Wie man Gewicht durch Verhungern verliert?

Die Ursachen von Fettleibigkeit sind vielfältig, aber die Folgen sind die gleichen - eine allmähliche Zunahme des Körpergewichts Nukleon. Neben der Gewichtszunahme gibt es verschiedene somatische Erkrankungen - dies ist vor allem eine Erhöhung des Blutdrucks, eine Verletzung der Versorgung des Herzmuskels, eine Verletzung der Leberfunktion. Veränderungen im Gesundheitszustand führen zu Lethargie, Schläfrigkeit, einem Rückgang der geistigen Fähigkeiten, verlorenem Interesse am Leben. Dies wiederum führt zu einem noch höheren Verzehr von Lebensmitteln und weiterer Gewichtszunahme. Die meisten Diäten geben in der Regel nur eine kurzfristige Wirkung. Was ist der Vorteil von Fasten zur Gewichtsreduktion vor anderen Methoden zur Gewichtsreduktion:

1: Während des Fastens tritt schneller und sicherer Gewichtsverlust auf;

2. Eine Person kann den Hunger viel leichter ertragen, da es kein ständiges Hungergefühl gibt;

3. Mit Gewichtsverlust, gibt es keine Steifheit, keine Schlaffheit der Haut und Gewebe (diese Regel gilt jedoch nicht immer für sehr ältere Menschen).

4. Gewichtsverlust während des Fastens durch eine Erholung des Körpers begleitet wird und das allgemeine Wohlbefinden / immer eine freie Atmung zu verbessern, Leichtigkeit der Bewegung erhöht, ständige Müdigkeit verschwindet, ein Gefühl von Fülle in den Bauch und Verdauungsstörungen Symptome vermindert, wird der Druck reduziert und die Gesamtbelastung des Herzens /.

Spezialist auf dem Gebiet der Verhungerung Yu.S. Nikolaev am Beispiel der Behandlung einer großen Zahl von Patienten mit der Übergewichtlichkeit ist zu dem Beschluss gekommen, dass:

„Die zur Bekämpfung der Fettleibigkeit eine ganze Reihe von erfordert“ Maßnahmen „- eine vorsätzliche Beschränkung der Ernährung, kalorienarm Ernährung, Bewegung, Hydrotherapie, Gymnastik, und vor allem - Sie müssen ein paar Monaten konstant bewusste Anstrengung verbringen ihren übermäßigen Appetit detrenirovat. Manchmal wirklich diese Patienten nicht essen so viel, aber sie wissen nicht, was sie essen sollten noch weniger, sogar das gleiche berüchtigt Getreide zu verwenden, aus dem die angeblich „fett“. Wenn man sie in großen Mengen, gutem Geschmack Fett absorbieren - ja, können Sie Fett, aber wenn kleine Untertassen verbrauchen, und Sie können Gewicht verlieren. Nur Essen sollte für eine lange Zeit gekaut wird, dann der Person, die zu Übergewicht geneigt ist, weniger gesättigt zu essen und nicht zu viel essen, weil es eine bestimmte Beziehung zwischen der Sättigung und der Anzahl der Kaubewegungen ist. Darüber hinaus bei längerem Kauen Peristaltik im Darm ist in 4 mal kräftig die zu einer besseren Evakuierung und Wiederherstellung des Magen-Darm-Trakt beiträgt. "

Daher ist es notwendig zu erkennen, dass das Verhungern für Gewichtsverlust eine ziemlich schwierige Aufgabe ist. Ja, Hunger kann unsere Masse wirklich erheblich reduzieren. Denn wenn man überhaupt verhungert, werden die Fettreserven des Körpers verbraucht. In den frühen Tagen, vor allem vor dem Beginn der hypoglykämischen Krise erreicht Gewichtsverlust 1-2 kg pro Tag, in einem weiteren Gewichtsverlust deutlich verlangsamt - bis 300 Gramm pro Tag. Unten ist ein ungefähres Schema des Gewichtsverlustes während des Fastens von verschiedenen Begriffen:

1. Eintägiges Fasten - 1-3 Kilogramm;

2. Hunger vor der Krise 5-10 Tage / je nach Erfahrung / - 7-10 kg;

3. Fasten von Durchschnittsbedingungen - 10-14 Tage - 10-12 kg.

4. Wenn Sie für mehr als 14 Tage fasten, beträgt der Gewichtsverlust ungefähr 1 kg pro 3 Fastentag.



Aber das sind Durchschnittszahlen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die beeinflussen, wie stark sich das Gewicht während des Fastens verändert:

1. Erfahrung des Fastens. Eine Person, die ständig mit einem Gesundheitsziel verhungert, verliert beim Anfänger viel weniger Gewicht. Je öfter Sie verhungern, desto schneller geht der Körper zur inneren Ernährung und desto weniger verlieren Sie Gewicht. Anfänger, die Krise kommt später, die Mechanismen für den Wechsel zur vollen inneren Ernährung beginnen länger und der Gewichtsverlust ist deutlich größer. Da der Körper als Folge von ständig wiederkehrendem Hunger und richtiger Ernährung reinigt, wird der Körper die ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen sehr sparsam einsetzen.

2. Motormodus während des Fastens. Die Wirkung des motorischen Regimes auf Gewichtsveränderungen während des Fastens ist mehrdeutig. Es schien, dass je mehr körperliche Aktivität während des Fastens - desto mehr sollte es eine Gewichtsabnahme sein. Aber in Wirklichkeit kann eine Person, die einen aktiven Lebensstil führt, weniger abnehmen als diejenigen, die während des Fastens ständig im Bett sind. Diese Eigenschaft des Fastens ist nach einer hypoglykämischen Krise deutlich sichtbar. Sie können sich den ganzen Tag bewegen, verschiedene Arbeiten machen und abends, nachdem Sie auf der Waage gestanden haben, feststellen, dass sich Ihr Gewicht nicht verändert hat. Aber, wenn Sie nach dem Schlafen gewogen haben, wenn es scheint, dass der Körper ruht, bemerken Sie sofort einen bedeutenden Rückgang des Gewichts. Dies liegt vor allem daran, dass der Organismus beginnt, die Bestandteile Luft / Stickstoff, Kohlenstoff, Sauerstoff aktiv zu absorbieren und in seiner eigenen Biosynthese zu verwenden. Wenn wir uns tagsüber aktiv bewegen, erhöhen wir die Menge der eingeatmeten Luft, dementsprechend nimmt die Aufnahme und Aufnahme von Substanzen aus der Luft zu. In der Nacht wird unser Gasaustausch reduziert und der Körper muss seine eigenen Ressourcen aktiver nutzen. Denken Sie daran - Bewegung während des Fastens ist eine Art von Essen! Die Hauptregel ist nicht zu überladen.

3. Zusätzliche Prozeduren während des Fastens. Wasserbehandlungen, Sauna, Massage, Physiotherapie können helfen, Fettablagerungen so schnell wie möglich loszuwerden. All diese Verfahren verbessern den Blutfluss und beschleunigen dadurch Stoffwechselvorgänge und den Fettkonsum im Körper.

4. Trockenfasten. Trockenfasten ist besser in den frühen Tagen des Eintretens in den üblichen Hunger anzuwenden. Die beste Möglichkeit ist es, die ersten zwei oder drei Tage ohne Wasser zu verbringen und dann, abhängig vom Gesundheitszustand, Wasser in ausreichender Menge zu sich zu nehmen. Trockenes Fasten für längere Zeit ohne entsprechende Erfahrung ist gefährlich. Schon gar nicht für trockene Tage in der Mitte des normalen Fasten als für die volle eigene Biosynthese empfohlen während Wasser Fasten benötigt wird. Im Gegenteil, in dem ersten Fastentag, wenn der Körper auf der internen Stromversorgung bewegt, weil die aktive Lipolyse, ausreichend eigenes Wasser, da es eine ausreichende Versorgung von überschüssigem Wasser in Körpergeweben und trocken Verhungern zu diesem Zeitpunkt leicht ist, übertragen und führt zu einer schnelleren Reduktion Gewicht.

5. Allgemeiner Zustand des Körpers vor dem Verhungern.
Hier können Sie folgendes Muster notieren: je besser Ihr Zustand vor dem Verhungern ist, desto leichter ist es zu fasten und desto weniger verlieren Sie Gewicht. Die Erklärung ist einfach - ein gesunder Mensch, der Körper baut sich schnell auf die innere Ernährung um und beginnt, Nährstoffe ökonomisch aufzubrauchen. Beim Patienten muss der Körper viel Energie und Ressourcen für die Regenerationsarbeit im Körper aufwenden.

6. Die Verfassung.
Abhängig von der Konstitution ist der Gewichtsverlust in verschiedenen Fastenzeiten unterschiedlich. Volle Leute verlieren in den ersten Tagen Gewicht. Dies ist hauptsächlich auf die Entsorgung von überschüssiger Flüssigkeit in den Geweben zurückzuführen. Je mehr Körpergewicht, desto mehr Energie wird für eine solche Person benötigt, desto größer ist der Gewichtsverlust.

7. Alter des Verhungerns. Junge Menschen verlieren aufgrund der Aktivität von Stoffwechselprozessen im Körper schneller Gewicht als ältere Menschen.

Aber es gibt ein sehr wichtiges Merkmal, das den Gebrauch von Fasten begrenzt, um überflüssiges Gewicht zu reduzieren. Dieses Essen nach dem Fasten. Die Sache ist, dass nach Verhungern im Körper durch schnelle Erholungsprozesse gekennzeichnet. Zellen nehmen aktiv Nährstoffe auf, und wenn Sie sich zu diesem Zeitpunkt nicht auf die Ernährung beschränken, wird Ihr Gewicht schnell die vorherige Rate erreichen und höchstwahrscheinlich um mehrere Kilogramm übertreffen. Wenn dein Ziel also nur eine Gewichtsreduktion ist und keine vollständige Veränderung der Verhaltensweisen, die dich zu Fettleibigkeit geführt haben, hilft dir das Fasten nicht, sondern es wird dein Gewicht um ein paar Kilogramm gegenüber der Grundlinie erhöhen. Also denken Sie sorgfältig nach, bevor Sie Fasten zur Gewichtsreduktion anwenden.

Die Praxis des Fastens.


Die besten Ergebnisse können erzielt werden, indem man Fasten von mittleren Begriffen in Kombination mit der richtigen regenerativen Ernährung anwendet. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass der größte Gewichtsverlust, passiert nur in den ersten zwei Wochen des Fastens. Der Durchschnittsbegriff erlaubt uns außerdem, ausreichend tiefe Mechanismen zur Reinigung des Organismus einzubeziehen, und die Erholungsprozesse dauern noch lange nach einer Hungersnot an. Die beste Option ist es, mehrere Male zu verhungern / 2-3 / mittelfristig, gefolgt von einer korrekten restaurativen Diät, die einen Monat dauert. Natürlich ist es vor dem Fasten notwendig, Reinigungsverfahren durchzuführen, und die Praxis selbst beginnt mit einem eintägigen Fasten und erhöht erst dann allmählich die Dauer des Fastens. Dies wird Ihnen helfen, Gewicht zu reduzieren, stärken Sie Ihre Entscheidung, einen richtigen Lebensstil zu führen, lernen, nicht zu viel während einer erholsamen Ernährung zu essen. Natürlich können Sie sofort hungrige 14- und sogar 20-Tage bekommen, aber ohne zu lernen, sich während der Regeneration selbst zu kontrollieren, werden Sie keine guten Ergebnisse erzielen.

Aber die Empfehlungen von Yu. S. Nikolajew für übergewichtige Patienten:

"Die Methode der Behandlung des dosierten Fastens der meisten dieser Patienten ist üblich: einmaliges vollständiges Fasten ohne Einschränkung der Wasserdauer von 25 zu 40-Tagen mit anschließender diätetischer Ernährung.

Doch oft, wenn die Dauer der Erkrankung von Bedeutung ist, und das Anfangsgewicht 120-200 Kilo oder mehr, auf die „interne“ Power Anpassung tritt nicht unmittelbar nach 10-15 Tage des Fastens sind Übelkeit, Erbrechen, Puls Arrhythmie, Schwindel, stoppt den Körpergewichtsverlust . In diesen Fällen verwenden wir die sogenannten „fractional“ Methode der Kaloriebeschränkung: nach dem ersten Fasten (10-15 Tage) beginnt, die Wiederherstellung von gleicher Dauer; dann die zweite Fasten 10-30 Tage und die gleiche Dauer der Wiederherstellung; der dritte Lauf des Hungers dann und so weiter bis zu 10 - .. 12 Wechsel von Hunger und Essen, mit einer Pause in 3-4 Monat nach 6-8 fraktionierten Raten. Die Dauer jedes Kurses ist individuell und variiert je nach Gesundheitszustand, Gewicht, Alter und anderen Indikatoren des Patienten. Dieser "Pendel" -Fastenzyklus ermöglicht es, das Körpergewicht um 80-100 Kilogramm zu reduzieren! "

Es kann mit Sicherheit gesagt werden, dass die richtige stärkende Ernährung nach dem Fasten der wichtigste Schritt im Kampf gegen Fettleibigkeit ist. Fasten gibt Ihnen die Möglichkeit, Gewicht zu reduzieren und gestörte Stoffwechselprozesse in Ihrem Körper wiederherzustellen, regenerative Ernährung ermöglicht es Ihnen, die erzielten Ergebnisse zu halten.

Nach Beginn der regenerativen Diät, die ersten zwei oder drei Tage / abhängig von der Fastenzeit / gibt es eine weitere Gewichtsabnahme auf 1 kg pro Tag. Dann gibt es eine allmähliche Zunahme des Gewichts, aber selbst nach 10 Tagen der Erholung erreicht das Gewicht nicht das ursprüngliche Gewicht. Eine schnelle Gewichtszunahme in der ersten Woche des Fastens zeigt am häufigsten eine übermäßige Ansammlung von Wasser im Körper an. In der Regel ist dies auf die Verwendung von Salz oder salzhaltigen Produkten sowie auf einen Mangel an Kalium im Körper zurückzuführen. In diesem Fall reicht es für einige Tage aus, Kalium / Asparcin- oder Panangin-Präparate nach 1 zu nehmen. 2-3 aze pro Tag / und Produkte mit Tafelsalz ausschließen. Nach den 7-10 Tagen der Erholung stabilisiert sich der Appetit und es ist sehr wichtig, sich nicht zu viel zu essen und zu verändern

auf 3-4 einmalige Mahlzeiten. Grundsätzlich sind die Regeln der regenerativen Ernährung die gleichen wie für die normale Erholung nach dem Fasten. Es ist notwendig, die Menge an Mehl Lebensmitteln, Süßigkeiten, tierischen Fetten zu reduzieren, die Menge an Pflanzennahrung zu erhöhen.

Sehr gut erlaubt es Ihnen, das Gewicht der Regel zu stabilisieren nicht nach sechs essen. Entwickeln Sie für Ihr eigenes Energiesystem. Berücksichtigen Sie die Prinzipien der getrennten Ernährung. Ziemlich interessant Schlankheitssystem "minus 60" von Ekaterina Mirimanova, die nach dem Ende des Ausstiegs aus dem Hunger erfolgreich eingesetzt werden kann, um das Gewicht weiter zu reduzieren.

Jede Person, die für Gewichtverlust hungert, sollte verstehen, dass nur eine Änderung in der Art des Lebens Ihnen erlauben wird, Ihr Ziel zu erreichen und sich völlig gesunde und vollwertige Person zu fühlen!

Chinesische Tradition)EnglischFranzösischDeutschItalianPolnischPortugiesischRussischSpanisch