Hunger bei Erkrankungen des Bewegungsapparates

Indikationen für das Fasten:

Osteochondrose der Wirbelsäule verschiedener Schweregrade;

- Bechterew-Krankheit;

- Arthritis, Polyarthritis verschiedener Genese;

- Folgen von traumatischen Verletzungen des Bewegungsapparates;

- Myositis;

- Fersensporn

Knochen, Bänder, Muskeln - das ist der Rahmen unseres Körpers, der für die Erhaltung der inneren Organe und für die Bewegung des Körpers im Raum verantwortlich ist. Der Zustand dieses Skeletts wirkt sich unmittelbar auf unseren Allgemeinzustand aus und es ist möglich, daraus den Gesundheitszustand des Menschen insgesamt zu beurteilen. Die Ursachen von Erkrankungen des Bewegungsapparates sind vielfältig. Dies ist eine sitzende Lebensweise, und falsche Ernährung und übermäßiger Stress und Trauma und Unterkühlung, etc. Aber alle diese verschiedenen Ursachen des Ergebnisses Krankheit in etwa die gleichen Auswirkungen: Verschlechterung der Blutzufuhr zu den Muskeln, Bänder, sie sind dystrophischen Veränderungen von Muskeln und Sehnen, Einlagen der Salze, Gelenksteife, Entzündungen und als Folge, Schmerzen verschiedener Lokalisation und eine begrenzte Bewegung in einem bestimmten Gebiet. Medikamente, die meist nur auf die Entfernung von Schmerzsyndrom und Entzündung gerichtet, aber es verbessert nicht die Funktion des beschädigten Bereichs und die kommende Erholung. Und obwohl erschienene Drogen, die bei der Regeneration von Knorpelgewebe helfen, wird die Wirksamkeit von Hunger bei Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems von allen Praktikern für den medizinischen Hungertod bemerkt. Dies liegt daran, dass nur Fasten den gesamten Organismus in jeder seiner Zellen beeinflussen kann. Solch ein komplexer Effekt führt zu einer schnellen Verbesserung der Leistung des Bewegungsapparates, dem Verschwinden von Schmerzen und der Steifheit der Gelenke. Bereits ab den ersten Tagen des Fastens gibt es eine signifikante Reduktion der Schmerzen bei Osteochondrose der Wirbelsäule, Arthritis verschiedener Ätiologien. Mit wöchentlichem Fasten verbessert sich die Leistungsfähigkeit des gesamten Bewegungsapparates signifikant. Erhöhte Mobilität in allen Gelenken, fast vollständig verschwinden Schmerzen bei der Bewegung in der Wirbelsäule. Es besteht die Möglichkeit friedlich auf dem Bauch zu schlafen, was bei den meisten Menschen nach 40 Jahren wegen der Taubheit der Hände absolut unmöglich ist. Um bei chronischen chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke, die mit signifikanten Veränderungen der Gewebe und Deformitäten auftreten, gute Ergebnisse zu erzielen, sind natürlich längere Fastenzeiten erforderlich.

Fasten osteochondrosis des Rückgrats verschiedener Lokalisation, der Arthritis, der Polyarthritis verschiedener Ätiologie, Morbus Bechterew wird gut behandelt.

So YS Nikolaev stellt fest, dass: „Während die RTD eine signifikante Verbesserung bei allen Patienten Austausch und rheumatoider Arthritis festgestellt werden: Schmerzen verschwunden, erhöhte Beweglichkeit in den Gelenken, in der Erholungsphase, haben einige Patienten von der Krankheit verschlechtert, aber nach dem Ende des Kurses die RTD Wenn die Patienten in einigen Fällen bringt wieder Erleichterung. und zum Empfang von Wartung Drogen zurückkehrten, in einer viel geringeren Dosis. Fast alle Patienten mit Wirbelsäulen-Osteochondrose stark abgenommen genommen Schmerz weg Die langfristigen Ergebnisse sind gut.

Bechterew-Krankheit wird oft als eine Gruppe von rheumatischen Erkrankungen bezeichnet. Zu Beginn entsteht eine Entzündung in den Gelenken der Wirbelsäule, und dann ist die Beweglichkeit verloren, die Bänder und die Gelenktaschen sind verknöchert. Die Wirbelsäule nimmt allmählich die Form eines "Bambusstocks" an. Wir erhielten Patienten mit chronischem Verlauf der Morbus Bechterew mit einer langanhaltenden Krankheit, die erfolglos alle Behandlungsmethoden ausprobierten, einschließlich massiver Antibiotika- und Hormonpräparate.



Die Verbesserung des Befindens als Folge von RTD war immer, aber die Stabilität der Ergebnisse hing von dem nachfolgenden Ernährungsregime und der Lebensweise des Patienten ab. Es sollte angemerkt werden, dass ein Kurs in der Regel eine mehr oder weniger verlängerte Remission (Besserung) bringen kann, und dann wird die Krankheit wieder aufgenommen, und um ein nachhaltiges Ergebnis zu erzielen, müssen mehrere Kurse durchgeführt werden.

Alle Patienten, die wegen einer Gelenkerkrankung in unserer Klinik behandelt wurden, hatten eine Behinderung der Gruppen II und III, einige von ihnen konnten sich nicht einmal selbst versorgen. Das Alter reicht von 25 bis 70 Jahren. Dauer der Erkrankung - von 2 bis 18 Jahren. Zuvor lagen sie alle von 3 bis 5 in somatischen Krankenhäusern, wo sie mit allen verfügbaren Mitteln behandelt wurden. Der Verlauf des Fastens dauerte von 18 bis 25 Tagen. Gewöhnlich wurde eine Verbesserung in der zweiten und dritten Phase des Fastens beobachtet - Gelenkschmerzen nahmen ab, die Beweglichkeit nahm zu, die Schwellung ließ nach. Gleichzeitig verbesserten die Patienten auch ihren psychischen Zustand, die mit der Krankheit verbundenen schweren Gedanken verschwanden und der Schlaf beruhigte sich.

Die Verbesserung der Patientinnen mit der infektiösen unspezifischen deformierenden Polyarthritis wird offenbar durch die Normalisierung der metabolischen Prozesse und die Abschwächung des allergischen Faktors unter dem Einfluss der Entlastungs- und Diättherapie herbeigerufen. Von großer Bedeutung ist auch, dass der Organismus während des Hungers von der Ablagerung von Salzen und anderen Stoffwechselabfällen befreit wird.

Viel schwieriger ist der Fall bei der Behandlung von rheumatischer Polyarthritis. Hier wirkt eine schwere Streptokokkeninfektion gleichzeitig auf Gelenke und Herzklappen. Die Quelle der Infektion Nester in Mandeln oder anderen Brennpunkten. Aber in diesen Fällen ist Fasten sehr nützlich.

Die hohe Wirksamkeit des Fastens mit der sogenannten "Austausch" -Polyarthritis, ausgedrückt in der Ablagerung von Harnsäuresalzen, ist eine Vielzahl von "Dornen" und "Sporen" auf den Gelenkoberflächen. Hier kommt die Verbesserung des Zustandes sehr schnell, besonders wenn die Krankheit nicht begonnen hat. "

Das Fasten mit seiner allgemeinen Wirkung auf den gesamten Körper ist daher ein wirksames und anerkanntes Mittel, sowohl im Kampf gegen Erkrankungen des Bewegungsapparates als auch in der Prävention der Entwicklung von Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Siehe auch: Fasten mit Hautkrankheiten

Chinesische Tradition)EnglischFranzösischDeutschItalianPolnischPortugiesischRussischSpanisch