemsten für den Patienten und gleichzeitig zur Darmreinigung - dies ist eine Haltung auf dem Rücken. Um die Bequemlichkeit zu erhöhen, ist ein speziell entworfener Tisch erforderlich. Dies ist die Tabelle, die der Autor verwendet, und dann werde ich seine Beschreibung geben.

Die Länge der Tischdecke beträgt 110 cm, ihre Breite beträgt 60 cm, die Höhe dieser Abdeckung vom Boden an einem Ende beträgt 70 cm, und am anderen Ende dieser Abdeckung beträgt 65 cm vier starke Beine. Das heißt, die Tischdecke hat eine leichte Neigung. Auf den Deckeln befinden sich mehrere Rillen für den Abfallstapel des Patienten. Näher am unteren Teil des Tisches wird ein Halbkreis mit einem Radius von 11 geschnitten, siehe Diese Tabelle kann direkt über dem Kanalloch positioniert werden. Der Patient liegt auf dem Rücken, ein Kopfkissen liegt unter seinem Kopf, seine Beine sind leicht angehoben. Um zu verhindern, dass der Tisch spritzt, wird ein geöltes Tuch am unteren Ende der Tischabdeckung angebracht. Dieses Gewebe sollte auf irgendeine Weise befestigt werden.

Teil sechzehn Natürliche Therapie. Kinder verhungern.

Wenn ein Kind geboren wird, hat es bereits drei Bedürfnisse - Hunger, Durst und Schlaf. Das Baby schläft fast ständig und wacht gerade auf, um zu essen. Und nur zu diesem Zeitpunkt und nicht zu irgendeinem anderen Zeitpunkt muss es gefüttert werden. Das Kind ruhig schlafen zu lassen, um es zu füttern, ist eine sehr unkluge Idee. Die Krankenschwester und die Mutter, die mit aktuellem Wissen und Ratschlägen belastet sind, sind jedoch zu eifrig in ihrer Obhut und wecken ihn alle zwei Stunden. Das erwachte Kind nimmt die Brust oder Flasche, saugt es ein wenig, aber sein Schlaf ist gestört, und sein kleines Verdauungssystem funktioniert ohne Pause, während die fehlgeleiteten Frauen seinen Appetit weiter anregen. Das Nichtbefolgen der Naturgesetze wird bestraft und bald wird das Kind krank. Überfütterung eines Kindes ist die häufigste Ursache für Kinderkrankheiten, die nicht passiert wäre, wenn sie sich auf den angeborenen Instinkt verlassen würden. Dann würde das Hungergefühl gestillt und der künstlich erzeugte Appetit, der sich gleichzeitig entwickelt, wäre niemals aufgetaucht.

Ein weiterer Fehler ist das voreilige Durchtrennen der Nabelschnur, die physische Verbindung zwischen Mutter und Kind bis zum Pulsieren. Der Austausch von Sauerstoff und Nährstoffen zwischen Mutter und Kind verläuft während der gesamten Schwangerschaft durch diese Linie. Ihr letzter Termin und ihre Welligkeit zeigen, dass das Gewebe des Babys so stark ist, dass es bis zum ersten Stillen leben kann. Eine hastige Beschneidung der Nabelschnur wirkt sich negativ auf den Säugling aus und der Hunger kann viel früher auftreten. Außerdem neigen solche Kinder aufgrund einer plötzlichen Einstellung der mütterlichen Blutversorgung zu Anämie, und ihr Stoffwechsel wird viel früher aktiviert. Leiden ist auch eine Mutter mit einem Gefühl der Schwere in der Plazenta und einer wahrscheinlichen Verzögerung ihrer Ablehnung. Es sollte gesagt werden, dass eine starke Verzögerung bei der Ablehnung der Plazenta die Ursache für den Tod Tausender Frauen war.

Bei Verstößen gegen Naturgesetze werden Menschen bestraft. Die einzige Nahrung, die für einen Säugling bestimmt ist, ist Muttermilch. Während der Geburt kommt es oft zu Verzögerungen bei der Produktion von zwei bis drei Tagen. Leider sind Mütter im modernen Leben oft nicht in der Lage, das Kind zu füttern und müssen nach einem Ersatz für Nahrung suchen. Die kommende Mutter könnte der ideale Ausweg sein, aber wenn dies nicht möglich ist, sollte mit Wasser verdünnte Ziegenmilch unter Zusatz von Honig verwendet werden. Es muss in solchen Mengen verwendet werden, was die Muttermilch ersetzt. Wenn Ziegenmilch nicht gewonnen werden kann, müssen Sie Milch von gesunden Kühen verwenden. Jedes andere Essen hat seine Nachteile. Orangen- und Tomatensaft können Lebensmitteln zugesetzt werden, da sie Vitamine und Mineralsalze liefern, die für das Wachstum des Babys notwendig sind.

Selbst wenn die Mutter krank ist, bekommt das sich entwickelnde Kind im Mutterleib die beste Nahrung von ihrem Körper. Dies zeigt sich am Beispiel einer schwangeren Frau, die sich für einen Hunger entschied und trotzdem ein gesundes Kind zur Welt brachte. Jede Krankheit wirkt sich stärker und negativ auf den jungen Körper aus als ein Erwachsener. Ein Kind, das die Angewohnheit, die Funktionen seines Körpers zu stören, noch nicht entwickelt hat, ist gut belastbar. Im Säuglingsalter müssen Sie vorbeugende Maßnahmen der Naturheilkunde anwenden, um weitere Krankheiten zu verhindern. Die weitere körperliche Entwicklung hängt davon ab und alle hygienischen Methoden müssen angewendet werden. Im Gegensatz zum Zwang zum Füttern verlassen wir uns auf den natürlichen Instinkt des Kindes, der auf den Bedarf an Nahrung hinweist. Wenn die Krankheit auftritt, im Gegensatz zur Unterdrückung ihrer Symptome, greifen wir zur Verhinderung von Hunger und seiner reinigenden Wirkung. Die körperliche Verfassung der tragenden Mutter spiegelt sich immer in ihrem Kind sowie verschiedenen Erlebnissen wider. Aufgrund verschiedener nervöser Störungen, wie Ärger, Ärger, schlechte Laune, ändert sich die Zusammensetzung der Muttermilch, was zu Erkrankungen des Kindes führen kann. Die Mutter ist also dafür verantwortlich, dass ihr Körper durch gesunde Ernährung in gutem Zustand bleibt, so dass die Milch von guter Qualität ist. Und auch um den Einfluss negativer Emotionen zu vermeiden, weil er das aufkommende Baby beeinflusst.

Wenn ein Kind krank ist, hemmt die medizinische Behandlung die körperlichen Prozesse zusätzlich. Arzneimittel sind giftig und nach dem Verzehr leidet der Säugling an übermäßigem Essen oder an einer ungesunden Diät seiner Mutter und erlebt eine nervöse Erschöpfung. Medikamente zielen darauf ab, die Symptome zu unterdrücken, nicht aber die Ursache zu beseitigen. Und die meisten Erwachsenen sind gezwungen, ihr Leben lang an den unterentwickelten Funktionen ihres Körpers zu leiden, was der Grund für die Verschreibung von Medikamenten im Säuglingsalter war.

In der Kindheit treten viele Symptome in Form einer Epidemie auf. Eine andere Infektion betrifft eine Person nur dann, wenn ihre körperliche Verfassung so ist, dass sie ihr nicht widerstehen kann, sei es interne oder externe Mikroben. Die Bemühungen der Eltern sollten darauf gerichtet sein, die Gesundheit und ihren Widerstand zu erhalten, und wenn das Kind aus Unwissenheit oder Zufall noch krank ist, sind Maßnahmen erforderlich, um den Boden der Krankheit zu beseitigen, ohne den die Mikroben sterben. Die Verwendung von bakteriziden Mitteln in solchen Fällen ist dem Suizid ähnlich, weil sie Keime abtöten, was den fruchtbaren Boden zusätzlich nährt. Außerdem ist das Gift, das Keime abtötet, stark genug und schädigt auch die Kranken.

Um auf das Thema der Fütterung des Patienten bei hohen Temperaturen zurückzukommen, gibt es einige Fragen: „Warum sollte das Baby Fieber in den Mund nehmen, um Nahrung zu bekommen? Brennendes Feuer löscht dort keinen Kraftstoff. Das Fieber ist ein offensichtliches Symptom, das auf das Vorhandensein eines inneren Kampfes hinweist, und zwar unter der Führung von Naturkräften, um den Körper durch Verbrennen der schädlichsten Substanzen zu reinigen. Es erschien als Folge des Inverkehrbringens von übermäßig ernährten Nahrungsmitteln, die bereits im Verdauungstrakt verrotteten, und wenn die Zwangsernährung fortgesetzt wird, führt dies zu einer weiteren Temperaturerhöhung und zu einer zusätzlichen Störung. Alle Medikamente sind entweder Stimulanzien oder Drogen. Der erste verursacht einen erhöhten Herzschlag und eine erhöhte Temperatur, der zweite schwächt die Empfindlichkeit der Nerven und ihre Stärke. Die Auswirkungen von Überfütterung und Einnahme von Medikamenten halten sehr lange an. Und wie bei jeder Krankheit müssen Sie hier eine Methode anwenden, mit der Giftstoffe und verrottender Abfall entfernt werden, die die Krankheit verursachen.

Wenn ein Erwachsener eine Krankheit entwickelt, führt die sofortige Ablehnung von Nahrungsmitteln zur Freisetzung von Giftstoffen aus dem Körper, ein Einlauf hilft, sie zu entfernen, die Schauer verschwinden, Durchfall und Koliken verschwinden, und nach zwei bis drei Tagen erholt er sich und ist bereit für ein normales Leben. Die Behandlung von Kindern durch Hunger wirkt wunderbar, ihre natürlichen Kräfte werden durch die Jahre der Folterung ihres Körpers nicht erschöpft, sie verfügen über eine ausreichende Versorgung mit Vitalität. Das Fasten vor dem Hungergefühl ist auch bei leichten Erkrankungen des Verdauungstrakts bei Säuglingen notwendig. Vergleichen Sie dies mit einer anderen Behandlungsmethode, bei der dosierte Medikamente in den Magen geworfen werden und der Körper mit Toxinen und Viren gesättigt ist. Wenn das innere Bad sorgfältig und vernünftig verwendet wird, wird der Darm von Giftstoffen gereinigt, das Fieber stoppt und die Krankheit wird vorübergehen. Einlauf kann sogar bei eintägigen Babys angewendet werden, dann wird der Darm von den vorgeburtlichen Sekreten gesäubert. Babykoliken lassen sich leicht mit einem internen Bad entfernen, das sollte jede Mutter verstehen.

Unabhängig von der Krankheit, die ein Baby hat, sei es Rotz, Verstopfung, Durchfall oder Koliken, sollte dies als Ungleichgewicht zwischen Ernährung und Abfall angesehen werden. Sofort müssen Sie mit dem Essen aufhören, einen Einlauf anwenden und so fortfahren, bis das Gleichgewicht wiederhergestellt ist. Wenn Sie dies tun, gibt es keine Verschlimmerung, keine Adenoide, keine Tonsillitis oder andere ähnliche Krankheiten. Dieser Ansatz verhindert ein weiteres Treffen mit dem Chirurgen.

Teil siebzehn Sexuelle Krankheiten und Fasten.

Das ultimative Ziel des Hungers ist die Wiederherstellung aller Körperfunktionen. Wenn das Fasten erfolgreich ist, wird nicht nur die Verdauung wiederhergestellt, sondern auch die sexuellen Funktionen. In der Tat reagieren die Genitalien eher darauf. Frauen beim Fasten können Menstruation haben oder auch nicht. Wenn der Abfluss reichlich oder klein ist, sind sie normalerweise viskos und haben einen üblen Geruch. Nach dem Auslösen des Hungers können sie für ein oder mehrere Monate aussetzen. Dies sollte kein Problem sein, da diese Ausscheidungen Abfall sind und in einem vollständig gereinigten Körper nichts freigesetzt werden kann. Dann wird der Zyklus jedoch wiederhergestellt. Ich möchte auch anmerken, dass bei allen Säugetieren die Ausscheidungen sehr unbedeutend sind. Nur Frauen im gesamten Tierreich neigen zu solchen unbequemen und reichlich vorhandenen Sekreten. Und doch ist diese Funktion so natürlich wie das Atmen. Übermäßige Entlassung ist eine Bestrafung für die missbräuchliche Verwendung von Fortpflanzungsorganen - eine klare Demonstration der Naturgesetze.

Beim Verhungern erhalten die Fortpflanzungsorgane der Frau Entspannung, entfernen den Schutt und stellen den Ton wieder her. Bis zu drei Tage reduziert das Fasten zusammen mit dem Einlauf die Ausscheidung, sofern keine organischen Krankheiten vorliegen. Wünschenswert auch heiße Dusche und heißes Bad. Die Sauberkeit der Sexualorgane ist immer wichtig, und diese Sauberkeit ist während der Menstruation unerreichbar, es sei denn, die Organe werden innerlich und äußerlich gewaschen. Die Menopause ist eine Angst für alle Frauen. Sie wissen nie genau, wann es kommen wird und es gibt keine Möglichkeiten, es vorherzusagen. Wie beim Fasten kann die Menstruation reguliert werden, und der normale Zyklus wird wiederhergestellt, wenn die Naturgesetze befolgt werden. Eine einfache Reinigung des Körpers in den Wechseljahren und besser vorher, zusammen mit der richtigen Ernährung und körperlichen Bewegung, wird es jeder Frau ermöglichen, diese Zeit ohne Missgeschicke zu durchlaufen.

Viele Frauen wurden aufgrund struktureller Veränderungen der Genitalien operiert. Warum gibt es verschiedene Fibrome und Läsionen der Eierstöcke und Röhren. Und jetzt ist es zu spät, um entmutigt zu werden, der Schaden wurde bereits angerichtet. In den meisten Fällen kann der Zustand der Organe jedoch durch Anwendung der in diesem Buch beschriebenen Methoden verbessert werden. Vor Beginn der Wechseljahre können, wenn keine irreversiblen Veränderungen eintreten, die Probleme der sogenannten Frauen behandelt werden, wenn die Naturgesetze befolgt werden. Bei richtigem Hunger werden verschiedene Kanäle von Hindernissen befreit, krankes Gewebe wird durch gesundes ersetzt, andere Organe werden voll funktionsfähig. So werden die weiblichen Fortpflanzungsorgane fähig, einen Fötus zu empfangen und zu tragen.

Bei der Erörterung des Problems sexueller Störungen jeglicher Art und ihrer Heilung, insbesondere bei sexuell übertragbaren Krankheiten, ist es notwendig, an die Ursache einer krankheitsbedingten Erniedrigung der Ernährung aufgrund schlechter Verdauung zu erinnern. Wenn eine Person eine hohe Resistenz aufweist, die Zerfallsprodukte nicht zu toxisch sind und bald ausgeschieden werden, können sich die während des sexuellen Kontakts übertragenen Gonorrhoe-Bazillen unter diesen Bedingungen nicht vermehren. Dies geschieht nur, wenn ein Ungleichgewicht zwischen Ernährung und Entzug von Toxinen besteht und die psychische Widerstandsfähigkeit ebenfalls gering ist. In der Vergangenheit verursachte die übliche Behandlung sexuell übertragbarer Krankheiten eine Menge Negativität und Störungen, und die derzeitigen Behandlungsmethoden sind etwas besser als zuvor. Antiseptika werden eingeführt, um natürliche Heilungsprozesse zu unterdrücken, die sich in reichlich vorhandenen Sekreten der Schleimhäute manifestieren. Sie verursachen immer Folgen wie chronische Urethritis, Prostatitis, Schäden an der Harnröhre und andere chronische Krankheiten. Natürliche Behandlungsmethoden mit zusätzlichen Verfahren sind viel logischer und unfassbar einfach anzuwenden. Hören Sie auf zu essen, gönnen Sie sich ein Bad und ein Bad, die Ruhe und die irritierenden Symptome klingen nicht nur innerhalb weniger Tage ab, sondern hinterlassen keine Spuren.

Alles, was mit Gonorrhoe zusammenhängt, trifft auf eine andere blutunterdrückende Krankheit, Syphilis, zu. Hier verwendet die offizielle Medizin auch Medikamente, um die Symptome zu unterdrücken, was zu schwerwiegenden Folgen führt. Ob angeboren oder erworben, wenn der Reinigungsprozess durch Hunger und seine zusätzlichen Methoden durchgeführt wird und sich die Syphilis noch nicht in einem späteren Stadium befindet, ist der Behandlungserfolg garantiert. Natürlich ist seine Behandlung schwieriger als die Behandlung von Gonorrhoe. Syphilis nistet tiefer und beeinflusst sogar das Blut, was strukturelle Veränderungen in diesem lebenswichtigen Organ verursacht. Wenn Sie jedoch rechtzeitig aufholen, wird immer noch eine vollständige Körperreinigung durchgeführt, und das Virus wird vertrieben.

Masturbation ist, wie auch andere Formen der Perversion, bei beiden Geschlechtern viel häufiger als angenommen. Es beginnt in der Pubertät und wird durch bösartige Einflüsse weiter stimuliert. Aber seine Entwicklung, die sich zu einer bedrohlichen Gewohnheit entwickelt, erfordert körperliche und psychische Defekte der Persönlichkeit. Es sei darauf hingewiesen, dass Kinder, die gut essen, kein Fleisch und Fisch essen, Proteine ​​in für das Wachstum und die Weiterentwicklung erforderlichen Mengen verbrauchen, weniger anfällig für sexuellen Missbrauch und andere Perversionen sind als diejenigen, die Fleisch und andere anregende Nahrungsmittel konsumieren. Wenn jedoch die Gewohnheit bereits aufgetaucht ist, hilft hier der Hunger, um die Ursache jeder Krankheit zu beseitigen.

Teil Achtzehnter Nahrung und Krankheit.

Der Prozess, der aus toten Lebensmitteln lebende Materie macht, ist chemischer Natur und dieser Prozess geht von selbst aus. Im Kern benötigt der Körper Nahrung als Baumaterial für den Zellaufbau. Der Verdauungsprozess erfordert Muskel- und Nervenanstrengungen, während die Energie aufgebraucht wird, dann wird sie abgebaut, die Nervenergie wird mit der Zeit kompensiert und das Gleichgewicht wiederhergestellt. Wenn jedoch der Verdauungsprozess weiter fortschreitet, als für die Erholung erforderlich ist, geraten die chemischen Reaktionen aus dem Gleichgewicht und wir bekommen die Krankheit. Wenn das System mit Nährstoffen übersättigt ist, wird die Energie, die für andere wichtige Stoffwechselprozesse verwendet werden würde, sofort zur Abgabe von Materie verwendet. Ein Teil dieser Substanz wird durch assimilative Prozesse absorbiert und der Überschuss sammelt sich im Kreislauf in Muskelfasern und organischem Gewebe an. Die Leber arbeitet am Limit, sammelt und leitet ab, was möglich ist, und die Galleproduktion steigt stark an. Die Menge der nicht verdauten Nahrung steigt ebenfalls an, wenn sie nicht sofort entfernt wird, entsteht der Boden für Mikroben, und die Resorption von Toxinen nimmt sowohl durch die Zersetzung selbst als auch durch Bakterien zu, deren Zahl schnell zunimmt. Es ist nicht verwunderlich, dass unter solchen Umständen alle Kanäle verstopft sind, dass unzureichende Arbeit stattfindet und eine Krankheit einsetzt!

Nur richtig verdaute Lebensmittel können zum Aufbau von Zellen verwendet werden, alles andere ist Müll, der nicht nur den Körper belastet, sondern auch beim Recycling die Arbeit aller anderen Organe erheblich steigert. Der verschwendete Energieverbrauch hält an, die Verdauungs- und Assimilationsprozesse lassen nach. Und jede Störung, sei es Verdauung oder Assimilation, schickt fehlerhafte Substanzen ins Blut und Gewebe erhalten defekte Komponenten.

Das Wissen über die Physiologie sagt uns, dass Gesundheit mit dem ungehinderten Blutkreislauf und seiner hervorragenden Qualität identifiziert wird. Reines Blut sorgt für die notwendige Abgabe von Substanzen, das verdaute Futter wird in alle Ecken geliefert und lebensnotwendige Abfallzellen werden gesammelt und sofort entfernt. Die Existenz des Körpers hängt direkt von dieser Zirkulation ab. Die Analyse von menschlichen Fäkalien ist überzeugend genug. Sie können nicht verdaute Lebensmittel, verdaute Lebensmittel und alte Abfälle finden, und die Art und Weise der Ernährung der Person dort wird in unterschiedlichem Ausmaß beobachtet, fetter Geruch. Normale Fäkalien aus gut gekauten, vollständig verdauten Lebensmitteln, die nicht tierischen Ursprungs sind, haben praktisch keinen Geruch. Bei der täglichen Analyse des Stuhlgangs besteht die feste Überzeugung, dass nicht die gesamte aufgenommene Nahrung aufgenommen wird, dass der Darm nicht vollständig freigesetzt wird, auch nicht während der täglichen Toilettengänge.

Die tägliche Entleerung ist kein Hinweis auf einen sauberen und gesunden Verdauungstrakt. Obwohl die Patienten denken, dass sie, wenn sie jeden Tag zur Toilette gehen, vollständig entleert werden. Ein solches Urteil entsteht aufgrund mangelnder Kenntnisse der Physiologie. Wenn nach einer solchen Entleerung ein Einlauf durchgeführt wird, können Sie eine ziemlich große Anzahl von Stuhlmassen sehen. Während der Obduktion eines solchen Patienten finden sich an den Wänden des Dickdarms viel mehr zusammengebackene Fäkalienmassen. In solchen Fällen bewegen sich die Stuhlmassen während des Lebens durch die resultierende Passage zwischen den alten Massen.

Während des Kochens verlassen sie sich auf den Geschmack, der Geschmack erzeugt Appetit und der Appetit neigt zu Völlerei. Auch hier muss zwischen Appetit und Hunger unterschieden werden. Die meisten Menschen haben noch nie Hunger verspürt, sie essen aus Gewohnheit. Und wegen der fast universellen Verletzung des Ernährungsgesetzes durch Überessen wird der menschliche Körper geschwächt.

Von Zeit zu Zeit scheinen verschiedene Theorien ein Allheilmittel für alle Krankheiten zu schaffen, aber sie sind alle erfolglos. Die Natur lenkt ihre Bemühungen auf ein perfektes Gleichgewicht des Körpers, ohne das es keine Gesundheit geben kann. Ich möchte kurz darauf hinweisen, dass jede Krankheit verhindert werden kann und dass bestehende Krankheiten in vielen Fällen geheilt werden können. Und das erste Gesetz der Prävention kontrolliert die Menge und Qualität der verzehrten Lebensmittel.

Das Leben, die Traditionen und die Bildung eines Menschen verhindern oft die Entwicklung falscher Lehren. Dies bezieht sich jedoch keineswegs auf die offizielle Medizin mit ihren Methoden zur Heilung von Krankheiten. Die Menschen sind gläubig und glauben, dass die Wahrheit alles ist, was die Wissenschaft sagt. Es gibt keinen tieferen Spott, dass Wissenschaft und Erfindungen zwar so viel für die materielle Welt, die Prozesse unseres Gehirns, die Natur unserer Ideen und Überzeugungen beigetragen haben, unberührt bleiben, so dass nur wenige von uns über unsere Fähigkeit nachdenken, die Wahrheit zu erfahren. Einer der Gründe für ein so niedriges geistiges Niveau ist, dass der Herdeninstinkt bei den meisten Menschen inhärent ist. Wenn das, was entwickelt wird, mit dem Glauben der meisten Menschen übereinstimmt, wird es normalerweise akzeptiert. Kein Aufwand erforderlich. Wir haben auch den Wunsch zu glauben - die gefährliche und allgemein anzutreffende Qualität der Intelligenz. Deshalb akzeptieren wir Lügen und lehnen die Wahrheit ab. Wir möchten auch glauben, dass jemand anderes an unserer Schwäche schuld ist. Und aufgrund des geselligen Denkens und des Wunsches zu glauben, hat die Kraft einer einfachen Aussage bereits Potenzial. Wir haben das Privileg zu bezweifeln, und wenn Ihre Forschung alarmierend ist, lassen Sie diese maßgebliche Doktrin fallen, auch wenn sie von hervorragenden Wissenschaftlern unterstützt wird.

Die weit verbreitete Angst vor dem Neuen besteht so lange, dass sie universelle Überzeugung und Lehre darstellt. Aber der Tag ist nahe, an dem die Beschwerden des Menschen mit den Mitteln, die die Natur zur Behandlung einsetzt, genau verstanden werden. Dies ist die einzig richtige Behandlung. Ich betone, dass eine Krankheit kein Feind des Lebens ist, sondern ein Naturplan, um den Körper wiederherzustellen, in einen Zustand des Gleichgewichts, dh der Gesundheit, zu bringen. Dies ist das allgemeine Konzept der Krankheit und ihre Behandlung zur Beseitigung der Symptome ist fehlerhaft. Gesundheit ist für alle Betroffenen erreichbar, wenn sie keine strukturellen Veränderungen haben.

Trotz der allgemeinen Meinung kommt die Krankheit nicht plötzlich, sondern ist eine Folge einer langfristigen Verletzung der Naturgesetze. Es ist das Ergebnis der allmählichen Verstopfung der Lebenswege, die für die verschiedenen Lebensvorgänge notwendig sind, es ist ein langer Prozess der Erstickung des Lebens. D. Dewey sagte: „Die Krankheit greift niemals eine Person an, sie ist die Summe von mehr oder weniger lang andauernden Verstößen gegen die Gesetze des Lebens.“ Aufgrund dieser Verletzung nimmt die Verdauung ab, die Gesamtenergie sinkt, und die Symptome der Krankheit erscheinen aufgrund einer sehr geringen körperlichen Widerstandsfähigkeit. Die Symptome der gleichen Krankheit sind bei Menschen unterschiedlich, sie hängen von Temperament, Vererbung, Umwelt, Körperzustand und anderen Dingen ab. Es ist unmöglich, mindestens zwei dieser Personen mit derselben Krankheit und denselben Symptomen zu finden. Der Hauptgrund dafür liegt in der Person selbst, in ihrer körperlichen Verfassung und in ihrer Vererbung.

Die Autorin untersuchte die "Mikrobentheorie" als Ursache für die Entstehung der Krankheit und lehnte sie ab. Der Autor gibt an, dass Medikamente, die von Ärzten für sogenannte Mikrobenkrankheiten verschrieben werden, ein fehlerhafter Weg sind, der nicht zu Gesundheit und Langlebigkeit, sondern zu anderen Krankheiten und zum Tod führt. Wie wir wissen, sind Mikroben allgegenwärtig. Sie sind Aasfresser im Tierreich. Ohne sie wird es kein Leben geben. Wenn sich alle Prozesse im Gleichgewicht befinden, leben und vermehren sich eine Vielzahl von Mikroorganismen im menschlichen Körper, jedoch nur in dem Maße, in dem sie durch das Vorhandensein von schädlichen Abfällen im menschlichen Körper zugelassen werden, die den Körper sonst vergiften würden. In einem solchen Rahmen sind Mikroben Verbündete der Ausscheidungsorgane. Sie verarbeiten gefährliche Abfälle, während sie sich im Körper befinden. Wenn die Abfallmenge die Norm übersteigt, vermehren sich auch Mikroben, und ihre Freisetzung erhöht die Giftmasse. Das körperliche Gleichgewicht ist gestört und die Krankheit erscheint.

Infektion ist eine der Möglichkeiten der Natur, einen lebenden Körper von ungenutzten organischen Stoffen zu befreien, die sonst ins Blut gelangen würden. Dieses Material kann aus Serumalbumin und verschiedenen weißen Partikeln bestehen. Der Autor hat Zweifel an der Theorie der gerühmten weißen Blutkörperchen oder der weißen Blutkörperchen. Wissenschaftler müssen immer noch ihre Theorie beweisen, dass es sich bei diesen Körpern um wachsame Wachen, Phagozyten, Bakterienkiller und Erbauer neuer Gewebe handelt. Ansonsten sind sie seltsamerweise schädliche Fremdkörper, die die Krankheit verursachen. Im Moment wissen wir von ihnen, dass man in einem gesunden Zustand durch ein Mikroskop ungefähr tausend Blutzellen im Blut und gleichzeitig nicht mehr als ein Dutzend weiße Körper finden kann. In der gleichen Zeit wird die Leukozytenerkrankung sehr hoch und ihre Anzahl steigt mit zunehmendem Schweregrad der Symptome. Wenn die Krankheit verschlimmert wird, wird die Anzahl der weißen Körper so groß, dass Sie das entgegengesetzte Bild im Verhältnis von roten und weißen Körpern beobachten können. Und Tatsache ist, dass je größer die Anzahl dieser sogenannten Phagozyten oder Killerkeime bei einem Kranken ist, desto geringer ist die Chance, dass er sich erholt.

Wenn weiße Blutkörperchen Phagozyten und Erbauer neuer Gewebe sind, warum arbeiten sie dann nicht aktiv mit der Gesundheit? Warum sollte es bei Krankheit viel mehr geben als bei Gesundheit? Denken Sie nicht, dass ihre erhöhte Zahl ein Todeszeichen ist - aufgrund von chemischen Zerfallsprozessen?

Wenn es richtig wäre, dass die derzeitige Ausbildung zweifelhaft ist, könnte man Kritik an der aktuellen Theorie finden, dies ist jedoch nicht der Fall. Nur die Natur, der größte Magier, täuscht die gesamte wissenschaftliche Welt und stellt einen Fokus in ihrer Gegenwart dar, wenn ein zerfallendes Teilchen das Leben erfolgreich simuliert. Und was bedeutet die Krankheit? Ist es wirklich etwas anderes als die Tatsache, dass ein lebender Organismus für das Leben kämpft, indem er diese weißen Blutkörperchen auswirft?

Kehren wir zur Infektion zurück, zur sogenannten "Mikrobentheorie". Wir sehen, dass es während der Krankheit einen sehr wichtigen Prozess der Körperreinigung gibt. Gleichzeitig ist dieser Prozess auch gefährlich. Obwohl es wahr ist, dass das System von Hindernissen und schädlichen Materialien befreit werden muss, ist es auch wahr, dass das Eindringen von infektiösen Bazillen in den Körper, überlastet mit einer großen Menge an Abfall, den gleichen Effekt wie ein zufälliger Funke erzeugt . Mit anderen Worten, was im Körper unter dem Einfluss von Bazillen begann, ist an sich reinigend, kann jedoch das Körpergewebe und das Leben selbst negativ beeinflussen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Menge der angesammelten Materialien so groß ist und die Gewebe, in denen sie sich ablagern, aufgrund schlechter Ernährung in einem schlechten Zustand sind. Diese Gewebe sind nicht stark genug, um der zerstörerischen Wirkung von Toxinen zu widerstehen, und werden dann in den Auflösungsprozess einbezogen.

Bereits mehrfach wurde das Auftreten von Schleim im Stuhl eines hungernden Patienten erwähnt. In einigen Fällen tritt dieses Phänomen während der gesamten Fastenzeit auf. Dieser Schleim weist auf das Vorhandensein katarrhalischer Prozesse hin. Die größte Anhäufung wird an den Darmwänden beobachtet, und zwar nicht nur wegen seiner großen Länge, sondern auch weil der Darm, insbesondere der Dickdarm, der Hauptausscheidungskanal ist.

Morgulis zitiert in seinem Buch über das Fasten die Tatsache, dass die Anzahl der weißen Blutkörperchen in den letzten Fastenzeiten rapide abnahm. In Abwesenheit von Nahrung sammeln sich Leukozyten nicht nur an den Darmwänden an, sondern dringen auch in ihre Schleimhaut ein und lösen sich dann allmählich auf. Es muss gesagt werden, dass die Beobachtungen von Morgulis und anderen Forschern, auf die er sich als Behörden bezieht, über gesunde Menschen und Tiere gemacht wurden. Daraus folgt, dass diese Beobachtungen zwar im Hinblick auf physiologische und chemische Veränderungen in einem gesunden Organismus von Interesse und von Wert sind, ihr Wert jedoch zweifelhaft wird, wenn eine Person hungrig ist. Es kann jedoch erkannt werden, dass die Freisetzung von Schleim, pathogener Flora und weißen Blutkörperchen das Ergebnis von Hunger ist, sowohl während der Gesundheit als auch bei Krankheiten. Wir erklären, dass die Hauptanstrengungen der Natur während der Krankheit darauf abzielen, den Körper von nicht verwendeten organischen Substanzen zu reinigen. Dann können Sie eine anschauliche Illustration dieser Methode sehen - wenn sie während der Gesundheit die Widerstandskraft des Körpers erhöht. Während der Krankheit erhöht es auch die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegenüber dem Niveau, das er mit seiner Gesundheit hatte.

Nach einem vollständigen Fasten hört der Schleim auf, sich an den Darmwänden und anderen Schleimhäuten anzusammeln, und weiße Blutkörperchen verschwinden aus dem Blut. Darüber hinaus erklärt Morgulis: „Dieses Thema ist wenig erforscht, erfordert jedoch eine sorgfältige Untersuchung - eine Zunahme der Infektionsresistenz, die sich nach dem Hunger bemerkbar macht. Andere Wissenschaftler zitieren einen Bericht, in dem sie auf die erhöhte Widerstandskraft von Kaninchen hinweisen, die seit sieben Tagen hungrig sind. Diese Bazillen wurden drei bis elf Tage, nachdem sie das Fasten verlassen hatten, in sie gepfropft. In der Kontrollgruppe wurden alle Kaninchen krank, und in der Gruppe, in der die Kaninchen verhungerten, wurde keiner von ihnen krank. Diese Erfahrung muss jedoch noch einmal geklärt werden. “

Während sich der Autor in Neuseeland befand, erlebte eine Grippe-Epidemie den ganzen Globus. Es kann nicht gesagt werden, dass die Hygiene in Neuseeland hoch ist, sie betrifft sowohl die allgemeinen Hygienebedingungen als auch die Ernährungsstandards. In dieser Hinsicht ist alles auf einem eher niedrigen Niveau. Auf diesen Inseln hat die Grippe im gleichen Maße mitgerissen, wahrscheinlich mehr Menschen als in irgendeinem anderen Land. Um die Bestimmungen, die in diesem Kapitel behandelt werden, zu bestätigen, möchte ich sagen, dass die Patienten, die entweder unter meiner Kontrolle entweder bestanden haben oder gefastet haben, nicht an Grippe erkrankt sind. Und auch keine ihrer ehemaligen oder gegenwärtigen Kunden, die zumindest wenig aßen, tägliche Einläufe machten, gedämpft, wurde auch nicht krank.

Teil neunzehnten Diät

Die Ernährung ist im großen und ganzen eine Frage der besonderen Bedürfnisse. Es scheint jedoch, dass die Ernährung nach dem Hungerkurs auf ein physiologisch normales Niveau zurückgeführt wird. Und Sie können mehrere Bestimmungen mitbringen, die in allen Fällen passen. Aber das ist nicht so. Verantwortlich dafür sind die besonderen Einschränkungen, denen ein Mensch ausgesetzt war, seine persönlichen Fehler, die den Fehlern seiner Vorfahren auferlegt wurden. Sie müssen also die erlernten Methoden bei der Auswahl der Lebensmittel anwenden.

Bevor Nahrung in unseren Körper gelangt, riechen wir einen Geruch, der bei der Auswahl der Speisen hilft. Dieser Geruch und Geschmack, wenn sie nicht durch Gewohnheiten beeinträchtigt werden, stellen eine ausgezeichnete Verteidigung dar, die uns daran hindert, verschiedene Gegenstände zu essen. Ein normaler Mensch bevorzugt angenehme Gerüche, aber wenn der Kontakt mit schlechten Gerüchen länger andauert, macht es zuerst süchtig und dann auch genussvoll. Wahrscheinlich lässt sich eine solche Abweichung von gesunden Instinkten veranschaulichen, indem Sie diejenigen beobachten, die das Vergnügen haben, schimmeligen Käse zu essen. Der Geschmack spielt auch bei der Auswahl der Speisen eine wichtige Rolle, wenn eine Person gesund ist. Es wird allgemein angenommen, dass, wenn Lebensmittel nicht abstoßend schmecken, sie gesund und wohltuend sind und keinen Schaden anrichten. Einer der Gründe, warum wir Geschmackssendungen im Mund haben, besteht darin, das Eindringen von schädlichen Substanzen in den Magen zu verhindern, aber aufgrund des ständigen Genusses von Nahrungsmitteln ist dieses Gefühl bei den meisten Menschen verkehrt. Unsachgemäßes Kauen gibt reichhaltige Nahrung für die Samen der Krankheit, die genau dort wachsen. Mit einem gut entwickelten Geschmack wird die Medizin schnell zurückgehen, aber selbst wenn die Menschen richtig kauen und Nahrung mit Speichel befeuchten würden. In diesem Sinne geben Ärzte Medikamente in Kapseln oder injizieren sie direkt in die Vene.

In der Praxis ist es einfach, die Falschheit der Theorie der Lebensmittelauswahl nur mit Hilfe von Geruch und Geschmack zu demonstrieren. In dieser Angelegenheit müssen Sie nur von den Bedürfnissen des Körpers ausgehen. Nach dem Fasten stellen sich die Geschmacks- und Geruchsempfindungen wieder ein und Sie können sich teilweise darauf verlassen. Zu dieser Zeit ist alles gute Essen ein Genuss und es ist wünschenswert für einen sauberen und gesunden Körper, der Nahrung braucht. Ein einfaches, richtig gekochtes Essen mit dem richtigen Gleichgewicht von Fetten, Proteinen, Kohlenhydraten und Mineralsalzen ist etwas, das ein hungriger Mensch anstreben sollte. Das Fasten ist vorbei, der Körper ist sauber, das Verdauungssystem ist in gutem Zustand, es ist bereit, reines Blut und reines Gewebe aus reiner Nahrung aufzubauen.

Die Details, die bereits gegeben wurden, sind genug, um zu zeigen, dass die Menschheit aus Gewohnheit überfressen wird, und Nährstoffe werden in Mengen in den Kreislauf aufgenommen, die über die Körperbedürfnisse hinausgehen und sie mit unnötigen und schädlichen Substanzen überladen. Aber unsere Leber ist auf der Hut und entfernt diese schädlichen Substanzen. Dann stellt sich heraus, dass unser Mund die Menge der Nahrung bestimmt. Der Geschmackssinn sollte ein Ziel haben: Lebensmittel gründlich kauen und auf die Weiterverarbeitung vorbereiten. In der Tat verschwindet der Geschmackssinn, wenn das Essen richtig vom Speichel benetzt wird und das Essen sich nicht zum gründlichen Kauen eignet. Unser Mund bewältigt diese Arbeit leicht, wenn wir es uns zur Gewohnheit machen, gründlich zu kauen, aber wenn dies nicht der Fall ist, können die übrigen Verdauungsorgane nicht richtig funktionieren, der gesamte Verdauungsprozess ist gestört, da einer seiner Bestandteile weggelassen wurde. Von hier aus sehen wir, dass das richtige Kauen für die gesamte Verdauung sehr wichtig ist.

Horace Fletcher sagte:

„Wenn Lebensmittel in flüssigem Zustand in den Körper gelangen und alkalisch oder zumindest neutral reagieren, erfüllt der Appetit die Bedürfnisse des Körpers und schützt vor Überessen. Sobald der Sättigungspunkt erreicht ist, hört der Appetit sofort auf und es gibt kein Gefühl eines vollen Magens. Es kann sofort etwas Durst aufkommen, der leicht mit einem Glas Wasser zu befriedigen ist. Unter solchen Umständen entsteht ein dünner Appetit, der ein angenehmes Gefühl der Ruhe und Stille hervorruft. Dann besteht keine Gefahr von Überessen, weil der Körper angewidert ist. "

Natürlich verwendet Fletcher in seinen Beschreibungen das Wort Appetit im Sinne von Hunger. In seinen Beschreibungen finden Sie eine Lösung für das Problem des Überessens. Das Kauen, das so lange wiederholt wird, bis der Geschmackssinn verloren geht, entspricht genau den Bedürfnissen des Stoffwechsels. Daraus können wir eine Lektion lernen, die den Menschen schon in der Kindheit vermittelt werden muss - gründliches Kauen. Dieses wertvolle Wissen sollte von den Eltern mit großer Sorgfalt vermittelt werden.

Meinungsäußerungen stimmen in diesem Punkt weitgehend nicht überein, aber keiner von ihnen hat den Prozess der Verdauung nach dem Fasten in einem gereinigten und verjüngten Körper nicht beobachtet. Obwohl es unmöglich ist, für jeden die richtige Diät zu wählen, gibt es immer noch allgemeine Regeln. Die erste wichtige Regel - essen Sie kein Fleisch. Der Mensch sollte kein Fleisch essen. Sowohl in der Verteidigung als auch gegen die Fleischdiät wird argumentiert. Hier sind einige Argumente gegen Fleisch. Erstens enthalten die toten Gewebe eines Tieres Stoffwechselprodukte. Der Austauschprozess stoppt plötzlich mit der Tötung eines Tieres, sein Körper enthält nicht ausgeschiedene Toxine, die keine Behandlung zerstört. Es wurde gezeigt, dass, wenn wir die Kühe und Lämmer mit Getreide und Gras füttern und sie dann töten, ihr Fleisch nur sehr wenige Pflanzenreste enthält. Außerdem beginnt die Zersetzung des Fleisches unmittelbar nach der Schlachtung des Tieres, und wenn wir es essen, hat sich die Zersetzung verstärkt.

Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln. Tiere unterscheiden sich von Gemüse durch die fortlaufenden Zersetzungsprozesse, die der Aktivität des Tieres proportional sind. Diese Zersetzung erfordert auch eine Wiederherstellung, so dass der Körper eines Tieres mit einem Turm verglichen werden kann, in dem zwei inverse Prozesse stattfinden. In Pflanzen findet kein Zersetzungsprozess statt. Auch wenn es existiert, kann es nicht erkannt werden. Protoplasma wird aus alten Zellen entfernt und die Zelle stirbt ab, während Protoplasma selbst zum Aufbau neuer Zellen verwendet wird. Tiere haben also zwei Prozesse, die Zerstörung und Erzeugung von Geweben, während die Pflanzen nur die Erzeugung von Geweben haben. Tierfutter hat also weniger Vitalität als Gemüse. Es enthält auch eine Reihe von Substanzen, die den Katabolismus durchlaufen haben und an Kraft verloren haben. Wir fühlen uns schläfrig und faul nach einem herzhaften Fleischessen, während Orangen, Äpfel und Trauben uns sofort erfrischen. Die Theorie, die besagt, dass Fleisch zum Bauen von Fleisch benötigt wird, Blut ist für Blut nötig, dass tierische Gehirne unsere geistigen Fähigkeiten steigern, hält Wasser nicht im Licht physiologischer Chemie.

Es wurden auch Experimente durchgeführt, die zeigen, dass die körperliche Ausdauer in vegetarischer Ernährung auf das höchste Niveau steigt. An dem Experiment nahmen Athleten Fleischesser teil und verwenden kein Tierfleisch. Viel bedeutendere Ergebnisse wurden von denjenigen gezeigt, die kein Fleisch aßen, und die leidenschaftlichsten Anhänger des Fleischessens konnten sich nicht damit abfinden. Es gibt immer noch keine akzeptable Erklärung für die hervorragende Ernährung ohne Fleisch. Es gibt eine Theorie, dass Ernährung, die hauptsächlich aus Proteinen besteht, viele Urate und andere kristalline Verbindungen produziert, was wiederum zu Muskelermüdung führt. Die Ergebnisse, die ich erhalten habe, zeigen ausnahmslos, dass eine Diät ohne Fleisch einen starken und widerstandsfähigen Körper aufbaut. Das Gegenteil trifft auch zu, wenn der Großteil der Diät Fleisch ist. Zuvor war das Konzept des "Vegetarismus" ein Schatten auf diese Idee, und die Leute betrachteten dies als eine Art Fanatismus, der keine Grenzen hatte. Wenn die wissenschaftliche Welt diese Experimente akzeptiert, können die Ergebnisse vollständig bestätigt werden, und die Schlussfolgerungen daraus werden zu einer lebendigen Wahrheit.

Um den Körper in einem hervorragenden Zustand zu erhalten, muss die Menge der ausgewählten Lebensmittel sorgfältig geprüft werden. Die Menge hängt von der körperlichen Verfassung und der Art der ausgeführten Arbeit ab. Eine körperlich arbeitende Person zerstört in kürzerer Zeit mehr Gewebe als ein Angestellter. Zur gleichen Zeit isst dieser nicht weniger als sein hart arbeitender Bruder. Was für eines benötigt wird, übertrifft die Bedürfnisse des anderen erheblich. Der harte Arbeiter isst aber auch nicht richtig, da seine Stärke auf Stärken beruht, die zusätzliche Arbeit am Verdauungstrakt erfordern, der dazu gezwungen ist, schlechtes Nahrungsmaterial abzutrennen. Um das Essen wieder normal zu machen, können Sie einen Plan verwenden, wenn das Mittagessen übersprungen wird. Dieser Plan ist leicht zu befolgen. Im Allgemeinen sollte das Hungergefühl die Essenszeit bestimmen. Regelmäßige Ernährung ist eine Gewohnheit, die sich aus wirtschaftlichen Überlegungen ergibt und fast immer belastet ein Mensch sein System, das keine Nährstoffe benötigt. In Bezug auf die Gesundheit zeigt sich das Hungergefühl höchstens zweimal am Tag. Das Hungergefühl wird durch eine Veränderung der chemischen Prozesse des Körpers angeregt und kann nur befriedigt werden, wenn seine Hauptziele erreicht werden, nämlich der Verbrauch von Nahrungsmitteln für den Stoffwechsel.

Der Erste Weltkrieg gibt uns viele anschauliche Beispiele. Die Dänen blieben auf der am stärksten eingeschränkten Diät gesund. Ihre Mortalität war trotz vieler Strapazen extrem niedrig. Ihre Nahrung bestand größtenteils aus Gemüse und normalem Weizen. Sie verbrauchten sehr wenig Fleisch und Milch. Die Deutschen haben gezeigt, dass man von Pflanzennahrung leben kann. Bei dieser Diät verbesserte sich ihr Zustand, verschlechterte sich aber sicherlich nicht. Der dünne Deutsche war gesünder als der Deutsche mit schlaffem Bauch. Dies zeigt, dass eine Person leben kann, indem sie die Menge der über einen langen Zeitraum konsumierten Nahrungsmittel ernsthaft reduziert.

Vieles, was über Ernährung geschrieben wird, hat viele instabile Situationen. Es gibt viele widersprüchliche Beweise, unpraktische Regeln, dumme Schlussfolgerungen. Daher überrascht es nicht, dass dieses Thema als zu verwirrend ignoriert wird. Es gibt viele Menschen, die persönliche Ideen fördern. Zu hartnäckige Menschen, die als Kurbeln bezeichnet werden, griffen wissenschaftliche Ideen auf und glaubten, sich von ihren Leiden erholt zu haben. Es gibt auch Exzentriker, die ihren Zustand wirklich verbessert haben, indem sie ihre Ernährung irgendwie an den Bedürfnissen des Körpers messen. Aber es gibt andere, die raten, nur Getreide und Nüsse zu essen. Wenn solche Leute sich mit Freunden treffen, beginnen sie sofort, sie davon zu überzeugen, ihnen zu folgen. Es ist möglich, die entsprechenden Lebensmittel für die Person abzuholen, die nur ihre Bedürfnisse studiert hat. In jedem Fall sind mäßig drei Mahlzeiten pro Tag viel gesünder als eine einzelne Mahlzeit mit unbegrenzter Auswahl. Lebensmittel, die aus wenigen Zutaten bestehen, passen den Magen an, Probleme treten auf, wenn ein solches Regime geändert wird. Es sollte auch beachtet werden, dass der Körper an tierisches Eiweiß gewöhnt ist, wenn er sich einer pflanzlichen Diät widersetzt, was auf seine Gewohnheit zurückzuführen ist.

Tomatensuppe kochen.

Wischen Sie ein halbes Kilo Tomatenkonserven durch ein Sieb und trennen Sie die Samen und die Haut vom Fruchtfleisch und vom Saft. Fügen Sie einen Teelöffel Butter oder Maisöl zum Püree hinzu. Dann erhitzen, aber nicht kochen. Optional können Sie etwas Honig hinzufügen. Um dem Fasten solcher Kartoffelpüree zu entgehen, ist ein ausgezeichnetes Essen. Am ersten Tag können Sie in regelmäßigen Abständen vier Tassen solcher Kartoffelpüree essen. Das wird genug sein. Am zweiten Tag können Sie die Menge erhöhen, indem Sie dieses Püree morgens und abends zu 150 gr hinzufügen. Dann können Sie, wie bereits erwähnt, ein anderes Essen hinzufügen. Wenn frische Tomaten für Kartoffelpüree verwendet werden, müssen sie zuerst erhitzt, aber nicht gekocht werden, bis sie weich sind, und dann dasselbe tun.

Teil zwanzigster Ruhe und Erholung.

Muskelgewebe verändert ständig seine Struktur. Muskelzellen sterben ständig ab, aus dem Körper entfernt, ein neues Material für den Aufbau von Zellen. Wenn sich die Entfernung der Abfälle verzögert, wirkt sich dies negativ auf die Muskeln aus. Für eine gute Muskelreinigung brauchen Sie Ruhe. Die Belastung eines Muskels dauert möglicherweise nicht lange, da die Muskeln während der Arbeit geschädigt werden, ihre Gifte in den Blutkreislauf gelangen und sich im ganzen Körper ausbreiten. Der Zustand jedes Organs verschlechtert sich und die Vergiftung nimmt zu, was zu einer Katastrophe führen kann. Die einzige Möglichkeit, Ihre Kraft wiederzugewinnen, ist die Muskelruhe.

Obwohl das Herz um 72-Mal pro Minute schrumpft, kann es sein ganzes Leben lang so arbeiten, da jeder Herzschlag von einer kleinen Pause begleitet wird, in der es Kraft aufbaut. Lassen Sie das Herz jenseits seiner üblichen Frequenz schlagen, dann wird bald ein Zustand eintreten, in dem die giftigen Zerfallsprodukte seiner Zellen nicht rechtzeitig eliminiert werden und die neuen Zellen unvollständig sein werden. Ein ähnlicher Zustand kann beobachtet werden, wenn die Atemmuskeln arbeiten, wenn sie lange arbeiten.

Muskeln, die für sich alleine arbeiten, sind für den menschlichen Einfluss nicht zugänglich, sie kennen niemals den vollkommenen Frieden, sie arbeiten sogar, wenn eine Person schläft. Die Muskeln, die eine Person bewusst kontrollieren kann, können nicht immer arbeiten, Müdigkeit setzt ein und Erschöpfung folgt. Anscheinend trägt die automatische Arbeit keine Abnutzung. Nur bei bewusster Arbeit müssen Kraft aufgebaut und neue Muskelfasern aufgebaut werden. Körperliches Wachstum und muskuläre Entwicklung einer Person entsprechen sich nie, es gibt zwei Gründe dafür. Theoretisch sollte jeder Muskel voll belastet sein und dann die exakte Menge an Nahrung erhalten, die erforderlich ist, um die zerstörten Zellen zu ersetzen. In der Tat passiert das nie. Dazu sollte ein wechselseitiger Austausch zwischen Konsum und Output, Arbeit und Ruhe, Wachzeit und Schlaf erfolgen.

Wenn der Verdauungsprozess gestört ist, tritt eine Krankheit auf. Die funktionelle Erkrankung ähnelt der Muskelermüdung. Die Natur nutzt für die Ansammlung von Kräften die systemische Reinigung und den Rest des Körpers. Umfassender wird diese Ruhe ohne Verdauung und Assimilation, dann Reinigung des Körpers und Wiederherstellung seiner Funktionalität. Die meisten Menschen glauben nicht einmal, dass die Verdauungsorgane auch Ruhe brauchen. Sie zitieren die seit langem erlernte Lehre, dass häufige Mahlzeiten sowohl während der Gesundheit als auch bei Krankheiten notwendig sind, um die Kraft zu erhalten. Die Ablehnung von Lebensmitteln ist aber auch für einen müden Körper notwendig. Das Fasten zur Heilung einer Krankheit beruht auf nachgewiesenen Tatsachen, dass der menschliche Körper und seine Stärke nicht nur von der Nahrungsaufnahme abhängen. Lebensmittel enthalten einfach Material, das eine Vielzahl von Energie freisetzen kann. Der Körper ist in diesem Fall nur ein Mittel, um die Gesetze des Lebens auszudrücken.

Während der Krankheit tritt ein Gewichtsverlust häufig auf, obwohl der Patient isst. Das zeigt an sich schon, dass die Natur trotz verschiedener Hindernisse die Reinigung vornimmt, sie unterdrückt auch die Assimilationsprozesse. Dies geschieht solange, bis die Zirkulationskanäle ganz oder teilweise gereinigt sind oder organische Krankheiten erkannt werden. Im ersten Fall kommt Gesundheit und im zweiten ist der Tod möglich.

Wenn der Patient weiterhin während der Krankheit ernährt wird, um seine Kraft zu erhalten, stellt sich die Frage: „Warum verliert sich dann das Körpergewicht überhaupt?“ Der Grund ist, dass während der Krankheit die Nahrung nicht richtig verdaut wird und daher nicht assimiliert wird und nur zunimmt Rausch Es gibt einen anderen Grund, der dies in geringerem Maße beeinflusst. Das Gehirn und die Nerven sind ein Mittel, um Gedanken, Gefühle, Bewegungen und Emotionen auszudrücken. Sie verfügen über einen Schutzmechanismus, der es ihnen ermöglicht, sich von zuvor in Geweben gelagerten Substanzen zu ernähren. Solche Bestände verbrauchen sie während Krankheit und Gesundheit. Wenn das innere Gleichgewicht während der Krankheit gestört ist, der Körper keine Zellen aufbaut, genauso wie er sie mit Gesundheit aufbaut, dann ernähren sich das Gehirn und die Nerven von den internen Speichern.

Während einer Erkrankung verzichten Säugetiere auf Nahrung, bis der Hunger auftritt, und die Gesundheit kommt wieder. Dies wird durch den Instinkt erzwungen, die Natur hat diese Fähigkeit in alle Lebewesen implantiert. Ein Hunger, zu dem Tiere instinktiv greifen, wird oft beobachtet, aber nicht mit gebührender Rücksichtnahme von den Menschen wahrgenommen. Dieser Instinkt ist nicht nur bei Säugetieren, sondern auch bei Vögeln, Reptilien und anderen Tieren inhärent. In Gefangenschaft kann ein Python bis zu dreizehn Monate verhungern, was zu einem großen Gewichtsverlust führt, er wird jedoch vollständig wiederhergestellt. Katzen verhungern und verwandeln sich in Skelette, die dann ihre Stärke allmählich wieder in den Normalzustand zurückversetzen. Sie können weiterhin ähnliche Beispiele geben. Einige Tiere überwintern während des Winters, während sie alle Prozesse verlangsamt haben. Als warmblütige Tiere, die 8 seit Monaten aktiv bewegt, können sie dann in einer Höhle schlafen, in der alle Organe außer den Lungen praktisch für mehrere Monate nicht mehr funktionieren. Für die Wissenschaft bleibt es ein geschlossenes Buch. Für Menschen und andere Tiere, die keinen Winterschlaf halten, ist eine konstante Bewegung charakteristisch, aber bei Bären, Murmeltieren und Hamstern werden im Winterschlaf die Vorgänge des Winterschlafes, der Assimilation und der Ausscheidung bis zum Frühlingsbeginn ausgesetzt.

Wenn ein Bär genug Fett angesammelt hat, hört er einige Wochen vor dem Winterschlaf auf zu essen. Wenn es wenig Fett gibt oder das Tier krank ist, hat es schlechte Zähne, dann wird es gefüttert, bevor es in der Höhle zu liegen beginnt. Normalerweise hat der Bär zu Beginn des Winterschlafes Zeit, sich von 5 bis 15 cm Fett anzusammeln. Wenn man ihn um diese Zeit töten und Fett abreißen soll, dann wird fleischiges Fleisch sichtbar. Wenn Sie den Bären nach dem Winterschlaf im Winter töten, können Sie unter der dicken Fettschicht quietschendes Fleisch finden, das locker und schlaff wird. Offensichtlich gibt es während des Winterschlafes einen Stoffwechselprozess, bei dem einige Muskeln in Fett umgewandelt werden, was dazu führt, dass sie in einen Stupor geraten. Der Bär hat vom Beginn des Winterschlafs an regelmäßig geschlafen und kann ihn zu dieser Zeit leicht aufwecken. Wenn er aber nicht gestört wird, wird dieser Traum zur Betäubung. Das einzige Lebenszeichen ist das Atmen. Während des Winterschlafes können Weibchen Jungen zur Welt bringen, während sie genug Milch produzieren. Ein schlafender Bär leidet nie in einer Höhle und bildet keinen Abfall. Aber am Ende des Winters frisst der Bär stark Gras, dann beginnt er aktiv Fett zu verlieren. Um einschlafen zu können, benötigt der Bär eine gewisse Lufttemperatur, aber während des Winterschlafes wird eine konstante Körpertemperatur aufrechterhalten, und er zittert auch ständig.

Beim Fasten braucht der Mensch keinen Hunger zu fürchten, da er mehrere Monate verhungern kann. Diese Aussage wurde während des Heilfastens wiederholt bestätigt. Es stellt sich heraus, dass Ärzte die Reserven des menschlichen Körpers nicht kennen. Verschiedene Enzyklopädien, darunter die berühmte Britanica, enthielten Artikel über Hunger, in denen festgestellt wurde, dass der menschliche Körper in 10-14 Tagen die Grenze des Hungers darstellt. Mit anderen Worten, nach dieser Zeit beginnen Erschöpfung und Tod.

Oberbürgermeister wurde verurteilt und dann für zwei Jahre in England inhaftiert. Er wurde im August 1920 inhaftiert. Aus Protest gegen seine Schlussfolgerung weigerte er sich zu essen. Trotz hartnäckiger Überzeugungen und Versuche, ihn zu füttern, verhungerte er bis zum 25-1920-Jahr im Oktober, dh an dem Tag, an dem 74 starb, als er starb. Oberbürgermeister war sich der Einzelheiten des Fastens durchaus bewusst und wendete, soweit es im Gefängnis möglich war, hygienische Verfahren an. Sein Wissen über meine frühen Arbeiten gab ihm die Gelegenheit, diese 74-Tage zu verhungern. Laut dem Autor könnte Oberbürgermeister weiterleben, wenn nicht für die Handlungen der Gefängnisverwaltung. An den letzten Tagen des Hungers wurde er zu schwach und sie zwangen ihn zwangsweise zu ernähren, und als er das Bewusstsein verlor, bekam er eine Portion Rührin, um das Herz zu stimulieren, und er starb.

Die Kollegen des Oberbürgermeisters, die ebenfalls inhaftiert waren, hungerten ebenfalls, von denen einer am Tag des Hungers an 68 starb. Es wurde berichtet, dass einer von ihnen 90-Tage verhungerte. Es sollte gesagt werden, dass der Rest der Jäger dann anfing zu essen und wieder zu Kräften kam und sogar stärker und widerstandsfähiger wurde.

Zuvor wurde bereits von der Dauer des Fastens zwischen 11 und 75 Tagen gesprochen. Darüber hinaus waren diese Menschen krank und einige noch immer erschöpft. Und obwohl sie nicht gegessen hatten, überlebten sie trotzdem, die normale Arbeit des Körpers wurde wiederhergestellt. In einem Fall verhungerte der Bettpatient nach 118-Tagen, sein Körper wurde entwässert und chronische Krankheiten ließen seinen Körper ständig ab. Durch die Reinigung des Körpers erlebte er jedoch nicht nur eine enorme Erleichterung, sondern es gab auch Muskelaufbau.

Es stellt sich heraus, dass wenn der Körper lange Zeit ohne Nahrung auskommen kann und der Magen sich im Krankheitsfall weigert zu essen, ist es nicht vernünftig zu schlussfolgern, dass der Körper während einer Krankheit keine Nahrung zur Aufrechterhaltung der Kraft benötigt. Und diese Schlussfolgerung ist völlig vernünftig. In Ermangelung schwerer struktureller Schäden an lebenswichtigen Organen ist die Weigerung, zu essen und andere natürliche Methoden zur Wiederherstellung der Gesundheit wiederherzustellen, die perfekte Heilung für die Heilung von funktionellen Erkrankungen.

Teil einundzwanzig. Mentale und körperliche Reaktion.

Muskelkontraktionen im menschlichen Körper treten aus zwei Gründen auf: dem Verlangen der Person selbst oder den inneren oder äußeren körperlichen Wirkungen. In beiden Fällen wird die Arbeit über die Nervenzentren erledigt. Eine Handbewegung kann zum Beispiel vom Gehirn ausgelöst werden oder weil es das Feuer berührt. Wenn die Bewegung im Gehirn beginnt, steuern die Nerven die Muskeln direkt. Und im zweiten Fall signalisieren die Nervenenden dem Gehirn, dass das Fleisch verbrennt und das Gehirn die Muskeln sofort belastet, um die Hand aus dem Feuer zu nehmen. Dieser Fall gilt nicht nur für Muskeln, die von einer Person kontrolliert werden können, eine ähnliche Reaktion kann in Herz, Lunge und Magen beobachtet werden. Durch Verschlucken eines Abführmittels können Sie Erbrechen auslösen, das durch die Kontraktion der Muskeln des Magens auftritt, um die irritierende Substanz wegzuwerfen. Ein einfacher Blick oder ein Gedanke über etwas Ekelhaftes kann dasselbe bewirken. Eine entwickelte Vorstellungskraft kann zu einem Zustand führen, der dem Zustand nach der Einnahme von Drogen ähnlich ist.

Jeder Zustand, normal oder abnormal, wird durch einen Einfluss auf die Nervenzentren verursacht. Ein solcher Zustand kann durch einfache Empfindungen oder Gedanken verursacht werden. Das Gemüt und die Emotionen haben einen großen Einfluss auf die körperliche Stärke, aber dieser Bereich ist sehr wenig verstanden. Praktisch jede Funktion im Körper kann durch den negativen Einfluss des Denkens unterdrückt oder sogar gestoppt werden. Angenehme Emotionen wirken wohltuend auf die körperliche Verfassung und schlechte dagegen, und wenn sie sehr tief sind, kann dies zum Tod führen.

Das pneumogastrische Nervensystem kontrolliert die Lunge und den Magen, daher auch der Name. Wenn die Fasern im Bereich der Luftröhre gebrochen werden, stoppt die Verdauung. Nervenkraft ist sehr wichtig für den Magen, in seiner Umgebung sind die Nerven so stark miteinander verflochten, dass selbst nach Beschädigung eines Teils noch ein Durchgang für die Übertragung von Nervenimpulsen vorhanden ist. Es kann beobachtet werden, wie Angst, Angst, Wut und dergleichen den Verdauungsprozess stoppen. Der Grund dafür ist leicht verständlich, wenn man die enge Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Pneumogastric Center berücksichtigt. Dies kann beobachtet werden, wenn das Gehirn mit wichtigeren Dingen beschäftigt ist als das Verdauen von Nahrungsmitteln.

Spiegelt der körperliche Zustand des Körpers seine geistigen Fähigkeiten wider? Beobachtungen zeigen, dass der körperliche Zustand die geistigen Fähigkeiten direkt beeinflusst. Ein gesunder Geist kann nur in einem gesunden Körper sein, das Gegenteil trifft auch zu. Mit der Gesundheit verändern die Veränderungen, die im Körper auftreten, die mentalen Fähigkeiten nicht merklich, solange ein Gleichgewicht zwischen Assimilation und Abfallbeseitigung besteht.

Die Verdauung von Nahrungsmitteln mit der anschließenden Förderung von Speiseresten durch den Darm erfordert viel mehr Nervenergie als angenommen wird. Einige Forscher weisen darauf hin, dass dieser Prozess genauso viel Nervenergie erfordert wie bestimmte Übungen für Muskelgruppen. Ein gesunder Mensch hat gutes Essen, das auf die richtige Weise assimiliert wird, das Gehirn mit Kraft füllt und Klarheit schafft, und der Körper erhält die maximale physische und mentale Energie. Übermäßige Nahrung belastet die Verdauungsorgane, verbraucht Nervenergie und damit Vitalität.

Mit Ausnahme struktureller Veränderungen im Gehirn ist die Ursache für psychische Erkrankungen dieselbe und liegt in einer schlechten körperlichen Verfassung. Körperliche Symptome treten immer zuerst auf und erfordern, dass sie auf den Körper achten und ihn heilen. Eines dieser Symptome ist Schläfrigkeit, die bei übermäßigem Essen auftritt. Es äußert sich nervöser Müdigkeit sowie Muskel- und Mentalitätserscheinungen und ist eines der Sicherheitsventile. Wenn Stimulanzien verwendet werden, um diesen Zustand zu überwinden, ist das Ergebnis immer negativ. Dies ähnelt dem Schließen des Ablasslochs im Dampfkessel, dann kann es zu einer Überhitzung kommen. Mit anderen Worten, durch die Einnahme von Stimulanzien für Energie entlasten Sie Ihre mentale und körperliche Stärke. In ähnlicher Weise trägt die Nahrung, die während des psychischen oder körperlichen Verfalls auch ein Stimulans ist, zur Vertiefung der Müdigkeit bei.

Eine längere Funktionsstörung endet schließlich mit einer organischen Erkrankung. Diese Krankheit wiederum führt zu einem psychischen Zustand, der von Angstzuständen und Neuralgien bis zum Konsum reicht. Es wurde festgestellt, dass trotz der Stärke des Arzneimittels keine strukturellen Veränderungen im Gehirngewebe hervorgerufen werden. Es ist auch bekannt, dass in den meisten Fällen des Wahnsinns keine Veränderungen im Gehirngewebe beobachtet werden. Aus diesen Tatsachen lässt sich indirekt nachweisen, dass die Quelle psychischer Erkrankungen im Körper gesucht werden sollte und nicht im Gehirn. Wunden und Krankheiten, die die Struktur des Gehirns beeinflussen, wirken sich immer auf seine Funktionalität aus. Mit der Erweichung des Gehirns und einigen Formen der Lähmung sind bei der Autopsie Veränderungen in seinem Gewebe sichtbar. Bei Hysterie und Epilepsie werden jedoch keine strukturellen Veränderungen beobachtet.

Um die Auswirkungen eines ungesunden Körpers auf die Fähigkeiten des Gehirns zu zeigen, möchte ich dieses Beispiel anführen. Der Mann 30 hatte jahrelang anhaltende Verdauungsprobleme, begleitet von Melancholie. Eine eingehende Untersuchung ergab, dass der pathologische Geisteszustand auf eine inaktive Verdauung zurückzuführen ist, die offensichtlich durch eine organische Erkrankung kompliziert wurde. Die Vorernährung aus Obst- und Gemüsebrühen brachte Erleichterung, da die Organe weniger zu arbeiten begannen. In der Praxis ist es notwendig, Änderungen, die nur auf die Linderung von Symptomen hindeuten, von denjenigen zu unterscheiden, die von Genesung sprechen. In diesem Fall war es trotz positiver Ergebnisse nicht möglich, eine vollständige Erholung vorherzusagen. Am Ende der dritten Woche einer solchen Diät wiesen die meisten Symptome auf schwere organische Erkrankungen hin. Dem Patienten wurde mitgeteilt, dass keine Hoffnung auf eine vollständige Genesung besteht. Einen Monat später beging er Selbstmord. Das Verhalten eines Menschen, seine Depression, der Inhalt seiner zahlreichen Briefe, die dann gefunden wurden, weisen direkt auf Wahnsinn hin. Eine Autopsie ergab folgendes: Die Nieren waren in gutem Zustand, die Lunge und das Herz waren überlastet, aber immer noch in gutem Zustand. Die Leber war schlecht und hatte eine kleine Gallenblase, in der es keine Galle und keine Anzeichen dafür gab, dass die Leber überhaupt arbeitet. Die Farbe der Blase war weiß. Der gesamte Verdauungstrakt war mit angesammelten Abfällen verstopft, einige Eingeweide wurden verdrängt. In diesem Fall verursachte der immer schlechter werdende Verdauungsprozess psychische Störungen. Es kann gefolgert werden, dass körperliches Ungleichgewicht keinen zufriedenstellenden Effekt auf den psychischen Zustand hat.

Wir sollten jedoch die andere Seite der Frage nicht ignorieren, genauso wie der Geist den Körper beeinflusst und der Körper den Geist. Nehmen Sie zum Beispiel den arteriellen Druck. Wenn er hoch ist, können verschiedene Tumore und Blutungen im Gehirn auftreten, was zu Lähmungen, Schlaganfällen und einer Erweichung des Gehirns führen kann. Es ist jetzt bekannt, dass hoher Druck als Folge von anhaltender Angst auftreten kann, und dies verursacht in vielen Fällen Angina pectoris oder kardiale Neuralgie. Es ist auch bekannt, dass verschiedene Sorgen Dyspepsie verursachen, die Produktion von Magensaft blockieren und die Darmbeweglichkeit verringern. In solchen Fällen ist die Melancholie langwierig. Einfache Gelbsucht kann oft durch plötzliche Emotionen hervorgerufen werden, gefolgt von Erschöpfung mit gelber Haut. In den letzten Stadien der Gelbsucht gibt es immer einen Leberschaden.

Wer nach einer schlaflosen Nacht arbeitet oder von einem Zeitrahmen zusammengedrückt wird, versteht nicht, wie er seine Pflichten erfüllen kann. Oft stellt er fest, dass er schneller und genauer arbeiten kann als in einem normalen Zustand. Dies ist darauf zurückzuführen, dass er, wenn er sich der Notwendigkeit bewusst ist, seinen Willen einsetzt und sich tiefer als sonst auf das Thema konzentriert. Es ist eine Tatsache, dass die meisten der weltweit besten Werke von ungesunden Menschen gemacht werden, sie sind schon lange krank. Aber sollten wir deshalb einen defekten, ungesunden Körper haben? Obwohl wir sie als Genies erkennen, haben diese Menschen oft ein beeindruckendes und launisches Temperament. Es ist immer interessant zu spekulieren, was diese Genies erreichen könnten, wenn sie einen gesunden Körper hätten. Wäre ihre Arbeit dann besser? Oder würde körperliche Gesundheit den Wunsch nach Arbeit beseitigen?

Die Entwicklung des Gehirns und des physischen Körpers zu seinem vollen Potenzial ist sehr wichtig. Indem wir den Körper von körperlichen Problemen befreien, verlängern wir das Leben, was sowohl von der geistigen als auch von der körperlichen Entwicklung abhängt. Es ist offensichtlich, dass die Arbeit des Gehirns vom physischen Zustand des Körpers abhängt. Wieder ist ein gut funktionierendes Gehirn das Produkt eines körperlich perfekten Körpers. Ich möchte auch sagen, dass das Gehirn weder Energie noch Vitalität noch mentale Prozesse produziert. Er tritt nur als Vermittler auf. Die mystischen Kräfte, die Energie und die Lebenskraft, die der Körper besitzt, befinden sich außerhalb und nutzen nur den Körper. Ein gesunder Körper besitzt die Fähigkeit, diese Energie zu nutzen, sowohl geistig als auch körperlich.

Menschen sind bewusst und unbewusst. Das Bewusstsein regelt jene Handlungen, die vom Willen des Menschen und seinen Gedanken kontrolliert werden. Das Unterbewusstsein lenkt alles andere, wo das Bewusstsein nicht zugänglich ist. Das Bewusstsein kann die Drüsen nicht kontrollieren oder in diesen Prozess eingreifen. Das Bewusstsein kennt nicht einmal die Existenz von Organen oder Vorgängen im Körper. Dennoch gibt es etwas, die Tatsache, dass ohne Eingreifen des Bewusstseins alle derartigen Prozesse kontrolliert werden.

Alle Heilungsprozesse sind unbewusst. Sogar Schmerz und destruktive Symptome der Krankheit sollten als wohltätige Warnungen angesehen werden, die Aufschluss über die aktuelle Situation geben oder das Eindringen schädlicher Substanzen in den Körper verhindern. Dies zeigt nicht nur die Existenz des Unterbewusstseins an, sondern zeigt auch, wie wichtig seine Rolle bei der Heilung der Krankheit ist. Alles, was das Unterbewusstsein schwächt oder unterdrückt, bringt uns der Krankheit näher. Auf der anderen Seite haben wir einen solchen Verbündeten, dass die Hauptaufgabe eines Sanitäters sein sollte, darauf zu achten, wie er seinen Lebenswillen wecken kann.

Da sich die Menschheit von Anfang an um ihren Körper gekümmert hat, können sich keine Zustände ergeben, wenn die Krankheit plötzlich auftritt. Krebs, Tumore, Morbus Bright, Diabetes und andere, die plötzlich aufgetaucht sind, können nicht auftreten, es braucht Zeit, um sie zu entwickeln. Diejenigen, die sich gewöhnlich um ihren Körper kümmern, die Naturgesetze verstehen und befolgen, können einer solchen Gewohnheit nicht einen Tag lang ausweichen, weil er sich dann irritiert und unwohl fühlt. Wer sich beispielsweise an saubere Luft gewöhnt hat, verträgt Schmutz nicht, und derjenige, der täglich badet, wenn er sich nicht waschen kann, fühlt sich buchstäblich an, als sei seine Haut schmutzig.

Schüttelfrost und Frösteln im Säuglingsalter lassen, wenn die Ursache nicht beseitigt wurde, die sich anhäufenden Reste zurück, bis eine Krise eintritt. Das Gleiche wird im mentalen Bereich beobachtet. Das Verbrechen beginnt mit einem geringfügigen Vergehen, entwickelt sich wie ein Krebs, und tatsächlich müssen wir es als Bewusstseinskrebs behandeln, und von hier aus muss es auch behandelt werden. Stattdessen bestraft die Gesellschaft den Verbrecher. Wahnsinn ist eine andere Form des Ungleichgewichts, die sich aus verschiedenen Funktionsstörungen ergibt. Inzwischen gilt es auch als Verbrechen und der Patient geht zur Polizei.

Da die Erkrankungen des Gehirns zum größten Teil auf verschiedene Funktionsstörungen im Körper zurückzuführen sind, muss ihre Heilung durch die Reinigung des Körpers gesucht werden. Dieses Buch beschreibt den Prozess einer solchen Behandlung vollständig. Wenn in allen Unterkünften und Kolonien Hunger und andere natürliche Methoden durchgeführt würden, hätten viele Gefangene sowohl Körper als auch Seele gefunden. Darüber hinaus könnten diese Erkrankungen sofort identifiziert werden, wenn sich psychische Störungen aufgrund verschiedener struktureller Veränderungen im Körper manifestieren, und es kann dann eine weitere notwendige Behandlung festgestellt werden. Selbst unter diesen schwer leidenden Patienten würde es eine große Anzahl von Patienten geben, die ihre geistigen Fähigkeiten wiederherstellen könnten.

Den alten Zivilisationen war der Hunger aus gesundheitlichen Gründen bekannt, und das Fasten nach einem höheren mentalen Zustand, der an die Spiritualität grenzt, wird von Yogis immer noch praktiziert. Meditation ist unter ihnen üblich, um ultimative Glückseligkeit zu erreichen. Was Christus begriffen hat und was er durch sein Fasten ertrug, wird durch die Freilassung des vierzig Tage dauernden Fastens voll bestätigt. Christus hat nie gegen Naturgesetze verstoßen. Fasten führt zum reinsten Geisteszustand. Der gereinigte Körper wird praktisch zu einem spirituellen Transport, wie er von der Natur beabsichtigt wurde. Erfolgreich durchgeführt, mit dem Aufkommen von Hunger, werden Körper und Gehirn sowohl materiell als auch funktional gestärkt. In diesem Zustand ist das Leben gelöst, Entscheidungen werden getroffen, Gedanken kommen unglaublich sauber.

Das Evangelium sagt, dass Christus in die Wüste gegangen ist, um Versuchungen zu erleben. Ein gewöhnlicher Mensch ist täglich damit konfrontiert und verliert fast immer. Aber vor diesem Zeitpunkt verhungerte Jesus die Periode, die für die psychologische Reinigung notwendig ist, und endete mit dem Auftreten von Hunger. Warum musste er die Versuchung bestehen? Es bestand ein physiologisches Bedürfnis nach Regeneration. Neben dem göttlichen Plan enthüllte er die allumfassende Weisheit, die im materiellen Körper enthalten war, der von allen körperlichen Bedürfnissen geprägt ist. Dann wurde er körperlicher Versuchung ausgesetzt - einer Prüfung, die nur ein Mann mit reinen Gedanken und Körper bestehen kann.

Teil zweiundzwanzig. Tod während des Fastens.

Niemand hat bisher eine erschöpfende Beschreibung dessen gegeben, was als Tod bezeichnet wird. In Übereinstimmung mit der Theorie des Lebens, auf der der Autor besteht, wird im Folgenden seine Lehre dargelegt. Diese Theorie besteht darauf, die Begriffe Energie, Lebenskraft und Vitalität zu berücksichtigen, die von einer Quelle außerhalb des Körpers fließen, die nur den Körper belebt. Der Körper ist eine Art Labor für chemische Umwandlungen, die für das Leben notwendig sind. Dies bedeutet, dass diese Energie einen lebenden Organismus wie in einem Fahrzeug verwendet. Der Tod kann also definiert werden: Wenn aus irgendeinem Grund mystische Kräfte in alle Lebewesen eindringen und ihnen die Möglichkeit geben, sich zu bewegen, zu fühlen und zu denken, den Organismus nicht betreten oder passieren können, tritt der Tod ein. Eine solche Definition ist nicht original oder vollständig. Schließlich kann die Wissenschaft das Leben und seine Quelle noch nicht studieren. Der Tod ist ihnen auch ein Rätsel.

Wir wissen nicht, was nach dem Tod passiert, außer was die Kirche lehrt. Ein Mensch sollte nur Angst vor dem haben, was er weiß. Es ist für ihn nicht passend, wie Kinder, Angst davor zu haben, im Dunkeln zu Bett zu gehen, erschreckt vor dem, was er selbst erfunden hat. Nach dem, was wir über den Tod wissen, sollten wir keine Angst davor haben. Wir wissen, dass unsere Körper auf die Erde zurückkehren. Wir wissen, dass wir alle geboren sind und alle sterben. Wir erinnern uns an nichts, was vor unserer Geburt passiert ist, aber das sollte uns nicht erschrecken. Wir wissen, dass dieses Universum, in dem die Erde nur ein Sandkorn ist, von wunderbarer Weisheit und Gerechtigkeit beherrscht wird.

Der Tod des physischen Körpers tritt auf, wenn die Arbeit des Gehirns, des Atmungssystems und des Herzens vollständig aufhört und alle anderen Prozesse aufhören. Der Tod tritt aufgrund von Krankheit oder Schock auf, dann das Gehirn, der Aufbewahrungsort des spirituellen und physischen Lebens, dann kann das Gehirn Energie - Lebenskraft nicht umwandeln, um sich in lebenswichtigen Organen zu manifestieren. Diese Organe hören auf zu arbeiten, wenn Hindernisse oder der Verlust einiger der Hauptenergieübertragungskanäle auftreten, durch die die Lebenskraft vom Gehirn ausgeht. Dies kann aufgrund der langen Verweigerung von Nahrungsmitteln geschehen, aber ein solcher Tod durch Erschöpfung tritt sehr selten auf. Auf der anderen Seite, Körper, die ständig ernährt werden, sind aufgrund unzureichender Leistung des Verdauungssystems an Nährstoffmangel leidet, dies geschieht häufig. Diese Art der Erschöpfung kommt von der fehlerhaften Arbeit des Verdauungssystems, die letztendlich Gehirnzellen hemmt, was wiederum eine gute Assimilation verhindert.

In den meisten Fällen tritt der Tod als Folge funktioneller, nicht organischer Erkrankungen auf. Die Praxis des Autors zeigt, dass der Tod während des Fastens niemals auftritt, wenn es nur funktionelle Erkrankungen gibt, sowie aufgrund von Nahrungsmangel. Wenn in meiner langen Praxis jemand während des Fastens starb, offenbarte eine Obduktion die strukturellen Veränderungen in den lebenswichtigen Organen. Bei funktionellen Erkrankungen kann ein vollständiger Hunger ohne Zweifel durchgeführt werden, da dann zwangsläufig das Hungergefühl auftaucht. Wenn es strukturelle Änderungen gibt, ist das Ergebnis nicht so offensichtlich. Wenn das Gewebe jedoch immer noch schwach betroffen ist, ist eine Erholung möglich. Wenn der Gewebeschaden stark und zahlreich ist, lässt er keine Hoffnung auf Heilung. Aufgrund der Tatsache, dass die Belastung aller Organe reduziert wird, verlängert dies die Lebensdauer.

Anhand der obigen Beispiele wird deutlich, dass während der Entwicklung des Körpers Unterernährung auftrat. Möglicherweise wurden Medikamente verschrieben. All dies führte zu traurigen Folgen. Die Natur hat jedem dieser Patienten von Geburt an normale Vitalität verliehen, aber jeder von ihnen litt unter verschiedenen Funktionsstörungen in der Kindheit. Ich möchte nicht die gesamte Verantwortung für den Zustand dieser Patienten auf Drogen legen, aber es ist erwähnenswert, dass jedes Medikament Gift ist. Es muss auch gesagt werden, dass der Schaden durch die von einem Erwachsenen eingenommenen Medikamente viel geringer ist als derjenige, der dem Kind durch dieselben Arzneimittel zugefügt wird.

Als nächstes werden einige Todesfälle auftreten, die während des Fastens oder am Ausgang aufgetreten sind. Jeder von ihnen beleuchtet die Linderung der Krankheit während des Fastens, und die anschließende Autopsie zeigt die zerstörerische Wirkung von Fehlern in der Ernährung und in der Medikation. In jedem Fall wurden irreversible strukturelle Veränderungen in den Geweben festgestellt. In all diesen Fällen wäre der Tod ohnehin selbst während der Fütterung gekommen. Diese Fälle werden aus allen 22-Todesfällen ausgewählt, die während meines 30-Sommerjobs aufgetreten sind. Insgesamt, unter meiner Führung, hatten 30 000-Leute Hunger, die Termine reichten von einem bis zu 75-Tagen.

Also der 1-Fall. Eine 38-Frau von Jahren, die seit zwanzig Jahren vergeblich versucht hatte, die Gesundheit in verschiedenen Krankenhäusern wiederherzustellen. Irgendwie stellte sie fest, dass Änderungen in der Ernährung und das Essen für mehrere Tage die einzigen Möglichkeiten waren, um ihr Leiden zu lindern. Sie wurde angewiesen, Lebensmittel sorgfältiger auszuwählen und hygienische Verfahren durchzuführen, die sie während der 6-Monate sorgfältig durchführte. Dann war sie mit ihren Ergebnissen zufrieden und bestand darauf, ein Fasten zu halten.

Sie bereitete ein weiteres 3 der Woche vor, nahm nur flüssige Nahrung zu sich, begann dann zu hungern und ihr Zustand verbesserte sich merklich. Am zwanzigsten Tag des Fastens entschied sie, dass ihr Magen bereits fertig ist. Sie fing an zu essen. Aufgrund der strukturellen Läsionen, die bei der Autopsie festgestellt wurden, funktionierte die Verdauung nicht, Übelkeit und Erbrechen und schwere Schluckaufe begannen. Bald starb sie.

Wenn diese Symptome auftreten und bei einer so langen Krankheitsgeschichte, besteht kein Zweifel an organischen Krankheiten. Um die Angehörigen zu beruhigen, wurden mehrere Ärzte zu ihr gerufen. Einstimmig gaben sie an, sie müsste gefüttert werden, während ihr Magen jegliche Nahrung ablehnte und das Wasser schwer hielt. Dann riefen sie drei andere prominente Ärzte an, nach der Untersuchung gaben sie an, sie hätten Magenkrebs. Was sich dann als wahr herausstellte.

2-Fall. Eine 39-Frau von Jahren, die während ihres gesamten Erwachsenenlebens an einer schlechten Verdauung litt, mit verschiedenen Diagnosen. Zwei Jahre vor ihrem Tod wechselte sie zu flüssigem Essen, da sie kein festes Essen essen konnte. Seit ihrer Kindheit lehnte sie Medikamente ab, jedoch verschlechterte sich ihr Zustand. Sie verlor alle Hoffnung und entschied sich zu fasten. Während der 57-Tage bestand ihre Mahlzeit aus einer kleinen Menge Orangen- und Zitronensaft, als sie starb.

Bei der Autopsie wurden ein Magengeschwür und eine akute Entzündung gefunden. Die Passage entlang des gesamten Darms war praktisch blockiert. Als Nächstes werden alle erkannten Krankheiten beschrieben.

3-Fall. 24 Frau des Jahres, die letzten Jahre haben stark unter Verdauungsproblemen und Gallenangriffen gelitten. Vier Jahre vor ihrem Tod wurde sie mit einem imaginären Blinddarmentzündungsmedikament behandelt, dann wurde ihr eine Operation angeboten, die sie ablehnte. Es sei darauf hingewiesen, dass sich bei der Eröffnung ein Blinddarm in gutem Zustand befand, ohne Anzeichen von Krankheit. Acht Monate vor ihrem Tod wurde sie hungrig nach 28-Tagen und fühlte sich so gut wie nie zuvor. Während dieses Fastens kümmerte sie sich um ihr Kind. Nach dem Fasten begann ihre Leber zu schmerzen. Sie begann sofort ein neues Fasten für 60-Tage, als sie starb. Von Beginn des Fastens an hatte sie einen reichen schwarzen Hocker und eine leichte Temperatur. Eine anschließende Autopsie ergab eine zerfallende Leber, der Magen schrumpfte, die Darmpassage war blockiert.

Teil dreiundzwanzigster Natürliche Therapie und Fasten.

Die Fähigkeit zur Erholung und die Heilung selbst liegt in unserem Körper. Fasten und hygienische Pflege ermöglichen es dem Körper, Abfälle für den Abzug durch verschiedene natürliche Kanäle zu sammeln. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, einen neuen gesunden Körper aufzubauen. In diesem Buch werden verschiedene zusätzliche Verfahren beschrieben. Ein anderes Hilfswerkzeug - die Korrektur von Knochenschäden - sollte beachtet werden. Und hier fallen mir zwei Schulen ein - Osteopathie und Chiropraktik.

Hier ist die grundlegende Position der Osteopathie - "dies ist die Wissenschaft der Heilung der Krankheit, die von den Händen des Therapeuten gemacht wird, indem die Heilkräfte des Körpers selbst stimuliert werden, indem die Position der falsch liegenden Organe verbessert wird, indem Hindernisse für alle Körperflüssigkeiten entfernt werden und dies ohne Einnahme von Medikamenten." „Osteopathie betrachtet den Körper als eine komplizierte Maschine, die bei richtiger Pflege und Ernährung das Alter problemlos übersteht. Wenn jeder Teil dieser Maschine in Harmonie ist, wird die Gesundheit gemäß den Naturgesetzen im Körper sein, die so konstant sind wie das Gesetz der Schwerkraft. Jeder lebende Organismus hat die Kraft, Ihren Körper aufzubauen. Dafür hat er alles was er braucht, es funktioniert perfekt. Nichts außer Wasser und Essen kann den Appetit stillen und nicht schaden. “

Wie man sehen kann, basiert die Theorie der Osteopathie auf der Überzeugung, dass die Krankheit in einigen Teilen des Körpers aufgrund ihrer schlechten Funktion auftritt, die durch Verschiebung des Knochens, Ligaments oder der Sehne, Muskelkontraktion, verursacht wird, die einen unnatürlichen Druck und ein Hindernis für Nerven, Blut und Lymphe schafft. Bei der Osteopathie werden, vor allem lange, Knochen als Hebel verwendet, um Organe einzusetzen. Sie achten auf den ganzen Körper, untersuchen aber besonders die Wirbelsäule, die bei komplexer Struktur Subluxationen haben kann. Oft sieht man die Verschiebung eines Wirbels. Diese und andere Beschwerden werden durch Sondieren erkannt.

Betrachten Sie als nächstes die Chiropraktik. Hier ist seine Definition - "dies ist ein System zur therapeutischen Behandlung des Körpers und seiner Gelenke, insbesondere des Dorsals, mit Entlastung des Nervengewebes." Wie bei der Osteopathie wird die Pflege mit der Hand mit den Händen durchgeführt, die Medikamente kommen nicht zur Anwendung.

Es besteht kein Zweifel, dass die Beweglichkeit der Wirbelsäule sehr wichtig ist. Bewegungsmangel kann durch Muskelverspannungen, Verstauchungen oder Anschwellungen der Wirbel verursacht werden. Basierend auf diesem Zustand tritt eine funktionelle oder organische Krankheit auf, die chronisch wird. Der Nerv ist beeinträchtigt oder belastet, und da der Blutkreislauf in den Organen vom Nervensystem abhängt, wird das gesamte System beschädigt und es treten Krankheiten auf.

Diese beiden Schulen sind sich offensichtlich sehr ähnlich. Aber jeder besteht auf seiner Überlegenheit und bietet die einzige Behandlung für alle Krankheiten. Die Osteopathie begann ihre grundlegenden Fehler zu erkennen. Sie begannen, Pharmakologie, kleine Operationen und sogar Bakteriologie zu erkennen. In ihren Zeitschriften werden Artikel gedruckt, wenn auch nicht streng medizinischer Natur, sie sind ihnen in vielerlei Hinsicht ähnlich.

Übersetzung A. Samokhin

Chinesische Tradition)EnglischFranzösischDeutschItalianPolnischPortugiesischRussischSpanisch